Podcast zum Nachdenken
Unter Pfarrerstöchtern

Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.
2Bilder
  • Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
    Auf dem Foto ist ein Teil des im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.
  • Foto: epd-bild/Jens Schlueter
  • hochgeladen von Online-Redaktion

"Das hier ist kein Kirchenfunk. Wir wollen niemanden bekehren oder belehren. Wir betrachten die Bibel hier als Stück der Weltliteratur. Viele Menschen haben sich schon Gedanken gemacht. Wir machen das nun auch.“ So beginnt fast jede Podcastfolge.

Von Maike Schöfer

Und diese Gedanken, die sich die beiden Schwestern Sabine Rückert und Johanna Haberer machen, sind klug, witzig und absolut hörenswert. Die Pfarrerstöchter erzählen die Bibel von vorne bis hinten.

Ein Podcast ist zumeist ein regelmäßiger Audiobeitrag, den man über das Internet abonnieren kann. Laut evan­gelisch.de hatte Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der „Zeit“, die Idee zum Podcast, als sie bei dem Entertainer Jan Böhmermann in der TV-Sendung „Neo Magazin Royale“ eingeladen war. Als sie während des Auftritts sein mangelndes Bibelwissen feststellte, kündigte sie spaßeshalber einen Bibel-Podcast an. Daraufhin bekam sie so viele Rückmeldungen, dass sie die Podcast-Idee mit ihrer Schwester Johanna Haberer, evangelische Theologin, Professorin für Christliche Publizistik und Herausgeberin dieser Zeitung, tatsächlich umsetzte.

Der Podcast erzählt die Bibel von Anfang an, Stück für Stück. Die Schwestern stellen unterschiedliche Interpretationen, Hintergründe und Spezialwissen vor, immer ins Jetzt geholt. Warum werden Adam und Eva gleich nach dem Essen der verbotenen Frucht verflucht? Warum muss sich ein allmächtiger Gott nach sechs Schöpfungstagen ausruhen? Warum verlangt Gott von Abraham seinen eigenen Sohn zu opfern?

Haberer und Rückert machen das auf ehrliche und geistreiche Art. Sie stellen sich auch unbequeme und herausfordernde Fragen. Immer wieder fließen auch die eigenen Erinnerungen an das Leben in einem Pfarrhaus mit ein. Sie sind mit der Bibel aufgewachsen und mit den Geschichten sehr vertraut.

Seit etwas mehr als einem Jahr läuft nun schon der Podcast. Aktuell sind die Pfarrerstöchter bei Mose und der Teilung des Meeres angekommen. Wenn die beiden Schwestern die komplette Bibel erzählen wollen, haben sie noch ein paar Jahre vor sich. Und auf diese Aussicht freue ich mich, denn ich bin Podcast-Fan erster Stunde. 

Der Podcast „Unter Pfarrerstöchtern“ erscheint alle zwei Wochen freitags und dauert circa 45 Minuten. Zu finden ist er überall, wo es Podcasts gibt, und unter
t1p.de/Pfarrerstoechter 

Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen