Premium

Naumburg: Das frühere Katechetische Seminar wird zu altersgerechten Wohnungen umgebaut
Einst Schüler, heute Senioren

Von Antje Sommer

Ein geschichtsträchtiges Haus wird wiederbelebt. Nach zehn Jahren Leerstand im Haus Lepsiusstraße 4 in Naumburg kündigt ein großes Schild: Die Diakonie Naumburg-Zeitz startet 2020 ein Wohnprojekt. Auf zwei Etagen sollen jeweils sechs Bewohner in zwei Wohngemeinschaften leben. In der Mansarde wird es vier barrierefreie Wohnungen geben. „Die Senioren können ihren Alltag selbst gestalten und entscheiden, inwiefern sie Betreuung in Anspruch nehmen“, sagt Siegfried Kosdon, Geschäftsführer der Diakonie.
„Wenn das Haus Lepsiusstraße 4 erwähnt wird, bekommen Menschen feuchte Augen“, erzählt die 81-jährige Heidi Schäfer, die in dem Haus von 1960 bis 1963 zur Katechetin ausgebildet wurde.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.