Alles zum Thema Müntzer

Beiträge zum Thema Müntzer

Feuilleton

Theologe, Reformator und Revolutionär

Neuerscheinung: »Thomas Müntzer – keine Randbemerkung der Geschichte« Von Steffi Rohland Nein, Thomas Müntzer ist keine Randbemerkung der Geschichte. Das zeigt das jüngste Werk aus dem Verlag Janos Stekovics. Herausgeber des voluminösen Buches sind der Landkreis Mansfeld-Südharz und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt. Zwölf renommierte Müntzer-Forscher nehmen den Leser mit auf eine Zeitreise und stellen den Theologen, Reformator und Revolutionär in den Mittelpunkt....

  • Südharz
  • 08.01.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Verfemt und vereinnahmt

Welche Rolle Thomas Müntzer heute spielt Von Steffi Rohland Thomas Müntzer ist keine Randbemerkung der Geschichte. So lautet das Fazit einer Podiumsdiskussion mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), der Publizistin und Linken-Politikerin Luc Jochimsen und des Historikers Klaus-Rüdiger Mai. Die verlorene Schlacht von Bad Frankenhausen, Müntzers Gefangennahme und der Tod durch das Richtschwert prägten sein Bild in den Geschichtsbüchern. Zunächst war er verfemt und...

  • Südharz
  • 15.09.17
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort
Müntzer-Denkmal in Stolberg/Harz: Besucher nehmen gern des Reforma­tors entgegengestreckte Hand.

Thomas Müntzer reicht dem Besucher die Hand

Der Reformator ist in Allstedt, Sangerhausen und Stolberg/Harz gegenwärtig Von Steffi Rohland In seiner Heimat war Thomas Müntzer nie vergessen: Die Chroniken der Dörfer der Goldenen Aue, deren Einwohner in Bad Frankenhausen kämpften, berichten über Hinrichtungen und Gefangennahmen, außerdem über Strafgelder, die den Ämtern nach der verlorenen Schlacht auferlegt wurden. Die marxistische Geschichtsschreibung überlieferte von Müntzer das Bild des Bauernführers und Revolutionärs. Straßen und...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 04.08.17
  • 3× gelesen
Glaube und Alltag
Denkmal des Theologen Thomas Müntzer in Mühlhausen (Thüringen). 1525 ging der streitbare Prediger, der bei dem einfachen Volk überaus beliebt war, nach Mühlhausen und gründete dort einen demokratischen Gottesstaat.

Der Radikalste der Reformatoren

Thomas Müntzer: Er verband den geistigen Aufbruch mit einer sozialen Revolution Von Christian Feldmann Vergöttert und gehasst wie kaum ein anderer in der deutschen Kirchengeschichte, gilt Thomas Müntzer (1490–1525) als radikalster Geist unter den Kirchenreformern des 16. Jahrhunderts. Er propagierte nicht nur die innere Erleuchtung als Basis der Bibellektüre und den Gottesdienst in deutscher Sprache, sondern auch eine Art urchristlichen Kommunismus und einen Gottesstaat mit demokratischen...

  • Mühlhausen
  • 20.07.17
  • 34× gelesen