Film

Beiträge zum Thema Film

FeuilletonPremium
Stummer Protest: Die jungen Aktivisten um den Altenpfleger Stefan Clausnitz (Ferdinand Lehmann, Mitte) setzen sich unter dem Schutz der Kirche gegen die Zerstörung der Natur ein. Als die Gruppe die Räume der Kirche verlässt und öffentlich protestiert, wird ihre Bewegung politisch.
2 Bilder

TV-Tipp
Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

Christen in der DDR: Es ist die wahre Geschichte einer Gruppe Jugendlicher aus Leipzig. 1989 wagen sie einen Gedenkumzug für ihren kleinen Fluss Pleiße – und sind der Stasi ein Dorn im Auge. Die Verfilmung von Peter Wensierskis Wende-Bestseller ist nun in der ARD zu sehen. Von Karin Wollschläger Es ist das Jahr 1988: Die 19-jährige Franka Blankenstein (Janina Fautz), Kind "systemtreuer" Eltern in Leipzig, lebt für ihre Disko-Besuche am Wochenende; mit Politik hat sie nichts am Hut – die ist nur...

  • 22.04.21
  • 37× gelesen
FeuilletonPremium
Ein Mann, ein Rad, ein Motto: „Leb dein Leben jetzt", rät der Weltumradler Dennis Kailing.

Weltumradler Dennis Kailing
Die Welt als großes Kino

Reisen per DVD: Dennis Kailing ist zwei Jahre lang mit dem Fahrrad um die Welt gefahren. Aus dem Abenteuer seines Lebens hat er nun einen Film gemacht. Von der Sehnsucht nach Fernweh. Von Uta Grossmann Mit Mitte 20 wollte Dennis Kailing einfach „raus in die große weite Welt“ – und fuhr mit dem Fahrrad eines Junitages im hessischen Gelnhausen los. Ohne Erfahrung im Radreisen, aber voller Abenteuerlust und Neugier auf das Unbekannte. Gut zwei Jahre später hatte er die Welt einmal umrundet, viel...

  • 13.02.21
  • 8× gelesen
Feuilleton

Valentinstag
Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht?

Die Geschichte des Films ist voller überlebensgroßer Love Storys: Klassiker wie «Vom Winde verweht» und «Casablanca», Kultromanzen wie «Pretty Woman». Wo aber bleibt der Herzschmerz auf der großen Leinwand heute?  Ist die große Zeit des traditionellen Kino-Liebesfilms vorbei? Von Birgit Roschy Frankfurt a.M. (epd). Ein leidenschaftlicher Kuss auf einem windumtosten Hügel, zärtliche Blicke auf der Terrasse des Empire State Building: Große Liebesgeschichten brachten Millionen im Kino zum Weinen,...

  • 12.02.21
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Die Grundschule ist ein Schmuckstück geworden.

Berichtet
Film von der neuen Schule

Die Kinder der Evangelischen Grundschule Burg im Kirchenkreis Elbe-Fläming haben längst ihr neues Schulgebäude erobert. Doch Ende Oktober musste die lang erwartete Einweihung des Gebäudekomplexes in der Jacobistraße 9/Schartauer Straße 58 aufgrund des Infektionsgeschehens kurzfristig abgesagt werden. "Seitdem konnten wir auch keinerlei Außenstehende oder Besucher in die neue Schule lassen. Und bis ein regulärer Tag der offenen Tür für alle möglich sein wird, wird auch noch einige Zeit...

  • Elbe-Fläming
  • 15.01.21
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Notiert
Film zeigt Entstehung der Tora

Erfurt (epd) – Mit zwei Online-Veranstaltungen setzen die beiden großen Kirchen ihr Projekt "Tora ist Leben" fort. Am Mittwochnachmittag ist der Kurzfilm "Vom Pergament zur Tora" veröffentlicht worden, teilten die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und das Bistum Erfurt mit. Anschließend hatte man zur Zoom-Konferenz "VielStimmigkeiten" zur Tora und ihren Klängen in den jüdischen Kulturen eingeladen. Der Kurzfilm zeige, wie viel Liebe, Handwerk und Geduld dazugehörten, um die 304 805...

  • Erfurt
  • 15.01.21
  • 12× gelesen
Feuilleton

«Louis van Beethoven»
Fernsehfilm  feiert Künstler und Freigeist

Der Film «Louis von Beethoven» von Niki Stein ist in diesem Jahr der Höhepunkt im Weihnachtsprogramm des Ersten. Der Film zum 250. Geburtstag des Komponisten erzählt vom Recht auf Selbstbestimmung und von der revolutionären Kraft der Musik. Von Heike Hupertz Im Herbst 1826 sitzt ein höchst bemerkenswerter Passagier in einer rumpelnden Mietkutsche. Der Komponist Ludwig van Beethoven ist eine europäische Berühmtheit. Die triumphale Uraufführung seiner 9. Sinfonie liegt erst zwei Jahre zurück, das...

  • 25.12.20
  • 38× gelesen
Feuilleton

"Eine komplizierte Frage"
Schauspieler Ulrich Matthes über das Recht auf Suizid

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat Anfang des Jahres ein weit reichendes Recht auf assistierten Suizid formuliert. Es geht um nicht weniger als die Grenzen der Selbstbestimmung. Bestsellerautor Ferdinand von Schirach hat dazu ein Theaterstück auf die Bühne gebracht. Das Erste hat es verfilmt und strahlt das Drama am 23. November (20.15 Uhr) aus. Ulrich Matthes spielt darin einen Bischof, der sich gegen den Suizid ausspricht. Im Interview mit Katharina Dockhorn spricht er über seine...

  • 22.11.20
  • 108× gelesen
  • 1
Feuilleton
»Deutschstunde« (Regie: Christian Schwochow) ist aktuell in den Kinos zu sehen.

Siegfried Lenz »Deutschstunde«: Die Neuverfilmung übersetzt den Klassiker in eine starke Bildsprache
Drama von Pflichterfüllung und Verantwortung

Siegfried Lenz’ berühmter Roman »Deutschstunde«, ist schon einmal 1971 verfilmt worden. Was hat Regisseur Christian Schwochow dazu bewogen, es nach 48 Jahren noch einmal zu wagen? Der Film fokussiert sich ganz auf das universelle Drama von untertäniger Pflichterfüllung und individueller Verantwortung. Damit bietet er bei aller detailgenauen, düsteren Zeit- und Milieubeschreibung eine politisch höchst aktuelle Interpretation. Festgemacht wird sie besonders an den Beziehungen dreier Menschen...

  • 13.10.19
  • 342× gelesen
Feuilleton
Aktuell in den Kinos: »Und der Zukunft zugewandt« mit Alexandra Maria Lara, Robert Stadlober, Barbara Schnitzler und Peter Kurth

Sehenswert
Totgeschwiegene Wahrheit

Der Film erzählt die Geschichte der deutschen Kommunistin Antonia Berger (Alexandra Maria Lara). Sie wird im sibirischen Workuta zusammen mit ihrer Tochter Lydia seit zwölf Jahren zu Unrecht gefangen gehalten. Beim Versuch ihres ebenfalls inhaftierten Mannes, Lydia heimlich zu besuchen, wird dieser erschossen. Das alles erfährt der Kinobesucher in einem Vorspann, ehe die eigentliche Geschichte von drei deutschen Kommunistinnen beginnt, die sich mit ihrer Ankunft in Fürstenberg/Oder (dem...

  • 22.09.19
  • 224× gelesen
Kirche vor Ort

St. Bartholomäus-Kirche Wiehe
Filmgottesdienst am 22. September

Das Kirchspiel Wiehe lädt zu einem besonderen Gottesdienst in die St. Bartholomäus-Kirche Wiehe ein: Einem Filmgottesdienst zum Thema „Salz und Licht“. Dabei kommt die Predigt nicht von der Kanzel, sondern von der Leinwand. Auch viele andere Landes- und freikirchliche Gemeinden in Deutschland feiern den Filmgottesdienst an diesem Sonntag, den 22. September 2019. In Wiehe geht es um 10.15 Uhr los. Parallel wird für die jüngsten ein Kindergottesdienst angeboten. Sprecher im Filmgottesdienst ist...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 11.09.19
  • 56× gelesen
Feuilleton
Antonio Banderas als Salvador Mallo

Leben wird Kunst

Der Kinofilm »Leid und Herrlichkeit« handelt von den körperlichen und seelischen Gebrechen eines alternden Mannes. Salvador Mallo (Antonio Banderas) als das fiktive Alter Ego des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvars befindet sich mit 69 Jahren in einer Lebenskrise. Er dreht keine Filme mehr, schlurft nur noch in seiner mit Bildern museal ausstaffierten Nobelwohnung herum. Bis sein vor 30 Jahren geschaffener Film »Sabor« restauriert werden soll. Das animiert ihn, alte Kontakte aufzufrischen....

  • 05.08.19
  • 114× gelesen
Feuilleton

Film über Islamisten erhält kirchlichen Preis

Recklinghausen (epd) – Der Dokumentarfilm »Of Fathers and Sons – Die Kinder des Kalifats« erhält den diesjährigen Ökumenischen Filmpreis des Kirchlichen Filmfestivals in Recklinghausen. Wie die Veranstalter mitteilten, sind Regisseur und Drehbuchautor Talal Derki mit dem Film »einzigartige und emotionale Einblicke« in das Leben einer radikal-islamistischen Familie im Nordwesten Syriens gelungen, deren beiden Söhne als islamische Gotteskrieger erzogen werden. Der Preis ist mit 2000 Euro und...

  • 17.03.19
  • 31× gelesen
Aktuelles

ARD-Film zu Kirche und Glauben im Osten  Bundesstiftung Aufarbeitung distanziert sich

Weimar (G+H) - Schon vor der Ausstrahlung in der ARD (am 18. Februar, 23.40 Uhr) ist ein Film in die Kritik geraten. Bereits bei der Voraufführung der Dokumentation „Ewige Schulden“ zeigte sich die frühere Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) irritiert über Inhalt und Ausrichtung des Films. Als Vorstandsmitglied der Bundesstiftung Aufarbeitung, die die Reportage mit 15000 Euro unterstützt hat, äußerte sie sich gegenüber der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen...

  • 13.02.19
  • 504× gelesen
  • 1
Feuilleton

Film über »O du fröhliche«

Weimar (G+H) – Ein halbstündiger Film über das Lied »O du fröhliche« wird mehrmals im Fernsehen gezeigt. Moderator Julian Sengelmann besuchte hierfür Weimar, um sich über das Wirken von Johannes Falk zu informieren. NDR: 15. 12., 13.30 Uhr; 24. 12., 9.15 Uhr MDR: 23. 12., 13.40 Uhr

  • Weimar
  • 13.12.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Film und Diskussion über Wolfgang Schnur

Halle (G+H) – Als Gründer und Vorsitzender des Demokratischen Aufbruchs galt der ehemalige DDR-Oppositionellen-Anwalt Wolfgang Schnur vielen in der Wendezeit bereits als neuer Ministerpräsident, bis er im März 1990 als Stasispitzel enttarnt wurde. In einem einmaligen filmischen Zeitdokument stellt sich Schnur im letzten Interview vor seinem Tod den Fragen des Journalisten Alexander Koblynski. »Der Fall Wolfgang Schnur – ein unmögliches Leben« ist am 22. Oktober, 20 Uhr im Paulusgemeindesaal in...

  • Halle-Wittenberg
  • 19.10.18
  • 26× gelesen
Aktuelles

Friedensdekade 2018
Friedensdekade in der Predigergemeinde Erfurt

Zur diesjährigen Friedensdekade werden am 11.11.2018 zwei Veranstaltungen in der Evangelischen Predigergemeinde Erfurt stattfinden: Um 10 Uhr beginnt der traditionelle Bittgottesdienst für den Frieden im Refektorium, Meister-Eckehart-Str. 1. Im Anschluss gibt es im Kapitelsaal eine Veranstaltung unter dem Titel „Nieder mit Hitler“ – oder warum Karl kein Radfahrer sein wollte (Karl Metzners friedensbewegtes Leben in zwei Diktaturen).  Gezeigt wird ein Film über die Erfurter Widerstandsgruppe in...

  • Erfurt
  • 12.10.18
  • 42× gelesen
Kirche vor Ort

Ausgezeichnet: Film der Evangelischen Jugend Anhalts gewann Bürgermedienpreis
Famose Bilder und Kinofeeling pur

Der Lehrer betritt das Klassenzimmer und überrascht mit einer unangekündigten mündlichen Leistungskontrolle. Was kann Schüler da tun? Sich im Ranzen verstecken und warten, bis die Luft wieder rein ist? Oder noch besser: sich in Luft auflösen? Oder, oder, oder … Der Film »Kopfsache« setzt auf tragisch-komische Weise die Ohnmachts- und Angstfantasien von Schülern ins Bild und lädt am Ende zu einem überraschenden Perspektivwechsel ein. Der oben genannte Film entstand 2017 beim Filmcamp »Kamera...

  • 27.09.18
  • 10× gelesen
Eine Welt

Oscarnominierung  für Kurzfilm 

Los Angeles (idea) – Ein deutscher Kurzfilm über einen Angriff von Islamisten auf einen auch mit Christen besetzten Bus ist für den Kurzfilmoscar nominiert. Die Handlung des Films »Watu Wote/All of us« (Alle von uns) beruht auf einer wahren Geschichte. Islamisten der Al-Shabaab-Miliz überfielen 2015 einen Bus in Kenia. Sie wollten nur die Christen ermorden und sie deswegen von den Muslimen trennen. Das gelang nicht, weil die Musliminnen an die Christinnen Kopftücher verteilten und niemand...

  • Weimar
  • 31.01.18
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Weihnachten geht zu Ende

Erfurt (G+H) – Das Kurzfilmprojekt von EKM und Bauhaus-Universität »Weihnachten geht weiter« ist abgeschlossen. Am Freitag werden die Preisträger im Internet bekanntgegeben, teilte Karsten Kopjar, der Social-Media-Beauftragte der EKM, mit. In kurzen Filmsequenzen beschäftigten sich Studenten mit der Wahrnehmung des Weihnachtsfestes. Bis zum 10. Januar konnten die Zuschauer die Filme beim Videokanal YouTube bewerten. www.weihnachten-geht-weiter.de

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 42× gelesen
Feuilleton
Filmszene mit Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland).

Eine letzte Reise Film: »Das Leuchten der Erinnerung«

Als der Film beginnt, haben Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) ihre Entscheidung schon getroffen – hinter dem Rücken ihres besorgten Sohnes Will (Christian McKay). Der pensionierte Lehrer und seine willensstarke Frau erfüllen sich den Wunsch, in ihrem alten Wohnmobil zu Hemingways Haus nach Key West in Florida zu fahren. Sie wollen sich ihre Erinnerungen zurückerobern, was indes ein schwerer Kampf ist, denn John leidet an Alzheimer. Aber Ella beharrt unnachgiebig darauf, dass er...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 87× gelesen
Kirche vor Ort

»Film ab« im alten Pfarrhaus

 ZDF dreht in Schierke und auch die Kirche spielt eine Rolle Von Uwe Kraus Sie hat einen für sie ungewöhnlichen Platz in der vierten Kirchenbankreihe eingenommen: Pfarrerin Kerstin Schenk von der Christusgemeinde Wernigerode-Schierke predigt nicht, sondern ist in der Schierker Bergkirche nur Statistin. Ihre Kirche wird zum Drehort für den ZDF-Thriller »Schattengrund« nach dem Buch von Elisabeth Herrmann. In Schierke trifft Kirchen-Profi auf Film-Profis. Kerstin Schenk berät die Crew und...

  • Halberstadt
  • 08.12.17
  • 240× gelesen
Feuilleton
Filmemacher müssen zunächst einmal ihre Ideen zu Papier bringen und viel schreiben: Leon, Forat und Paula (v.l.n.r.) arbeiten an ihren Skripten. Bis 10. Dezember sollen die Ultrakurzfilme eingereicht werden.
2 Bilder

Weihnachten in 60 Sekunden

Studenten der Bauhaus-Uni erstellen Kurzfilme über die Botschaft des Christfests Von Katharina Hille Im vergangenen Jahr hatte die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in den Weihnachtsgottesdiensten per Postkarte zu einem elektronischen Nach-Adventskalender eingeladen. 2017 gibt es erneut die Aktion »Weihnachten geht weiter« – diesmal verbunden mit einem Wettbewerb um den besten Kurzfilm. Die Filme entstehen derzeit im Studiengang Medienkunst/Mediengestaltung der Bauhaus-Universität...

  • Weimar
  • 30.11.17
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort

Ferienprogramm: »Kamera läuft«

Dessau-Roßlau (G+H) – Wie man einen Film dreht, mit einer Kamera umgeht oder ein Drehbuch schreibt, können Jugendliche bei einem Workshop der Evangelischen Jugend in den Herbstferien lernen. Unter dem Motto »Kamera läuft« sind bis zu zwölf Jungen und Mädchen ab 13 Jahren vom 10. bis 13. Oktober eingeladen. Die Leitung haben Carsten Damm vom Kinder- und Jugendpfarramt sowie Alex Kölling, Filmexperte aus Lutherstadt Wittenberg. Der Workshop findet in der Dessauer Jugendherberge statt und kostet...

  • Dessau
  • 15.09.17
  • 15× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.