Alles zum Thema Schneider

Beiträge zum Thema Schneider

Kirche vor Ort
Margarete Schneider erhielt 2000 das Bundesverdienstkreuz

Paul-Schneider-Gedenken
Biografie seiner Witwe Margarete Schneider erschienen

Dass wir so viel von Paul Schneider wissen, verdanken wir seiner Witwe. Auf Bitten von Freunden der Bekennenden Kirche (BK) schrieb sie bald nach Kriegsende all das auf, was sie damals miterlebt hatte. Ihr 1953 in West-Berlin gedrucktes Buch „Der Prediger von Buchenwald“ erschien bald danach auch in der Evangelischen Verlagsanstalt Ost-Berlin. In beiden Landesteilen erreichte es bis zur Wende 11 bzw. 12 Auflagen. Es wurde für die Junge Gemeinde und in den Kirchengemeinden zu einem Bestseller...

  • Weimar
  • 12.07.19
  • 29× gelesen
Feuilleton
Der Autor Ngugi wa Thiongo erhielt den
Remarque-Friedenspreis 2019

Remarque-Friedenspreis vergeben

Osnabrück (epd) – Der 15. Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück geht an den kenianischen Schriftsteller und Kulturwissenschaftler Ngugi wa Thiongo (81). Er bekomme die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung vor allem für seinen Essayband »Dekolonisierung des Denkens«, dessen Texte sich hauptsächlich mit den kulturellen Folgen des Kolonialismus in Afrika beschäftigen, sagte Thomas Schneider, Jurymitglied und Leiter des Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrums. Der Preis werde am...

  • 03.06.19
  • 16× gelesen
Kirche vor Ort

Propsteikatechet i. R. Dieter Besser verstorben
Beherzter Befürworter

Im Alter von 84 Jahren ist Propsteikatechet Dieter Besser am 7. Februar verstorben. Sein Konfirmationsspruch aus Lukas 9,62 war sein Lebensmotto: »Wer seine Hand an den Pflug legt und schaut zurück, ist nicht geeignet für das Reich Gottes.« Die Leidenschaft von Dieter Besser waren Pädagogik und Theologie. Geboren wurde er am 25. Mai 1934 als Sohn eines Lokführers in Zeitz. Von 1955 bis 1960 studierte er am Katechetischen Oberseminar in Naumburg Theologie und Pädagogik. Besser und seine Frau...

  • 21.02.19
  • 25× gelesen
Kirche vor Ort

Zum Tod von Propst i. R. Heinrich Hamel
Glaube und Wahrheit

Im  Alter von 78 Jahren ist Propst i. R. Heinrich Hamel am 28. 1. verstorben. Hamel kam 1940 als Sohn des bekennenden evangelischen Theologen und Studentenpfarrers Johannes Hamel in Halle zur Welt. Seine Kindheit und Schulzeit war geprägt vom Kampf der SED gegen die Konfirmation und die evangelische Jugendarbeit und der Haft seines Vaters 1952/53. Sein Konfirmationsspruch aus Psalm 86,11 war das Gebet, das ihn Zeit seines Lebens begleitete: In der Wahrheit zu bleiben und aus Glauben zu leben,...

  • 16.02.19
  • 156× gelesen
Aktuelles Premium

Namen

Die Rechtsanwältin Daniela Barbuscia, Diakoniebeauftragte der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Italien, ist fassungslos, dass bereits im ersten Monat des neuen Jahres schätzungsweise 300 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken sind. »Diese Menschen hätten nicht sterben müssen«, so Barbuscia. Sie zitierte den russischen Schriftsteller Dostojewski: »Das Mitgefühl ist das wichtigste und vielleicht das einzige Gesetz für die Existenz der ganzen Menschheit.« Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen...

  • 07.02.19
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag

Namen

Der Journalist und Buchautor, Ludwig Schneider, ist am 3. November im Alter von 77 Jahren verstorben. Schneider kam 1941 als Sohn jüdischer Eltern in Magdeburg auf die Welt. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 46), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 23.11.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

EKM-Regionalbischöfe sind begehrt
Eine geht, einer bleibt

Die Regionalbischöfin des Sprengels Meiningen-Suhl, Pröpstin Kristina Kühnbaum-Schmidt, ist neue Landesbischöfin der evangelischen Nordkirche. Die 54-Jährige erhielt bereits im ersten Wahlgang die erforderlichen Stimmen der Landessynode. Kühnbaum-Schmidt wird ihr neues Amt am 1. April 2019 antreten. Sie wird am 10. Juni, Pfingstmontag, im Schweriner Dom in ihr Amt eingeführt. Nach der Abstimmung im Kirchenparlament sagte die Theologin, sie sei dankbar für das große Vertrauen und freue sich auf...

  • Meiningen-Suhl
  • 12.10.18
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort

Propst Schneider will  nach Oldenburg wechseln
Kandidatur im Nordwesten

Johann Schneider will Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg werden. Der 54-jährige Regionalbischof des Propstsprengels Halle-Wittenberg ist einer von zwei Kandidaten, die sich am 22. September der Synode vorstellen sollen, sagte Synodenpräsidentin Sabine Blütchen in Oldenburg.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 35), erhältlich im Abonnement, in...

  • Halle-Wittenberg
  • 03.09.18
  • 7× gelesen
Aktuelles

Namen

Die gläubige Christin Toni Loba hat die Castingshow »Germany’s Next Topmodel« gewonnen. Direkt nach ihrem Sieg sang sie ein Gospellied und sagte, dass Gott die ganze Zeit an ihrer Seite war. In der mittlerweile 13. Staffel der Castingshow setzte sich die Stuttgarterin im Finale gegen drei andere Kandidatinnen durch. »Ich weiß, dass ich alles Gott zu verdanken habe«, erklärte sie nach der Sendung auf der Bühne. Mit Freunden und Familie, die auf die Bühne gestürmt waren, sang sie den Gospel: »We...

  • 19.06.18
  • 6× gelesen
Feuilleton
Paul Schneider – Gemälde von Léonie Wedel

Neues Gemälde von Paul Schneider 

Weimar (G+H) – Ein neues Bild von Pfarrer Paul Schneider, dem Prediger von Buchenwald, ist bis 8. April in der »Galerie der Aufrechten« im Stadtmuseum Weimar (Karl-Liebknecht-Straße 5–9) zu sehen. Es stammt von der Porträtmalerin Léonie Wedel: Öl auf Leinwand, 50?×70 cm, 2016. Die Künstlerin lebt und arbeitet seit 2015 in Weimar. Die Galerie gliedert sich in Porträt-Gruppen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. In Weimar werden 36 repräsentative Arbeiten gezeigt.

  • Weimar
  • 20.02.18
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort

Akademische Ehrung für Propst Schneider

Halle/Hermannstadt (G+H) – Auf Vorschlag der Orthodoxen Theologischen Fakultät »Andrei Saguna« ist Propst Johann Schneider, Regionalbischof des Sprengels Halle-Wittenberg die Ehrendoktorwürde (Doctor honoris causa) verliehen worden. Die besondere akademische und ökumenische Auszeichnung erhielt der promovierte Theologe am Montag in Hermannstadt in Rumänien. »Ich freue mich außerordentlich über die Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Lucian Blaga Sibiu/Hermannstadt«,...

  • Halle-Saalkreis
  • 30.11.17
  • 2× gelesen
Aktuelles

Namen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den katholischen Eugen-Bolz-Preis erhalten. Mit der Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge habe sie »ein wichtiges Zeichen der Humanität gesetzt und in der Politik ein Beispiel christlicher Nächstenliebe gegeben«, sagte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx. Der Preis erinnert an den württembergischen Staatspräsidenten und katholischen Widerstandskämpfer Eugen Bolz (1881–1945), der wegen seiner Unterstützung eines...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Johann Schneider im Luthergarten in Wittenberg, einem Lieblingsplatz – im Hintergrund der Turm der Schlosskirche
2 Bilder

Wir müssen raus in die normale Welt

Reformationssommer in Mitteldeutschland: Über enttäuschte Erwartungen, Christsein in einer konfessionsfreien Welt, die Lust am Streit und das schwierige Gefühl der Heimat sprach Propst Johann Schneider, Regionalbischof von Halle-Wittenberg, mit Katja Schmidtke. Wir treffen uns nicht in Halle, wo Ihr Büro ist, sondern in Wittenberg, wo in diesem Jahr die Musik spielt. Sie spielt ziemlich laut, aber vor weniger Publikum als erwartet. Schneider: Auf den ersten Blick stimmt das, aber wir...

  • Wittenberg
  • 20.07.17
  • 9× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Gedenken: Vor 80 Jahren begann das Grauen im KZ Buchenwald

Bei einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Appellplatz von Buchenwald wurde der im KZ ermordeten Pfarrer Paul Schneider und Priester Otto Neururer gedacht. Schneiders Todestag jährte sich am 18. Juli zum 78. Mal. Neururer wurde am 30. Mai 1940 umgebracht. Vor 80 Jahren kamen die ersten Häftlinge in das Lager. Von 1937 bis 1945 waren den Angaben zufolge etwa 266 000 Menschen aus allen Ländern Europas unter barbarischen Bedingungen inhaftiert, etwa 56 000 Menschen starben. Unter der...

  • Wittenberg
  • 20.07.17
  • 19× gelesen