Alles zum Thema Religionsfreiheit

Beiträge zum Thema Religionsfreiheit

Eine Welt

Indonesien: Haft  wegen Beschwerde

Frankfurt a. M./Jakarta (epd) – In Indonesien ist eine Buddhistin wegen einer Beschwerde über laute Muezzin-Rufe zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Richter des mehrheitlich islamischen Landes befanden die Frau für schuldig, die religiösen Gefühle von Muslimen verletzt zu haben, wie die Tageszeitung »Jakarta Post« in der vergangenen Woche berichtete. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung...

  • 03.09.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Religiöse Symbole  in der Öffentlichkeit

Berlin (epd) – Religiöse Symbole gehören nach Überzeugung von Vertretern von Christentum, Judentum und Islam in die deutsche Öffentlichkeit. Deutschland habe ein austariertes System, wie der Staat mit den Religionen umgeht, sagte der Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland, Daniel Botmann, in Berlin auf der Jahrestagung der Initiative kulturelle Integration: »Viele Länder beneiden uns um unser Religionsverfassungsrecht, das maßgeblich mit zum Frieden in diesem Land...

  • 19.06.18
  • 3× gelesen
Aktuelles
Markus Grübel

Freie Ausübung des Glaubens

Markus Grübel wird Beauftragter für Religionsfreiheit Der CDU-Politiker Markus Grübel wird Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit. Die Stelle soll dem Recht auf freie Ausübung des Glaubens Aufmerksamkeit verschaffen. Der 58-jährige Grübel war zu letzt Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium. Der Politiker stammt aus Esslingen am Neckar und ist ausgebildeter Notar. Nach der Wiedervereinigung ging Grübel nach Sachsen, leitete das...

  • Weimar
  • 28.03.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Beauftragter  für Religion geplant 

Berlin (epd) – Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat die im Koalitionsvertrag angekündigte Schaffung eines Beauftragten für Religionsfreiheit in der künftigen Bundesregierung begrüßt. »Unsere Solidarität gilt allen benachteiligten Minderheiten«, heißt es dazu im Vertrag. Zudem ist dort festgelegt, dass alle zwei Jahre ein Bericht zur weltweiten Lage der Religionsfreiheit erstellt werden soll. Solch einen Bericht hatte es in der vergangenen Wahlperiode erstmals gegeben. Er listet...

  • Weimar
  • 17.02.18
  • 4× gelesen
Aktuelles

Gefordert: Beauftragter für Reli­gionsfreiheit 

Bad Blankenburg (epd) – Die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) hat ihre Forderung nach einem Beauftragten für Religionsfreiheit in der Bundesregierung erneuert. Hintergrund sind Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA), denen zufolge im vergangenen Jahr in Deutschland fast 100 gezielte Angriffe auf Christen erfasst wurden. Es lasse sich nicht mehr unter den Teppich kehren: »Christenverfolgung ist auch in Deutschland eine bittere Wirklichkeit«, erklärte Uwe Heimowski als Politikbeauftragter der...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 17.02.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

China: Neue  Religionsverordnung 

Kelkheim (GKZ) – Wie die Hilfsorganisation Open Doors mitteilte, trat in China zum 1. Februar eine neue Religionsverordnung in Kraft.Ihr offizielles Ziel besteht darin, »die Religionsfreiheit der Bürger zu schützen«. Einige chinesische Kirchenleiter betrachten die Verordnung jedoch als unzulässigen Eingriff in diese Freiheit und sehen sie dadurch bedroht. Die Verordnung macht detaillierte Auflagen für die Registrierung religiöser Organisationen sowie deren Nutzung von Gebäuden. Gleichzeitig...

  • Weimar
  • 16.02.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Planned Parenthood betreibt über 650 Kliniken in den USA. Sie plädieren für eine medizinische Versorgung, unabhängig von der religiösen Über-
zeugung.

USA: Wie weit darf Religionsfreiheit gehen?

Es ist Trend in den USA: Gläubige verlangen zusehends, dass sie aus Gewissensgründen bestimmte Vorschriften nicht einhalten müssen. Von Konrad Ege Konfliktpunkte sind vornehmlich Abtreibung, Familienplanung und gleichgeschlechtliche Ehe. Kritiker fragen hingegen, ob und wann Rücksichtnahme auf den Glauben des einen zur Diskriminierung des anderen führt. Die Regierung von Donald Trump hat ein offenes Ohr für»Verweigerer«. Große Pressekonferenz in Washington Mitte Januar:...

  • Weimar
  • 16.02.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Missionierung ist Teil der Religionsfreiheit

Menschenrechte: Ehemaliger UN-Sonderberichterstatter verteidigt Glaubenswerbung Der Theologe und Menschenrechtler Heiner Bielefeldt hat in einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten mehr gesellschaftlichen Einsatz für Religionsfreiheit gefordert. Der ehemalige UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit schreibt im neuen ökumenischen Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit auch über das Recht zum Glaubenswechsel. Seiner Meinung nach werde so diese Möglichkeit der...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 4× gelesen
Aktuelles

Ende christlicher Präsenz droht im Nahen Osten

Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben vor einem Ende christlichen Lebens in einigen Ländern des Nahen Ostens gewarnt. Die Situation der Christen sei dort nach wie vor besonders bedrängend, erklärten die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die katholische Deutsche Bischofskonferenz in Berlin. Aufgrund langfristiger Trends und der Auswirkungen der Terrorherrschaft der Miliz »Islamischer Staat« (IS) drohe in einigen Ländern ein Ende der christlichen Präsenz. Die Kirchen legten...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 3× gelesen
Eine Welt

Trump verspricht mehr Religionsfreiheit

Washington (epd) – US-Präsident Donald Trump hat ein Dekret zur »Förderung von Redefreiheit und Religionsfreiheit« unterschrieben, das Kirchen »ihre Stimme zurückgeben« soll, wie er im Beisein von Geistlichen sagte. Das Dekret, das als »Dankeschön« an die Evangelikalen gilt, richtet sich gegen ein seit 1954 geltendes Gesetz, demzufolge Kirchen, religiöse Verbände und steuerbefreite Organisationen nicht parteipolitisch aktiv sein dürfen. Rund 80 Prozent der weißen Evangelikalen haben Trump...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Hörspaziergang zu religiösen Orten

Halle (G+H) – Auch wenn es nicht immer offensichtlich ist: Religiöses Leben ist an vielen Orten in Halle präsent. Unter dem Titel »un-sichtbares Halle« haben Studenten der Religionswissenschaft der Universität Leipzig Geschichten rund um Religionen in Halle aufgespürt, die als eine Art Hörspaziergang online gehört werden können. Der Stadtrundgang zeigt die religiöse Vielfalt in der Stadt, vom Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara über das jüdische Gemeindezentrum, einen buddhistischen...

  • Halle-Saalkreis
  • 06.07.17
  • 6× gelesen