Seelsorge
Segensbüro für Menschen ohne Kirchengemeinde

Website des Berliner Segensbüros
  • Website des Berliner Segensbüros
  • Foto: Screenshot: G+H
  • hochgeladen von Katja Schmidtke

Berlin (epd) -  Menschen ohne feste Bindung an eine Kirchengemeinde finden seit Anfang 2021 im Berliner Segensbüro eine Anlaufstelle für persönliche Beratung und christliche Begleitung. Die Angebote sind jetzt auf der neuen Internetseite www.segensbuero-berlin.de zu finden, wie die Initiatoren  mitteilten. Dazu gehören etwa Trauungen auf dem Spreedampfer, Taufen am See oder individuelle Trauerfeiern.

Präsentiert werden auch ausgewählte Kirchen und Segensorte sowie besondere Segenspakete wie zum Beispiel „Neukölln-Hochzeit“, „Dorfkirchenromantik“ oder „Taufe am Waschbecken“. Berliner Pfarrerinnen und Pfarrer, die mit dem Segensbüro zusammenarbeiten, werden auf der Internetseite ebenfalls vorgestellt.
„Wir bringen Menschen, die vielleicht keine feste Bindung an eine Kirchengemeinde mehr haben, mit Pfarrerinnen und Pfarrern zusammen, überlegen gemeinsam, wo passende Orte sind und gehen auf individuelle Segenswünsche ein“, sagte Susann Kachel, Pfarrerin im Segensbüro der Neuköllner Genezarethkirche. Ihre Kollegin Jasmin El-Manhy betonte, dass das Büro auch bei anderen wichtigen Wegmarken im Leben oder auch ohne traditionellen Anlass eine Anlaufstelle ist: „Studien- oder Ausbildungsbeginn, die erste Liebe oder eine große Reise. Wann immer Segen gut tut, verschenken wir ihn.“

Das Segensbüro berät berlinweit. Service und Beratung sind kostenfrei. Träger ist der Evangelische Kirchenkreis Neukölln in Zusammenarbeit mit den Kirchenkreisen Stadtmitte und Tempelhof-Schöneberg. Das Projekt wird gefördert vom Verein Andere Zeiten und der Landeskirche.

Autor:

Katja Schmidtke

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen