Menschen der Woche
Uwe Holmer: Wer nicht vergibt, wird bitter

5Bilder

Für die Theologin Susanne Breit-Keßler kann die Fastenzeit während der Pandemie eine seelische Stütze sein. Das Fasten könne dazu beitragen, «dass Menschen mehr Weite in ihrem Leben entdecken und Enge hinter sich lassen», sagt die ehemalige Münchner Regionalbischöfin. Obwohl Treffen in Fastengruppen in diesem Jahr nicht möglich sind, warb Breit-Keßler dafür, die Aktion gemeinsam zu gestalten. „Wir sind inzwischen alle fit in Videokonferenzen. In ihnen kann man sich gut austauschen“, sagt sie und rät, per Mail Rundbriefe zu schreiben oder über die sozialen Medien Gruppen zu bilden.

Pastor Uwe Holmer ist überzeugt: Wer nicht vergeben kann, wird bitter. Der Pietist wurde bekannt, als er 1990 den früheren DDR-Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker und dessen Ehefrau Margot in Lobetal bei Berlin zweieinhalb Monate aufnahm. Jeden Ärger an Gott abzugeben, sei wichtig, um auf andere Menschen zugehen zu können, so Holmer. Auch wenn er heute die Last des Alters spüre, bekannte der 91-Jährige, schenke ihm der Glaube Kraft: „Gott hat mein Leben nicht nur wunderbar geschaffen, er wird es auch wunderbar vollenden.“

Schauspielerin Annette Frier empfiehlt, mehr von Kindern zu lernen. «Das Erwachsensein strengt mich so an! Meinungen und Urteile von morgens bis abends», sagte die Komikerin. Demgegenüber stellten Kinder Fragen. «Mit neuer Neugier auf das Leben schauen ist die Essenz von allem», fügte die 47-jährige Mutter von Zwillingen hinzu. In Momenten großer Einsamkeit vertraut Frier auf den Glauben: «Der Glaube, auch das Gebet, helfen. Es kann unglaublich erleichternd sein, einfach loszulassen und abzugeben.»

Klimaforscher Ottmar Edenhofer fordert eine stärkere Rolle der katholischen Kirche in der weltweiten Klima- und Migrationsdebatte. "Die Welt braucht diese Einmischung", sagte der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Die Kirche könnte stärker dazu beitragen, Akteure der Zivilgesellschaften zu vernetzen und "Entscheider wachzurütteln", sagt Edenhofer, der neues Mitglied der Berater-Runde zur „ganzheitlichen Entwicklung des Menschen“ im Vatikan ist.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen