In eigener Sache
Soli Deo Gloria

Von Willi Wild

Wir sind umgezogen. Sie erreichen Ihre Kirchenzeitung seit 1. Juni in der Johann-Sebastian-Bach-Straße 1 a in Weimar. Telefonnummern, Internet-Adresse und E-Mail-Kontakte sind geblieben. Das ist der vierte Umzug von »Glaube + Heimat« innerhalb der Klassikerstadt seit 1956. Räumlich haben wir uns verkleinert, dafür haben wir jetzt im 4. Stock den Überblick. Sie können sich gern persönlich davon überzeugen.

Der Straßenname passt bestens zur Mitteldeutschen Kirchenzeitung. Fünf der sieben bekannten Bachstädte liegen in unserem Verbreitungsgebiet. Weimar ist eine davon. Zweimal arbeitete er hier. Als Bach von Lüneburg zurückkam, versuchte er sich ein halbes Jahr als Musiker am Hofe des Herzogs. Nachdem ihm Mühlhausen zu teuer und der Streit der Kirchenoberen zu heftig wurde, begann er in Weimar am Hofe von Johann Ernst von Sachsen-Weimar seinen Dienst.
Musikalisch stellt Weimar den Höhepunkt von Johann Sebastian Bachs Orgelkompositionen und Kantaten dar. Die Kinder Catharina Dorothea, Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel werden hier geboren. Weil er nicht Kapellmeister werden durfte, unterschrieb Bach einen Arbeitsvertrag in Köthen. Der Herzog wollte ihn nicht ziehen lassen. Das erboste den Hoforganisten derart, dass er zum Ende seiner neunjährigen Tätigkeit wegen »Halsstarrigkeit« das Weimarer Gefängnis kennenlernen musste.
Wir wünschen uns mindestens so viele Jahre wie Bach in Weimar, in unserem neuen Domizil. In der Lisztstraße war das Evangelische Medienhaus immerhin fast 20 Jahre ansässig. Johann Sebastian Bach überschrieb seine Werke mit »J.J.«, die Kurzform für Jesu Juva (lat. »Jesus, hilf«). Am Ende unterzeichnete er mit »S.D.G.«, Soli Deo Gloria, Gott allein die Ehre. Das soll auch über unserem Neuanfang stehen.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen