Umzug

Beiträge zum Thema Umzug

Feuilleton
6 Bilder

Ein Gotteshaus zieht gerade um
Die halbierte Kirche

Unweit vom Albrechtshaus zwischen Stiege und Güntersberge steht hinter einem Bauzaun die Reste der eingewickelten Holzkirche, am Stieger HSB-Bahnhof spannt sich eine riesige Halle über die Kirchen-Teile, die schon aus dem Wald ins Dorf transportiert wurden. Gut eingepackt sieht der Passant die Kirchturmspitze und den Glockenturm, im Inneren viele übereinander geschichtete Bohlen. Besonders an Wochenende haben beide Kirchenhälften ihre Besucher. Der Körper des „Blockbohlenbaus in Stile einer...

  • Halberstadt
  • 30.04.21
  • 16× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Von der Spitze des Glockenturmes: Thomas Müller (l.) und der Magdeburger Kulturstaatssekretär Gunnar Schellenberger präsentieren die Turmzier den Vereinsmitgliedern.
2 Bilder

Holzkirche Stiege
Denkmalretter aus dem Wald

Keine Rotoren eines Lastenhubschraubers dröhnen – der Plan, die Stabkirche am Albrechtshaus in den Harzer Wäldern an den Haken zu nehmen und komplett auszufliegen, hat sich erledigt. Der Wind peitscht, es regnet, die Gerüste rund um die Holzkirche am Albrechtshaus klappern und Handwerker nehmen das Gotteshaus nun schrittweise auseinander. Trotzdem fühlt sich dieser 11. März für viele Menschen wie ein Sonnentag an. Der Umzug ihrer Stabkirche startet, das jahrelange Engagement von mittlerweile...

  • Halberstadt
  • 19.03.21
  • 12× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort
Zuerst wird die Turmspitze abgetragen.

Stabkirche zieht um
Die Baufahrzeuge rücken demnächst an

Am 11. März, so die Planung, werden auf der einsamen Waldlichtung vor der Stabkirche bei Stiege im Oberharz die Baufahrzeuge anrücken. Zunächst wird die Spitze mit der Glocke von einem Kran abgehoben. Die kürzeren der rund 600 Holzbohlen werden nummeriert und nach und nach abgefahren, die langen Bohlen von der Harzer Schmalspurbahn transportiert. Bis Ende August soll die schlichte Holzkapelle mit ihren 150 Sitzplätzen unweit des Bahnhofs wieder aufgebaut werden, als Ort für Trauungen und als...

  • Halberstadt
  • 05.03.21
  • 97× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Propst Christoph Hackbeil im Dom zu Stendal. Dort wird er nach zwölf Jahren im Amt am 11. September verabschiedet.

Umzug
Unterwegs statt im Büro

Das Büro des Stendal-Magdeburger Propstes ist nach Magdeburg verlegt. Damit beginnt die Übergangsphase der Neubesetzung des Sprengels. Von Angela Stoye Als Christoph Hackbeil in den vergangenen Monaten mit dem Packen begann, glich das auch ein wenig einer Reise in die Vergangenheit. Acht Monate vor dem Ende seiner über zwölfjährigen Amtszeit als Propst des Sprengels Stendal-Magdeburg gingen beim Durchsehen von Papieren oder Lesen früherer Predigten die Gedanken zurück zu den Menschen, die ihm...

  • 19.02.21
  • 80× gelesen
Kirche vor Ort

Ämterkonzentration
Umzugskisten stehen bereit

Das Kreiskirchenamt Harz-Börde sitzt in Egeln, Halberstadt und  Wanzleben. Nach langem und verschleißenden Streit wird das Amt nun in der Domstadt konzentriert. Das zieht ein wahres Umzugs-Domino nach sich. Die Stadtverwaltung räumt Zimmer im oberen Geschoss des Kreuzgangs der Liebfrauenkirche und vermietet die der evangelischen Kirche. Das Kreiskirchenamt nutzt künftig zudem mit seinen immerhin 30 Beschäftigten die Suptur-Räume. Superintendent Jürgen Schilling wiederum packt seine...

  • Halberstadt
  • 12.10.20
  • 63× gelesen
  • 1
Aktuelles

In eigener Sache
Soli Deo Gloria

Von Willi Wild Wir sind umgezogen. Sie erreichen Ihre Kirchenzeitung seit 1. Juni in der Johann-Sebastian-Bach-Straße 1 a in Weimar. Telefonnummern, Internet-Adresse und E-Mail-Kontakte sind geblieben. Das ist der vierte Umzug von »Glaube + Heimat« innerhalb der Klassikerstadt seit 1956. Räumlich haben wir uns verkleinert, dafür haben wir jetzt im 4. Stock den Überblick. Sie können sich gern persönlich davon überzeugen. Der Straßenname passt bestens zur Mitteldeutschen Kirchenzeitung. Fünf der...

  • Weimar
  • 19.06.18
  • 34× gelesen
Kirche vor Ort
Nordisches Kirchlein mitten im Harz: Auf dem Gelände eines ehemaligen Sanatoriums steht die Stabkirche von Stiege. Mit Hilfe eines Vereins soll sie ins Dorf »umziehen«.

Glaube versetzt Kirche

Ungewöhnlicher Umzug: Mit Hilfe von Zug und Luftfracht soll eine Stabkirche umgesetzt werden Von Uwe Kraus Gegenüber dem Bahnhof der Harzer Schmalspurbahn in Stiege wehen Absperrbänder im Wind. Hier bahnt sich eine spektakuläre Aktion an. Nichts Geringeres als eine Kirche soll umziehen. Vor 112 Jahren wurde die Stabkirche am Albrechtshaus zwischen Stiege und Güntersberge vollendet. Ein Patient aus Schweden habe das Geld für den Bau nach seiner Heilung von der Tuberkulose im Albrechtshaus...

  • Halberstadt
  • 15.09.17
  • 189× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.