Premium

Widerstand statt Ruhestand

Eine feste Größe auf Demos: In fast 50 deutschen Städten sind die «Omas gegen rechts» aktiv. Die Idee zu der Initiative hatten vor zwei Jahren Frauen über 60 in Wien.
2Bilder
  • Eine feste Größe auf Demos: In fast 50 deutschen Städten sind die «Omas gegen rechts» aktiv. Die Idee zu der Initiative hatten vor zwei Jahren Frauen über 60 in Wien.
  • Foto: facebook.com/pg/OMASGEGENRECHTS.SEITE
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Omas gehen auf die Straße: Sie sind alt, laut und kämpfen für Demokratie. In immer mehr Städten gründen sich «Omas gegen rechts»- Gruppen. Mitmachen können nicht nur Seniorinnen.

Von Carina Dobra

Stolz schwenkt Adela Zatecky ihre Europafahne durch die Luft. Von Kopf bis Fuß präsentiert sich die 57-Jährige aus Mülheim am Main an diesem Nachmittag in Blau und Gold. Sie trägt einen Hut und ein T-Shirt mit den zwölf Sternen, dazu eine königsblaue Jeans. Sogar die Kette ist mit blauen und gelben Perlen besetzt. Ein paar Meter neben ihr wippt der Rest der Gruppe zur rockigen Musik. Etwa 30 Teilnehmer sind dem Ruf der Frankfurter «Omas gegen rechts» gefolgt, die an diesem Tag zusammen mit Tausenden anderen auf dem Frankfurter Opernplatz für ein solidarisches Europa demonstrieren.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.