Hörbuch: In »Sternstunden« erzählt Bernd-Lutz Lange authentisch, heiter und nachdenklich von besonderen Menschen
Klassische Käuze

Bernd-Lutz Lange: Sternstunden. Begeg­nungen mit besonderen Menschen. ­Aufbau Audio 2019. 79  min, 9,99 €.
  • Bernd-Lutz Lange: Sternstunden. Begeg­nungen mit besonderen Menschen. ­Aufbau Audio 2019. 79  min, 9,99 €.
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Im Sommer wird der Leipziger Kabarettist und Autor Bernd-Lutz Lange 75 Jahre alt. Aus diesem Anlass legt der Aufbau Verlag ein Hörbuch vor – aufgenommen als Livemitschnitt bei einer Lesung im Leipziger academixer-Keller –, in dem Lange sein Publikum mit den Worten begrüßt: »In meinem Alter fängt man ja an, Bilanz zu ziehen. Deshalb geht es heute um einen Blick zurück: Begegnungen mit besonderen Menschen.« Sternstunden eben, die ihm unvergesslich sind; biografisch geordnet anhand seines Lebenslaufes. 79 unterhaltsame Minuten davon sind auf dieser CD nachzuhören. Begonnen hat für Bernd-Lutz Lange alles in Zwickau. Hier traf der Junge eines Tages zufällig Gerd Fröbe auf der Straße, traute sich aber nicht, ihn anzusprechen. Er besucht später alle seine Filme und bescheinigt dem Weltstar drei sächsische Ureigenschaften: »helle, heeflich und heemdigsch«. Als Leipziger Student, legte der ebenfalls helle und musikalische Lange seine Hemmungen ab und sang auf persönlichen Wunsch von Angelica Domröse während eines Filmballs einen italienischen Hit – ohne Italienisch zu können. Wie das möglich ist, sollte man sich aus dem Mund des liebenswert sächselnden Autors unbedingt selbst anhören. (So ähnelt sein typisches Zwickauer »a« auffallend einem »o«, genau wie bei Gerd Fröbe.)
Klassische Käuze kommen in dieser Sternstunden-Auswahl natürlich auch vor. Zum Beispiel »Der lange Weller«, mit 2,38 m der größte Sachse, dem Lange in seiner Heimatstadt begegnet ist und der später aus seiner Riesenhaftigkeit beim Zirkus Kapital zu schlagen versuchte. Und schließlich erzählt Bernd Lutz Lange noch von seiner Begegnung mit zwei Hollywood-Stars bei seinem ersten USA-Gastspiel.
In einem kürzlich mit ihm geführten Interview der Leipziger Blätter benennt der Autor seinen Schreibimpuls: »Mein Hauptgedanke beim Schreiben war eigentlich immer, man muss etwas bewahren, damit es nicht für immer verschwindet. Es macht mir Freude, in unserer schnelllebigen Zeit an das gelebte Leben zu erinnern.«
An dieser Freude kann Anteil nehmen, wer sich diese CD anhört: Ein Stück jüngster (sächsischer) Zeit- und Kulturgeschichte; vom Autor pointiert und in liebenswerter Weise präsentiert: authentisch, heiter, nachdenklich.
Matthias Caffier

Bernd-Lutz Lange: Sternstunden. Begeg­nungen mit besonderen Menschen. ­Aufbau Audio 2019. 79  min, 9,99 €.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen