Premium

Unterscheidung der Geister

Heilung ist der christlichen Lebensdeutung nichts Unbekanntes. Aber nur wenn sich die Kirche den Bedürfnissen der Menschen nicht entzieht, kann die Kommunikation der Frohen Botschaft gelingen.
  • Heilung ist der christlichen Lebensdeutung nichts Unbekanntes. Aber nur wenn sich die Kirche den Bedürfnissen der Menschen nicht entzieht, kann die Kommunikation der Frohen Botschaft gelingen.
  • Foto: paul–stock.adobe.com
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Auf der Suche nach Spiritualität in Krankheit und Krise vertrauen Menschen auch selbsternannten Heilern. Dabei könnte auch die Kirche Angebote machen.

Von Sören Brenner

Geistiges Heilen, Chakrenbehandlung, Energetische Wirbelsäulenbegradigung … Es gibt nicht nur ein riesiges Bedürfnis nach Beratung und Begleitung in Krankheit und persönlichen Krisen, es gibt auch unzählige Anbieter von Lebenshilfe- und Gesundheitstechniken. Jenseits der Schulmedizin hat sich ein freier Markt etabliert, der eine sachliche Orientierung schwer macht.
Sucht man nach Informationen im Internet, findet man Aussagen wie „Ich lege meine Hände teils in die Aura, teils auf den Körper auf.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen