Menschen der Woche
Philippa Rath fordert Gleichberechtigung

Philippa Rath
5Bilder
  • Philippa Rath
  • Foto: Foto: Abtei St. Hildegard Eibingen
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Ordensschwester Philippa Rath hat Spitzenvertreter der katholischen Kirche in Deutschland zu einem stärkeren Engagement im Vatikan für die Gleichberechtigung von Frauen in der Kirche aufgerufen. "Wir brauchen mehr mutige Bischöfe", forderte die Benediktinerin. Je mehr Ortskirchen dazu klare Voten abgeben würden, desto mehr ließe sich etwas bewegen, erklärte Rath, die am Reformdialog Synodaler Weg der katholischen Kirche in Deutschland mitwirkt. Sie sagte, auf allen Kontinenten gebe es bereits ein großes Engagement für Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche. "Es ist eine Rückbesinnung auf das Urchristentum, nicht Anpassung an den Zeitgeist."

Der ehemalige Profi-Fußballer Marcus Urban hat sich taufen lassen. Der gebürtige Thüringer spielte in verschiedenen DDR-Nationalmannschaften und kickte später bei Rot-Weiß Erfurt. In seiner Biographie „Versteckspieler“ outete er sich 2008 als homosexuell. Urban ist heute Sportbeauftragter im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte. Getauft wurde er am Vorabend des Christopher Street Days in der Berliner St. Marienkirche. Im Rahmen des Gottesdienstes wolle man auch um Vergebung bitten für die Diskriminierung homosexueller Menschen.

Baggerunternehmer Hubert Schilles hat in der vergangenen Woche den verstopften Abfluss der Steinbachtalsperre freigeräumt – und damit sein Leben riskiert. "Das war keine Heldentat. Das hätte jeder andere auch gemacht", so der 68-jährige aus der Eifel. "Der Herrgott hat mich an diese Stelle gestellt. Ich habe mich gesegnet und dann bin ich da reingefahren." Das Freibaggern sei für ihn Chefsache gewesen, erklärt er, das Risiko habe er keinem Mitarbeiter zumuten wollen. "Ich hatte keine Sekunde Angst. Und mit Gottes Hilfe hat es funktioniert."

Der evangelische Theologe und DDR-Oppositionelle Edelbert Richter ist im Alter von 78 Jahren in Weimar gestorben. Richter war seit 2007 Mitglied der Linken, zuvor war er von 1990 bis 2004 in der SPD. Der promovierte Theologe war 1989 Mitbegründer der Partei Demokratischer Aufbruch. Zuvor war er in den 1980er-Jahren Studentenpfarrer in Naumburg und Mitbegründer oppositioneller Gruppen. Namen

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen