Premium

Unglaubliches Vertrauen

Aleida Assmann erhielt 2018 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
  • Aleida Assmann erhielt 2018 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Bibelarbeit: Auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund legte die Anglistin und Literaturwissenschaftlerin Aleida Assmann die Erzählung von Abrahams Prüfung in 1. Mose 22 aus.

In dieser Geschichte zwischen Gott und Abraham ist Isaak kein Protagonist, sondern nur ein Medium, ein Mittel der Prüfung. Nicht Isaak ist das große Thema, wie wir heute meinen, sondern der Bund des Vertrauens zwischen Gott und Abraham.
Die voraussetzungslose Gabe des Segens Gottes bedarf einer Gegengabe. Erst wenn Abraham nicht nur der Empfangende, sondern auch der Gebende ist, kann der Bund symmetrisch vollendet werden. Dafür muss Abraham bereit sein, das Kostbarste, was er hat, zu opfern.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen