Alles zum Thema Verbundsystem

Beiträge zum Thema Verbundsystem

Kirche vor Ort
Für ein starkes Miteinander: Kirchenmusikerin Andrea Rittweger (li.) und Gemeindepädagogin Julia Arndt sind zunächst für Harzgerode, Schielo, Güntersberge und Siptenfelde zuständig.

Geschenk für die Gemeinden

Startschuss: In der Region »Unterharz« nimmt das anhaltische Verbundsystem Gestalt an – und zwei neue Mitarbeiterinnen nehmen ihre Arbeit auf. Von Uwe Kraus »Das kann so funktionieren«, sagt Julia Arndt fest und schaut auf Andrea Rittweger. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 35), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • Landeskirche Anhalts
  • 03.09.18
  • 31× gelesen
Kirche vor Ort

Gemeindediakonat – ein Dienst für alle Menschen im Ort

Ideen: Wie ein neues Arbeitsgebiet im »Anhaltischen Verbundsystem« aussehen kann  Von Angela Stoye Im Zusammenhang mit dem Zukunftsprojekt des »Anhaltischen Verbundsystems« soll das Gemeindediakonat eine besondere Rolle spielen. Die Landessynode beauftragte Landesdiakoniepfarrer Peter Nietzer, eine Konzeption dafür zu erarbeiten. Den Synodalen dienen seine Beobachtungen und Überlegungen als Basis für die Weiterarbeit. »Der in vielen Kirchengemeinden übliche Besuchsdienst wendet sich...

  • Dessau
  • 23.03.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Für die  Zukunft 

Entschließung zum Verbundsystem - bei der Synodentagung am 24. Februar in der Anhaltischen Diakonissenanstalt Dessau wurde diese Entschließung verabschiedet: Die Landessynode der 23. Legislaturperiode der Evangelischen Landeskirche Anhalts hat den Gedanken eines »Anhaltischen Verbundsystems« aufgenommen und hat ihm als umfassendes Projekt für die Zukunft der Landeskirche eine erste Gestalt gegeben. Eine Steuerungsgruppe bestehend aus der Kirchenleitung, den Kreisoberpfarrern, dem Leiter der...

  • Dessau
  • 05.03.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Blick ins Plenum: Am vergangenen Sonnabend in der Anhaltischen Diakonissenanstalt Dessau.

Gemäßigt zukunftsfroh

Landessynode: Umbau zum »Anhaltischen Verbundsystem« beschlossenVon Angela Stoye »Veränderungen«, so Kirchenpräsident Joachim Liebig, »lösen unterschiedliche Reaktionen aus. Bei den einen Angst, bei anderen Zustimmung in der Art: Veränderungen sind mein täglich Brot.« Bei der am 24. Februar in Dessau-Roßlau tagenden Landessynode Anhalts, der letzten in der 23. Legislaturperiode, ging es als Schwerpunkt genau darum. »Veränderungen stehen uns als Kirche bevor«, sagte Liebig. Das liege zwar...

  • Dessau
  • 05.03.18
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Viele Wege führen zur Wörlitzer Petrikirche. Für ihren Weg in die Zukunft beginnt die Landeskirche Anhalts die Weichen zu stellen.
2 Bilder

Der Anstoß zur Veränderung kommt rechtzeitig

Die Landeskirche Anhalts will auf ihrem Weg in die Zukunft Neues ausprobieren. Was muss sich ändern? Was soll bleiben? Die Antworten darauf fallen unterschiedlich aus. Von Angela Stoye Als Bedenkenträger ist Albrecht Lindemann in seiner Landeskirche bislang nicht bekannt. Doch mit Blick auf das geplante Anhaltische Verbundsystem ist er nachdenklich geworden. Zwar sieht der Zerbster Pfarrer positiv, dass nach dem Perspektivpapier von 2008 einstmals ein landeskirchlicher Impuls zur Zukunft...

  • Dessau
  • 23.02.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Präses Andreas Schindler

Weichen stellen für die Zukunft

Am 24. Februar tagt die Landessynode Anhalts in Dessau-Roßlau. Die Tagesordnung wird geprägt von der Vorstellung, dem Gespräch und der Beschlussfassung zum Anhaltischen Verbundsystem. Es soll die Weichen für die Zukunft der Landeskirche stellen. Angela Stoye befragte den Präses der Landessynode, Andreas Schindler, zu diesem Projekt. Herr Schindler, warum ist diese Tagung überhaupt erforderlich? Die 23. Legislaturperiode hätte mit der Herbsttagung 2017 enden müssen. Schindler: Richtig, aber...

  • Dessau
  • 20.02.18
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.