Liturgie

Beiträge zum Thema Liturgie

BlickpunktPremium
Alkohol ist sowohl im Judentum als auch im Christentum nicht grundsätzlich negativ besetzt. Wein kommt in beiden Religionen eine besondere Bedeutung bei liturgischen Handlungen zu.

Alkohol und Liturgie
Kurzzeitiges Loslassen

Genuss und Missbrauch: Tora und Bibel kennen viele Passagen, in denen Alkohol eine Rolle spielt, ebenso die christliche wie jüdische Kulturgeschichte. Ein Überblick. Von Nina Schmedding Noah pflanzte als Erster einen Weinberg, so heißt es in der jüdischen Tora, dem Alten Testament im Christentum. "Und da er von dem Wein trank, ward er trunken und lag im Zelt aufgedeckt" (1. Mose 9, Verse 20-27) – eine peinliche Entblößung, noch dazu vor seinen Söhnen. Die biblische Urszene warnt: Wer zu viel...

  • 08.04.22
  • 11× gelesen
BlickpunktPremium
Sederabend: Ein Mann hält seinen Finger in einen Weinkelch um Tropfen des Weins zu entnehmen.

Das letzte Abendmahl
Falscher Hase falsche Fährte

Beim Fernseh-Quiz „Wer wird Millionär“ war die Antwort auf folgende Frage 1000 Euro wert: „Was wird laut Bibel beim letzten Abendmahl aufgetischt? A) Spanferkel B) Passahlamm C) Falscher Hase oder D) Forelle Blau?“ Antwort A) und C) scheiden aus. Richtig ist natürlich Antwort B) Passahlamm, da Jesus das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern am Abend vor dem Passahfest aß, und sie dazu das Passahlamm zubereiteten. Wenn wir Abendmahl in den Kirchen feiern, dann stimmt keine der Antworten. Die...

  • 07.04.22
  • 19× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist: Kerze, Kelch, Patene und Kreuz stehen im Zentrum unseres Hausabendmahls. Im Sitzen und am heimischen Esstisch empfangen Deborah, Martin und André Poppowitsch Leib und Blut Christi.
3 Bilder

Erfahrung
Zuhause am Tisch des Herrn

Das Hausabendmahl wird vor allem bei Krankenbesuchen und mit Menschen, die selbst weniger mobil sind, gefeiert. Doch in der Pandemie bekommt es eine neue Relevanz.  Von André Poppowitsch Es ist der Mittwoch der Karwoche, als Pfarrerin Teresa Tenbergen pünktlich um 17 Uhr an unserer Haustür klingelt. Ihr Collarhemd verrät: Sie ist im Auftrag des Herrn unterwegs, um mit uns ein Hausabendmahl zu feiern. Wenige Tage zuvor haben wir uns über den Facebook-Messenger verabredet. Doch bevor wir...

  • 08.04.21
  • 106× gelesen
BlickpunktPremium
Psst! Liturgische Gesänge und Gemeindegesang entfallen im coronakonformen Gottesdienst. Das kratzt am Grundprinzip protestantischer Gottesdienst-theologie, ändert sich nach der Pandemie aber hoffentlich wieder.
3 Bilder

Corona
Liturgie in der Pandemie

Um Menschen vor einer Ansteckung zu schützen, verzichten Gemeinden auf viele Elemente im Gottesdienst. Das ist eine Gefahr für das pro-testantische Selbstverständnis, aber auch eine Chance, meint Erik Dremel, Liturgiewissenschaftler an der Kirchenmusikhochschule Halle. Die Fragen stellte Katja Schmidtke. In meiner Gemeinde ist die Liturgie mit Wiederaufnahme der Gottesdienste nach dem ersten Lockdown ausgedünnt worden. Sehen Sie die Liturgie des Gottesdiensts in Gefahr? Erik Dremel: Es ist...

  • 10.01.21
  • 78× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Spielerisch: Kinderbischöfe, eine Tradition aus dem Mittelalter, gibt es heute wieder in Ottstedt im Kirchenkreis Jena, in Göttingen oder, wie auf dem Foto, in Hamburg – die Bischöfinnen 2018, Julia, Mathilde und Emma. Sie artikulieren Anliegen der Kinder und lernen in ihrem Amt auch den liturgischen Ablauf eines Gottesdienstes kennen.

Von der Selbstverständlichkeit liturgischer Elemente
Organisiertes Staunen

Liturgie ist der Weg zur gemeinschaftlichen Verwunderung – dem Innehalten vor dem Heiligen. Im Kern beginnt deswegen die Liturgie weit vor dem Gottesdienst. Von Thies Gundlach Natürlich haben wir als Kinder geschimpft, wenn am Sonnabend die große Wäsche dran war (Zinkbadewanne – zuerst viel zu heißes Wasser, dann zu kalt!) und man am Sonntagmorgen den „Sonntagsstaat“ anziehen musste, also irgendetwas Ungemütliches mit Kragen und steifer Hose. Aber im Kern sind das die klassischen...

  • 09.01.21
  • 60× gelesen
  • 1
Aktuelles
G+H Nr. 2 vom 10. Januar 2021
3 Bilder

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - O lingua mia

12.000. In Worten: zwölftausend. So viele Personen- und Berufsbezeichnungen will der Duden-Verlag in seinem  Online-Wörterbuch im Laufe des Jahres gendern. Wow, nicht gerade wenig. Aber hey, irgendwer muss das Internet ja vollschreiben - oder etwa nicht? Die Bibelgesellschaft verfolgt mit ihrem sprachlichen Mammutprojekt einen anderen Ansatz.  Im Online-Duden soll es künftig statt eines Wortartikels zwei geben - einen für die männliche und einen für die weibliche Form bestimmter Worte. Ein...

  • 08.01.21
  • 133× gelesen
  • 1
Aktuelles

Aus aller Welt
LWB: Gemeinsame Liturgie zum Gedenken

Genf (red) – Der Lutherische Weltbund (LWB) und der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen laden alle lutherischen und katholischen Kirchen weltweit ein, das 20. Jubiläum der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre mit einer gemeinsam erarbeiteten Liturgie am diesjährigen Reformationstag zu feiern. Auch Kirchen der methodistischen, anglikanischen und reformierten Weltgemeinschaften sollen in die Gottesdienste einbezogen werden, da sie sich der Erklärung ebenfalls...

  • 26.09.19
  • 23× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.