Alles zum Thema Karneval

Beiträge zum Thema Karneval

Glaube und Alltag
Rot und  Weiß:  Pfarrer Michael Greßler segnet die Karnevalsgesellschaft in Prießnitz

Prießnitz: Pfarrer Greßler hält Büttenpredigt
Segen für die Faschingsfahne

Ein Wort aus dem 1. Timotheusbrief: »Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird; denn es wird alles geheiligt durch das Wort Gottes und Gebet.« Liebe Prießnitzer Karnevalistinnen und Karnevalisten, liebe Freunde. Heute hab’ ich Euch mal eine kleine Faschingspredigt mitgebracht. Für Euch. Und für Eure neue Fahne. Lutz Lange rief mich neulich an, ob ich ne Fahne weihen kann … die wär’ ganz nagelneu gemacht,...

  • 05.03.19
  • 77× gelesen
Aktuelles

»Gemeinsam jeck«: Toleranzwagen der Religionen startet in Düsseldorf

Ein als jüdischer Hohepriester kostümierter Karnevalist wird beim Düsseldorfer Rosenmontagszug auf dem »Toleranzwagen der Religionen« durch die Straßen ziehen. Im Gewand des Hohepriesters steckt der Brauchtumsmanager der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Walter Schuhen. Juden, Katholiken, Muslime und Protestanten organisieren erstmals diesen gemeinsamen Auftritt. Wie sich die übrigen insgesamt 31 Mitglieder kostümieren, ist noch unbekannt. Jede der vier Religionsgemeinschaften schickt sieben...

  • 02.03.19
  • 43× gelesen
Kirche vor Ort

Gottesdienst im Karneval

Pfarrer Stefan Kunze (hier 2016 als »Don Camillo« in der Bütt) hält zum Sonntag Estomihi im Wasunger Gemeindehaus (Kirchenkreis Meiningen) um 10 Uhr eine Reimpredigt. Am Aschermittwoch findet dann um 17 Uhr in der Stadtkirche ein Gottesdienst unter dem Motto »Mull zue – Orrn uff!« (Maul zu, Ohren auf!) statt, bei dem die Gläubigen traditionell ein Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet bekommen.

  • 28.02.19
  • 29× gelesen
Kirche vor Ort
Personalunion: Als Karnevalist und Pfarrer tritt Stefan Kunze in Wasungen in Erscheinung, wie hier beim traditionellen Karnevalsumzug.
2 Bilder

Klamauk und Tradition 

Aschermittwoch ist längst nicht alles vorbei, meint Pfarrer Stefan Kunze. Doch mit Beginn der Fastenzeit hat zumindest das närrische Treiben ein Ende. Dem will aber längst nicht jeder Karnevalist in Südthüringen folgen. Von Jürgen Glocke Wasungen (Kirchenkreis Meiningen) stand auch in diesem Jahr zum 483. Mal wieder Kopf beim traditionellen Karnevalsum- zug unter dem Motto in südthüringer Dialekt: »Ganz Woasinge stätt Koopf.« Mittendrin: Stadtpfarrer Stefan Kunze. Er kam als das, was er...

  • Meiningen
  • 20.02.18
  • 33× gelesen
Aktuelles

Helau! Und: Amen

Vor Aschermittwoch kommt der Karneval. Karneval polarisiert. Wo er gefeiert wird, gibt es in der Regel nur: Mitfeiern oder Rückzug. Gebt dem Karneval eine Chance, meint unser närrisch-frommer Gastautor. Von Stefan Kunze Der Bürgermeister von Rio, eines der beiden Weltzentren dieser tollen Tage, weigert sich, den Karneval mitzufeiern oder ihn auch nur zu unterstützen. Er selbst nennt sich evangelikal. So steht er in einer Traditionslinie, die man salopp so formulieren kann: Evangelische...

  • Meiningen
  • 17.02.18
  • 6× gelesen
Glaube und Alltag
Faul: Dem ist nicht nach Fasching zumute – aber das ist erlaubt.

Der Narr – ein Spiegel der Welt und ihrer Eitelkeit

Gibt es das in der so genannten närrischen Zeit: Grenzen des Humors und des Zumutbaren, des »noch Tragbaren« in doppeltem Sinne? Grenzen dessen, was an Kostümen, an Nacktheit, derbem Humor und Spott »noch geht«? Von Christel Köhle-Hezinger  Das, was meine Großmutter noch mit »Schamlos!« bedacht hätte, hat seine klare, eindeutige Gültigkeit verloren. Was in Brasilien als »Karneval in Rio« üblich ist, was in den Karnevalshochburgen am Rhein oder den traditionellen alemannischen...

  • Weimar
  • 17.02.18
  • 10× gelesen
Feuilleton
Fasching in Finsterbergen: Jeannette und Gregor Heidbrink halten als Jeannette I. und Gregor I. närrischen Hofstaat.

Wenn der Pfarrer den Narren gibt 

Seltenheit: Der vermutlich einzige evangelische Theologe in Deutschland, der zum Faschingsprinzen gekrönt wurde Von Klaus-Dieter Simmen Er ist Rheinländer. Doch keine vordergründige Frohnatur, die den Clown schon zum Frühstück braucht. Dazu ist Gregor Heidbrink, der Pfarrer von Finsterbergen, ein viel zu ernsthafter Mensch. Beim Karneval allerdings zeigt er sich ganz anders. Da pflegt der gebürtige Rheinländer seine närrische Seite. Umgewöhnen musste sich der gebürtige Bonner vor allem...

  • Gotha
  • 16.02.18
  • 37× gelesen
Eine Welt

Bürgermeister von Rio lehnt Kaneval ab 

Rio de Janeiro (idea) – Der pfingstkirchliche Bürgermeister von Rio de Janeiro, Marcelo Crivella, hat für feierfreudige Karnevalisten kein Verständnis. In einem Video sagte er: »Ich war noch nie beim Karneval. Ich bin evangelikal, und er hat nichts mit meiner Welt zu tun.« Der 2016 gewählte Bürgermeister hatte bereits im vergangenen Jahr die traditionelle Schlüsselübergabe der Stadt an die Karnevalisten verweigert. Für 2018 halbierte er die Zuschüsse für die 13 Sambaschulen der Stadt mit...

  • Weimar
  • 31.01.18
  • 5× gelesen
Aktuelles

Närrischer Luther

Die Protestanten mischen im diesjährigen Straßenkarneval kräftig mit und feiern selbstbewusst und zugleich selbstironisch den Beginn der reformatorischen Umwälzungen vor 500 Jahren. Beim Rosenmontagsumzug in Mainz wird Martin Luther als überlebensgroße Styropor-Figur auf einem Motivwagen mitfahren. Der in einen Talar gekleidete Reformator hält in der rechten Hand einen Hammer, in der linken aber anstelle seiner Thesenpapiere einen Hirtenstab mit Brötchen, Fleischwurst und Wein (»Weck, Worscht...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 3× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.