Namen

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält am 12. Mai in Assisi das Friedenslicht des Franziskanerordens. Die Auszeichnung, die Merkel zugleich zur »Weltfriedensbotschafterin« mache, würdige ihr »Werk der Versöhnung für ein friedliches Zusammenleben der Völker«, erklärte der Kustos des Franziskaner-Konvents in Assisi, Mauro Gambetti. Der Orden würdigt mit der Auszeichnung den Einsatz für das Gemeinwohl und gute Beziehungen zwischen den Völkern. Das Friedenslicht wurde unter anderem an Lech Walesa, den Dalai Lama, Mutter Teresa, Jassir Arafat, Michail Gorbatschow und Schimon Peres verliehen.

Den ehemaligen Bundesaußenminister Joschka Fischer fasziniert die Hölle. Der Rocksong »Highway to hell« stehe für sein Lebensgefühl, sagte er in einem Interview mit dem »Stern«. »Als guter Messdiener war ich immer für ›Stairway to heaven‹«, berichtete der 70-Jährige aus seiner Kindheit. »Aber in der theologischen Abbildung fand ich die Hölle natürlich stets viel interessanter als die Aussicht, in einem langen, weißen Nachthemd ewig Halleluja zu singen. Das ist auf die Dauer ein bisschen öde. In der Hölle schien mehr los zu sein.«

Die evangelische Kirche ist aus Sicht der Theologin Margot Käßmann in den vergangenen Jahrzehnten deutlich offener für homosexuelle Menschen geworden. »Es hat sich viel verändert«, sagte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland bei einem Festgottesdienst zum 40-jährigen Bestehen der Ökumenischen Gemeinschaft Homosexuelle und Kirche Hannover. Das sei ein Grund zum Feiern. Auf dem Weg dorthin hätten homosexuelle Menschen allerdings viele Kränkungen erleiden müssen. Und es gebe immer noch Diskriminierung.

D er Arzt und Moderator Eckart von Hirschhausen erhält in diesem Jahr den Medienpreis »Bobby« der Lebenshilfe für sein vorbildliches Engagement für Menschen mit Behinderung. »Eckart von Hirschhausen ist ein Glücksfall für unsere Gesellschaft«, sagte die Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla Schmidt: »Mit seinem Humor baut er Brücken für ein besseres Miteinander, für Teilhabe und Inklusion.«

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen