Füllkrug-Weitzel

Beiträge zum Thema Füllkrug-Weitzel

Aktuelles Premium
Cornelia Füllkrug-Weitzel

Brot für die Welt
Wir bekämpfen Fluchtursachen

Im Advent 1959 wurden zum ersten Mal deutschlandweit Spenden für die Aktion "Brot für die Welt" gesammelt. Seit dieser Zeit wurden tausende Projekte für die Überwindung von Ungerechtigkeit, Hunger und Armut auf den Weg gebracht. Benjamin Lassiwe sprach darüber mit Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Direktorin von "Brot für die Welt". Warum haben Sie für die aktuelle Spendenaktion das Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“ gewählt? Cornelia Füllkrug-Weitzel: Dass Menschen heute hungern...

  • 08.12.19
  • 104× gelesen
Aktuelles Premium
Cornelia Füllkrug-Weitzel

Blickwechsel
"Brot für die Welt" erlebt Rekordjahr

Das Evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" hat 2018 nach eigenen Angaben das viertbeste Spendenjahr seiner Geschichte erlebt. Im Vergleich zu 2017 steigerte das von den evangelischen Landes- und Freikirchen getragene Entwicklungshilfewerk seine Spendensumme von 61,81 Millionen Euro im Jahr 2017 auf 63,58 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Für die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland verzeichnet der Spendenbericht Einnahmen von 1,7 Millionen Euro, das waren über 56 000 Euro mehr als...

  • 01.08.19
  • 24× gelesen
Aktuelles
Cornelia Füllkrug-Weitzel im Stadtteil Al-Hamdaniyah 
in Homs. Der Stadteil wurde weitgehend zerstört.

Waffen waren auf uns gerichtet

Wie sicher ist es in Syrien? Vor kurzem reiste eine Delegation der Alternative für Deutschland (AfD) durch das Bürgerkriegsland. Anschließend erklärte der Thüringer Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl, in bestimmten Regionen sei es »kein Problem, Flüchtlinge zurückzuführen.« Die Direktorin der Diakonie-Katastrophenhilfe, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, sieht das anders. Auch sie war in der vergangenen Woche in Syrien und traf dort kirchliche Partner. Frau Füllkrug-Weitzel, wie sicher haben...

  • Weimar
  • 23.03.18
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.