Premium

Talente entdecken und nutzen

Seine Gaben im Dienst am Nächsten verantwortungsvoll einsetzen, dazu fordert das Gleichnis von den anvertrauten Talenten jeden Christen auf.
  • Seine Gaben im Dienst am Nächsten verantwortungsvoll einsetzen, dazu fordert das Gleichnis von den anvertrauten Talenten jeden Christen auf.
  • Foto: Foto: congerdesign – pixabay.com
  • hochgeladen von Online-Redaktion

"Glauben und Handeln" lautete das Motto unseres diesjährigen Glaubenskurses. In der letzten Folge geht es um das verantwortungsvolle Handeln eines Christen.

Von Jan Schober

Nur nicht verhandeln! Nicht nachgeben!“ – so heißt es oft, wenn sich Menschen aus einer schwierigen Situation retten wollen. Die Sehnsucht nach Sicherheit ist groß! Doch ist solch gezeigte Stärke wirklich immer der Weisheit letzter Schluss?
Jesus macht sich über verantwortliches Handeln Gedanken. Sowohl im Matthäus- als auch im Lukasevangelium lesen wir die Parabel von den anvertrauten Talenten (Matthäus 25; Lukas 19). Dieses Gleichnis beschreibt anhand von einem Herrn und drei Knechten, wie Menschen vor einer Aufgabe mit ihren Gaben und auch mit den Möglichkeiten, die sie haben, umgehen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.