Bethlehem: Good News oder Fake News?

Es begab sich aber zu der Zeit: Die Evangelisten Lukas – im Foto eine Luther-Bibel mit Bildern aus dem Zeitalter der Reformation – und Matthäus erzählen sehr unterschiedlich die Geburtsgeschichte. In wesentlichen Punkten stimmen sie dennoch überein.
  • Es begab sich aber zu der Zeit: Die Evangelisten Lukas – im Foto eine Luther-Bibel mit Bildern aus dem Zeitalter der Reformation – und Matthäus erzählen sehr unterschiedlich die Geburtsgeschichte. In wesentlichen Punkten stimmen sie dennoch überein.
  • Foto: epd-bild/Norbert Neetz
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Die Weihnachtsgeschichte hat Patina angesetzt. Wer an ihr kratzt und putzt, stößt auf die feinen Argumente der Evangelisten und ihre ganz eigene Überzeugungskraft.
Von Friedemann Krumbiegel

Ist die Geburtsgeschichte Jesu glaubwürdig? Eine dicke Patina hat sich in den Jahrhunderten über die Berichte der Evangelien gelegt – nicht nur durch die Oxidantien volkstümlicher Auslegung (siehe den Beitrag von Ulrich Wendel in Nr. 48 vom 2. Dezember), sondern ebenso durch die skeptische Lesart des protestantischen Rationalismus. Hier wurden einst scharfe Urteile gefällt, die bis in die Gegenwart wirksam sind: Eine legendenhafte, mythische und kaum glaubhafte Vorgeschichte hätten die Evangelisten um die Geburt von Jesus erfunden, ganz im Stil ihrer Zeit …

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 50), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen