Alles zum Thema Plakat

Beiträge zum Thema Plakat

Aktuelles
Ulrich Lilie, Präsident des Bundesverbandes Diakonie 
Deutschland, bei der Vorstellung der Plakatmotive in Berlin.

Unerhörte AfD-Wähler 

Plakatkampagne: Diakonie will mit Randgruppen ins Gespräch kommen Von Benjamin Lassiwe Auf dem blauen Plakat steht »Unerhört! Diese AfD-Wähler.«, dazu der Hashtag #zuhören. Und auf der Plakatwand daneben klebt »Unerhört! Diese Flüchtlinge.«. Ein paar hundert Meter weiter kann man »Unerhört! Diese Obdachlosen.« lesen. Die Plakate, die in den kommenden Monaten in ganz Deutschland im Straßenbild zu sehen sein werden, sind Teil einer auf drei Jahre angelegten Kampagne des Bundesverbandes...

  • Weimar
  • 24.01.18
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort

Stiftung bereitet Klage gegen NPD vor

Wittenberg (epd) – Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt lässt die missbräuchliche Verwendung des Luther-Konterfeis auf Wahlplakaten der rechtsextremen NPD auch zwei Wochen nach der Bundestagswahl nicht auf sich beruhen. Um weiteren Missbrauch zu verhindern, werde eine Klage gegen die NPD vorbereitet, teilte Stiftungsdirektor Stefan Rhein mit. Die Stiftung sieht das Urheberrecht der Fotografin verletzt.

  • Wittenberg
  • 19.10.17
  • 4× gelesen
Aktuelles

Pfarrer an ungewöhnlichen Orten

Mit einer Plakataktion, die Pfarrer an ungewöhnlichen Orten wie Tankstellen, Kneipen oder Apotheken zeigt, will der Evangelische Kirchenkreis Gelnhausen auf das 500. Reformations­jubiläum aufmerksam machen. Dazu haben sich die 25 Geistlichen des Kirchenkreises in ihrer Amtstracht an unterschiedlichen Orten fotografieren lassen. Die Plakate hängen in den Schau­kästen der Kirchengemeinden sowie an anderen Orten, wie etwa Eingangstüren zu Geschäften. »Wir wollen mit der Aktion Leute ansprechen,...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 8× gelesen
Aktuelles
Stein des Anstoßes: Wahlplakat

Lutherbild auf Wahlplakat ist rechtswidrig

Wegen der Verwendung des Luther-Konterfeis auf NPD-Wahlplakaten erwägt die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt juristische Schritte gegen die rechtsextreme Partei. Direktor Stefan Rhein sagte in Wittenberg, bei dem Porträt des Reformators Martin Luther handele es sich eindeutig um das Werk von Lucas Cranach aus dem Jahr 1528, das Teil der Ausstellung im Wittenberger Lutherhaus sei. Die Bild­rechte dafür habe die Stiftung Luthergedenkstätten, die Verwendung des Bildes durch die NPD...

  • Wittenberg
  • 31.08.17
  • 91× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.