Bücher

Beiträge zum Thema Bücher

Aktuelles
Nr. 34 vom 25. August 2019 (10. Sonntag nach Trinitatis)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Dor Mansfäller kakelt liewor

Die Bürger in Luthers lieber Stadt Eisleben sind keine übergroßen Büchernarren. Diesen Eindruck gewinnt, wer den Zahlen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Glauben schenkt. Dabei hat der "Mansfäller" längst verstanden: Lesen ist Silber, Reden ist Gold - oder Kupferschiefer, um im regionalen Bild zu bleiben. Etwa 82 Euro pro Kopf geben die Eisleber im Jahr für Bücher aus. Das ergab eine Marktanalyse, die der Verband der Verleger und Buchhändler in dieser Woche präsentierte....

  • 23.08.19
  • 52× gelesen
Feuilleton

Auf Distanz zur Arbeit

In Zeiten, in denen uns die Arbeit so nah auf den Leib rückt, in der wir sie überall mit hinnehmen können, braucht es deutliche Zeichen der Distanz zu unserer Arbeit«, sagte der Theologe und Sozialwissenschaftler Gunter Schendel kürzlich im Rahmen der Themenwoche »Arbeitswelt« der Weltausstellung Reformation. Von Mirjam Petermann Schendel ist Mitherausgeber des Buches »Beruf und Berufung. Wie aktuell ist das reformatorische Berufsverständnis«. Martin Luther kannte zu seiner Zeit nur das...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 17× gelesen
Feuilleton

Wettern, was das Zeug hält

Luther und Sprache – der Reformator ist für seine deftige Sprache bekannt. Doch das war zu seiner Zeit nicht unüblich. Auch seine Gegner polemi­sierten mit drastischen Worten. Von Thomas Krüger Er beschimpfte Albrecht von Brandenburg als »Scheiß-Bischoff« und titulierte den katholischen Theologen Johannes Eck als »Doktor Sau«: Oft drastisch und polternd, zugleich bildhaft und volksnah habe Martin Luther für die Sache der Reformation gekämpft, sagte die Münsteraner Kulturwissenschaftlerin...

  • Weimar
  • 16.08.17
  • 17× gelesen
Kirche vor Ort
Kasischke, Tanja: Luther, was läuft?, Thienemann-Esslinger Verlag, 144 S., ISBN 978-3-522-30459-7, 9,99 Euro
Bezug über den Buchhandel oder den Bestellservice Ihrer Kirchenzeitung: Telefon (0 36 43) 24 61 61

Jugendliche Sicht auf Luther

»Luther, was läuft?« – Unter diesem Titel präsentiert ein neues Buch die Sicht von Jugendlichen auf Martin Luther und die Reformation. Es sei nicht darum gegangen, die Ereignisse der Reformation nachzuerzählen, sondern sich mit ihrer Wirkung auseinanderzusetzen, sagte Autorin Tanja Kasischke. Für das Buch habe sie mit 200 Jugendlichen aus fünf Bundesländern im Alter zwischen 12 und 17 Jahren zusammengearbeitet, mit Konfirmanden und Schülern. Dazu hat die Journalistin Luthers Thesen...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.