Premium

Broschüre vereint Historie und Geschichten
Ökumenische Moritzkirche

Von Claudia Crodel

Sie war Pfarrkirche für Halles südliche Innenstadt, Klosterkirche, Stammkirche der Halloren, wurde 1542 lutherisch und 1970 für 99 Jahre an die römisch-katholische Kirche verpachtet: die spätgotische Hallenkirche St. Moritz.
Damit der bedeutende Bau auch für künftige Generationen erhalten bleibt, bedarf er dringend einer Sanierung. Diese voranzutreiben hat sich die Bürgergesellschaft St. Mauritius zu Halle (Saale) auf die Fahnen geschrieben. Die Holzkonstruktion des Daches ist bereits repariert, demnächst soll die Fassade des Chors saniert werden.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen