Garth

Beiträge zum Thema Garth

Feuilleton

Rezension
Fundgrube für die Neuausrichtung

Die Kenntnis urbaner Lebenswelten und die Sensibilität für großstädtische Lebensformen bilden das Hintergrundrauschen von Felix Eifflers Dissertation mit dem Titel "Kirche für die Stadt". Das Herausragende dieser Arbeit: Hier schreibt nicht einfach ein theologischer Schreibtischtäter. Von Alexander Garth Erstens: Felix Eiffler war als Jugendlicher, also vor und in seinem Theologiestudium, Mitglied eines Leitungsteams, das eine Gemeinde im Berliner Osten gründete. Er kommt also aus der...

  • 24.10.21
  • 4× gelesen
Feuilleton
3 Bilder

Zwischen Glaubensoptimismus und Klischee

Das Buch tritt uns entgegen als „Resümee aus meiner 35-jährigen Erfahrung als Gemeindegründer, Theologe, Pfarrer und Projekt-Coach“, und da ist man schon gespannt. Von Marco Frenschkowski Alexander Garth will dem Defätismus begegnen, den er in deutschen Kirchen beobachtet, und verweist auf die ganz unterschiedliche Entwicklung in anderen Ländern. Religion wächst, meint Garth, nur in Deutschland – und einer Handvoll anderer Länder – nicht. Das ist statistisch nicht falsch, aber doch nur die...

  • 24.07.21
  • 303× gelesen
BlickpunktPremium
An der Pforte: Stefan Rhein (l.) und Alexander Garth im Disput vor dem Wittenberger Lutherhaus. Der eine predigt in der Stadt, der andere verwaltet ihr Erbe.
4 Bilder

Sommerinterview
Sind wir nicht alle katholisch?

Streitgespräch: Der katholische Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Stefan Rhein, und der evangelische Pfarrer Alexander Garth disputierten mit Katja Schmidtke und Paul-Philipp Braun über die Kirche, die Ökumene und den wahren Glauben. Wir sitzen in Wittenberg, dem Ausgangspunkt der Reformation. Was bedeutet das für Sie beide, hier zu sein? Stefan Rhein: Schon in meiner Doktorarbeit habe ich mich mit Melanchthons griechischen Gedichten beschäftigt und einige Jahre lang...

  • 22.07.21
  • 1.179× gelesen
Aktuelles

Pro und Kontra
Vernachlässigt die Kirche die Mission?

Den beiden Volkskirchen läuft das Volk davon. Sie verlieren jährlich Hunderttausende Mitglieder. Allein aus den evangelischen Landeskirchen traten im vergangenen Jahr etwa 270000 Personen aus. Das sind rund 22 Prozent mehr als 2018. Laut EKD lagen Taufen (160000) und Aufnahmen (25000) etwa auf dem Niveau von 2018. Da stellt sich die Frage nach den Ursachen. Vernachlässigt die Kirche die Mission? Dazu äußern sich zwei Missionsexperten. Pro: Faktoren behindern Mission Der Pfarrer an der...

  • 16.07.20
  • 156× gelesen
  • 1
Blickpunkt
Keine Wahl: Mission ist nicht eine von vielen möglichen Aufgaben der Kirche, sondern die Identität der Kirche.

Das Herz der Kirche ist Mission

Die Frage, ob die Kirche missionieren soll, gleicht der Frage, ob es die Kirche geben soll. Wer nicht will, dass die Kirche missioniert, will weder, dass sie Kirche Jesu ist, noch, dass sie eine Zukunft hat. Von Alexander Garth Oder um es mit den Worten von Eberhard Jüngel auf der EKD-Synode 1999 in Leipzig zu sagen: »Wenn die Kirche ein Herz hätte, ein Herz, das noch schlägt, dann würden Evangelisation und Mission den Rhythmus des Herzens der Kirche in hohem Maße bestimmen.« Mission ist nicht...

  • Weimar
  • 23.03.18
  • 45× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.