Landesjugendkonvent der EKM
Positionspapier gegen Rassismus erarbeitet


Der LJK in der Videokonferenz bei der Arbeit am Positionspapier

  • Der LJK in der Videokonferenz bei der Arbeit am Positionspapier
  • Foto: LJK/ Noah Jalowski
  • hochgeladen von Beatrix Heinrichs

Magdeburg (red) - Die Herbstvollversammlung des Landesjugendkonventes (LJK) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) tagte am vergangenen Wochenende erstmals online.  Im Rahmen der Videokonferenz wurden auch die Wahlen durchgeführt. Charlotte Frank (Kirchenkreis Mühlhausen), Johannes Hartke (Kirchenkreis Südharz), Philipp Huhn (Kirchenkreis Mühlhausen) und Natalie Karlapp (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt) werden die Evangelische Jugend in der sich neu konstituierenden Landessynode vertreten. Zudem wurde Charlotte Rieger (Kirchenkreis Halberstadt) neu in den Vorstand des Landesjugendkonvents der EKM gewählt und Christian Heering (Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen) für diese Aufgabe bestätigt. Für die Jugendkammer des bejm wurde Noah Jalowski (Kirchenkreis Greiz) für weitere zwei Jahre gewählt, wodurch er auch seine dortige Vorstandstätigkeit weiterführen kann. Außerdem wurden Jan Einicke (Kirchenkreis Erfurt) in den Landesjugendring Thüringen delegiert, Marc Seiler (Kirchenkreis Altenburger Land) wird künftig die Stellvertretung in diesem Gremium erfüllen.

Das Landesjugendkonventes und Menschenfeindlichkeit. Dieses soll am 9. Oktober 2020 veröffentlicht werden. An diesem Tag jährt sich der rechtsextremistische Anschlag in Halle zum ersten Mal. Einstimmig wurde in diesem Zusammenhang die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft zur Interreligiösen Zusammenarbeit beschlossen. Diese erhält den Auftrag, Kontakt zu Jugendorganisationen anderer Weltreligionen in Deutschland aufzunehmen und ein Treffen mit dem Ziel des interreligiösen Dialogs und der Planung diesbezüglicher Projekttage zu initiieren.

Die Öffentlichkeitsarbeit des LJK soll in Zukunft von einem Social-Media-Team gestaltet werden, welches aus Vertretern des Vorstands und des Presseausschusses besteht. In diesem Zusammenhang wurde auf der Versammlung beschlossen, den eigenen Facebook-Account des LJK zu deaktivieren. Künftig wolle man vermehrt die Accounts der Evangelischen Jugend nutzen. So soll der LJK stärker als deren Selbstvertretung wahrgenommen werden und jungen Menschen mehr Möglichkeiten zur Mitgestaltung gegeben  werden.

Der Landesjugendkonvent tritt das nächste Mal zu seiner Frühjahrsvollversammlung vom 5. bis 7. März 2021 in Halle zusammen.

Hintergrund
Der Landesjugendkonvent ist die Mitgliedervertretung der Evangelischen Jugend der EKM auf landeskirchlicher Ebene. Er hat sich als jugendverbandliches Gremium verschiedene Aufgaben und Ziele gesetzt, die er aus christlicher Überzeugung erfüllt. In ihm sind Basisgruppen, Junge Gemeinden, Kreisjugendkonvente und junge Christen vertreten, die sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Dies geschieht innerhalb der Landeskirche, dem Dachverband bejm (Bund evangelischer Jugend in Mitteldeutschland) oder gegenüber weltlichen Gremien, wie dem Landesjugendring Thüringen oder dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt. Auch auf Bundesebene ist der LJK aktiv, so etwa innerhalb der aej (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland) und der AGLJV (Arbeitsgemeinschaft der Landesjugendvertretungen in der Bundesrepublik Deutschland).

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen