Der syrische Krippenbauer

Hobby aus Kindertagen: Fadi Bardaqji baut in seiner neuen Heimat traditionelle Weihnachtskrippen. 2015 ist er von Syrien nach Deutschland geflohen.
2Bilder
  • Hobby aus Kindertagen: Fadi Bardaqji baut in seiner neuen Heimat traditionelle Weihnachtskrippen. 2015 ist er von Syrien nach Deutschland geflohen.
  • Foto: epd-bild/Thomas Rohnke
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Weihnachten ohne Krippe: undenkbar für Fadi Bardaqji. Also baute der syrische Flüchtling sich eine. Dann folgten welche für Freunde und  Bekannte – und zuletzt für Fremde. Dass die Deutschen seine Krippen mögen, überrascht ihn allerdings ein wenig.
Von Patricia Averesch

Eine Krippe hatte Fadi Bardaqji schon an seinem zweiten Weihnachtsfest in Deutschland. Sie war aus Pappe. Gebastelt hatte der syrische Flüchtling sie aus einem Karton, den er auf der Straße in Frankfurt fand …

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 49), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Hobby aus Kindertagen: Fadi Bardaqji baut in seiner neuen Heimat traditionelle Weihnachtskrippen. 2015 ist er von Syrien nach Deutschland geflohen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen