Orthodoxe Kirche

Beiträge zum Thema Orthodoxe Kirche

Eine Welt
Bedrückt: Über die Rolle seiner Kirche in Russland spricht Abt Daniil Irbits ungern.

Rolle der orthodoxen Kirche
"Leben bedeutet, für Andere zu leben"

Als Christen sind wir gegen jeden Krieg“, sagt Daniil Irbits. „Wenn es Probleme zwischen Staaten gibt, müssen die diplomatisch gelöst werden.“ Von Benjamin Lassiwe Der Abt des russisch-orthodoxen Klosters St. Georg, das seit 2007 in Götschendorf in der Nähe von Templin in der Uckermark besteht, steht im Garten seines Klosters. Umringt ist er von Flüchtlingen aus der Ukraine: Denn während die russisch-orthodoxe Kirche in Russland den Krieg in der Ukraine unterstützt, steht Irbits, der seine...

  • 01.04.22
  • 17× gelesen
Aktuelles

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen
Erzpriester Miron: Russen nicht ausschließen

Der griechisch-orthodoxe Erzpriester Radu Constantin Miron ist alter und neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland. Mit ihm sprach Benjamin Lassiwe. Wo steht die Ökumene in Deutschland heute? Radu Constantin Miron: Als ACK sind wir in den letzten Jahren vor allem von der Erweiterung des ökumenischen Horizonts geprägt. Wir nehmen stärker die HKKs, die „Hierzulande kleinen Kirchen“, in den Blick. Die Freikirchen, die Orthodoxen und die Anglikaner sind...

  • 21.03.22
  • 640× gelesen
Eine WeltPremium
Zerstreute Hoffnungen: Von Patriarch Kyrill wurden eigentlich weltweit deutliche Worte gegen den Krieg in der Ukraine erwartet.

Krieg in der Ukraine
Das isolierte Patriarchat

Zwei Brudervölker stehen sich beim Krieg in der Ukraine gegenüber. Damit ist die orthodoxe Kirche vor große Herausforderungen gestellt. Denn sowohl die Russen als auch die Ukrainer gehören vermeintlich zur selben Zivilisation – zu der des orthodoxen Christentums. Von Sebastian Rimestad Eigentlich, laut offizieller kirchenpolitischer Ideologie, sollten die Gläubigen beider Länder an einem gemeinsamen Strang ziehen, um die Ehre des orthodoxen Christentums zu bezeugen. Dass dies ein geopolitischer...

  • 18.03.22
  • 22× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 12 vom 20.3.22

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Einmal volltanken , bitte!

"Glück ist immer der Moment davor", schrieb Judith Hermann in ihrer Kurzgeschichtensammlung "Sommerhaus, später". Ein typischer Hermann-Satz ist das, kommt wie ein profaner Kalenderspruch daher - und beschreibt doch unaufgeregt treffsicher den Aggregatzustand eben dieses Gefühls. Glück ist flüchtig, sagt Hermann. Es ist schon vorbei, kaum dass du es realisiert hast. Gut, festhalten kann man das Glück vielleicht nicht. Aber teilen wäre doch eine Option. Der Welttag des Glücks am Sonntag wäre die...

  • 18.03.22
  • 73× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Thüringens größte Fassaden-Ikone kann im griechisch-orthodoxen Kloster St. Gabriel in Altenbergen bewundert werden. Gemalt wurde sie von Abt Isa. Der frei stehende Glockenturm ist mit dem orthodoxen Kreuz bekrönt.
3 Bilder

Legt die Waffen nieder!
Wallfahrtsort im Wald

Altenbergen: Wo einst Jugendlichen der Sozialismus gepredigt wurde, werden heute Gottesdienste gefeiert. Ein Besuch im einzigen griechisch-orthodoxen Kloster in den neuen Bundesländern. Von Reiner Schmalzl Spätestens wenn der Besucher den vom vergangenen Gottesdienst in der Luft liegenden Duft des Weihrauchs einatmet und die in dieser Fülle nicht vermuteten Ikonen an allen Wänden auf sich wirken lässt, weiß er sich in einer ganz besonderen Kirche in Thüringen. Denn in Altenbergen, einer...

  • 18.03.22
  • 23× gelesen
AktuellesPremium
Sie beten um Frieden mit Russland, die Gläubigen der Gemeinde des Heiligen Andreas des Ersten Apostels der Orthodoxen Kirche der Ukraine in Berlin beim Gottesdienst am vergangenen Sonntag.

Ukraine
"Viele Menschen haben Angst"

Die Welt schaut auf die Ukraine. Die Lage ist angespannt, das weitere Vorgehen des russischen Präsidenten Wladimir Putin genauso unklar, wie die Reaktionen. Ein Besuch in einer ukrainischen Gemeinde in Berlin in schwierigen Zeiten. Von Nina Schmedding Ein Tuch mit farbigen Rosen liegt über den Altar gebreitet, auf den Stühlen rechts und links davon stehen Ikonen. Pfarrer Oleh Polijanko hat diese Dinge eigens mitgebracht für den Gottesdienst, der jeden Sonntagmorgen in der evangelischen...

  • 23.02.22
  • 92× gelesen
Eine Welt

Afrika
Epizentrum der Christenverfolgung

Moskau/Wien (idea) – Die russisch-orthodoxe Kirche hat angeregt, eine interkonfessionelle „Allianz für die Verteidigung der verfolgten Christen in Afrika“ zu gründen. Der Leiter des Außenamtes des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion (Alfejew), betonte Ende Dezember, dass seine Kirche es als ihre „historische Aufgabe“ ansehe, „leidende Brüder und Schwestern“ zu unterstützen. Der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill, der die Entwicklung genau beobachte, sei überzeugt, dass Afrika immer mehr...

  • 07.01.21
  • 26× gelesen
Eine WeltPremium
Protest in rot-weiß: Seit anderthalb Monaten fordern Anhänger der Opposition den Rücktritt des belarusischen Präsidenten Alexander Lukaschenko wegen Wahlfälschung. Auch am vergangenen Sonntag trugen sie während einer Kundgebung in Minsk die historische weiß-rot-weiße Flagge von Belarus.

Anhaltende Demonstrationen
Zurückhaltung wird schwieriger

Die Kirchen in Belarus reagieren immer noch zurückhaltend auf die anhaltenden Proteste im Land gegen den Präsidenten Alexander Lukaschenko. Die Frage ist, wie lange noch. Von Sebastian Rimestad  Zwar erinnert die Lage an die Unruhen in der Ukraine vor sieben Jahren, jedoch warnen Kommentatoren davor, die beiden Konflikte als gleich darzustellen. In Belarus geht es vor allem darum, den seit 1994 amtierenden Alexander Lukaschenko abzulösen, der als „letzter Diktator Europas“ gilt. Es geht eben...

  • 24.09.20
  • 29× gelesen
Eine Welt

Krise der orthodoxen Kirche hält an

Genf (epd) – Der «Außenminister» der Russisch-Orthodoxen Kirche, Metropolit Hilarion, sieht die weltweite orthodoxe Kirche in einer schweren Krise. Das Schisma in der orthodoxen Kirche sei derzeit nicht zu überwinden, sagte er. Hilarion machte den ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel mit Sitz in Istanbul, Bartholomäus I., für die Spaltung verantwortlich. Bartholomäus habe seine Stellung als Ehrenoberhaupt der weltweiten Gemeinschaft der Orthodoxen verwirkt. Er hatte im Januar eine...

  • 14.06.19
  • 25× gelesen
  • 1
Eine WeltPremium

Die Gemeinden in Deutschland bleiben eng verflochten

Die Gründung der eigenständigen Orthodoxen Kirche in der Ukraine hat Auswirkungen bis nach Deutschland. Harald Krille befragte dazu Augoustinos Lambardakis, Metropolit der griechisch-orthodoxen Metropolie von Deutschland, Exarch von Zentraleuropa des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel und zugleich Vorsitzender der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland. Welche Auswirkungen hat der Beschluss der ROK bezüglich des Aussetzens der Kirchengemeinschaft mit dem Ökumenischen Patriarchat...

  • 31.01.19
  • 37× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.