Orgel

Beiträge zum Thema Orgel

Feuilleton

Quedlinburger Kantor Markus Kaufmann geht an die Leipziger Nikolaikirche
Spektakulärer Wechsel eines Erneuerers

Der Quedlinburger Kantor Markus Kaufmann, seit 2017 in der Welterbestadt, wechselt zum Jahresende nach Leipzig. Den gebürtigen Chemnitzer hat ein Auswahlgremium zum Kantor an St. Nikolai Leipzig gewählt, einer der Hauptwirkungsstätten Johann Sebastian Bachs mit der größten Orgel Sachsens. Darüber informiert die Sprecherin des Kirchenkreises Halberstadt, Pastorin Ursula Meckel. Die Evangelische Kirchengemeinde Quedlinburg und der Kirchenkreis Halberstadt verlieren einen versierten Organisten,...

  • Halberstadt
  • 29.07.21
  • 80× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Vier Orgelpfeifen: Die Töne B-A-C-H hängen bei Dietmar Damm gleich neben dem Bücherregal an der Wand (rechts). „Das Modell ist sogar spielbar“, sagt er.

55 Jahre hinter dem Prospekt
Alle Register gezogen

Dietmar Damm kennt viele Familiengeschichten, die der Schukes, Eules, Rövers, Silbermanns, von Ladegast, Papenius und Hüfken. Die Orgelbauer-Dynastien begleiten den 82-jährigen Kirchenmusiker fast sein Leben lang. Als gerade frisch gebackener Absolvent der Kirchenmusikschule Dresden trat er zum 1. Advent 1959 in Crostau seine erste Kantorenstelle an. „Dort in der Oberlausitz saß ich an einer schönen Silbermann-Orgel. Sie hatte mich eigentlich in diese Gemeinde gezogen“, erzählt er. Mitte der...

  • Halberstadt
  • 05.03.21
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort

Röver-Orgel der Quedlinburger Marktkirche St. Benedikti wird saniert und schweigt für anderthalb Jahre
Der letzte Ton kommt von Franz Liszt

Kirchenmusiker Markus Kaufmann pustet über eine Orgelpfeife. »Hier liegt der Staub von 120 Jahren. Wer weiß, wie die Röver-Orgel klingt, wenn sie sauber, saniert und restauriert ist.« Der Quedlinburger Organist spricht voller Begeisterung von dem Instrument, das der junge Ernst Röver 1888 in der Marktkirche St. Benedikti eingebaut hat. »Keine Flöte in Quedlinburg klingt schöner als diese«, demon­striert er. Dann springt er zum einzigen 32-Fuß-Register der Stadt. »Das bebt ganz mächtig«, freut...

  • Halberstadt
  • 28.11.18
  • 144× gelesen
Feuilleton
Der mächtige barocke Orgelprospekt ist neben dem Domschatz eine weitere Halberstädter Kostbarkeit. Die Orgel soll ihren einzigartigen 
Lichttunnel wieder erhalten.

Mit Fernglas am Prospekt

Halberstadt verfolgt ein visionäres Projekt: Die Restaurierung der Domorgel und die Wiederherstellung der historischen Lichtführung. Von Uwe Kraus Es ist eine außergewöhnliche Geburtstagsfeier, die am 9. September im Halberstädter Dom St. Stephanus und St. Sixtus begangen wird: ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 36), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten...

  • Halberstadt
  • 07.09.18
  • 192× gelesen
Feuilleton

Röver-Orgel restauriert

Thale (epd) – Nach zwölf Jahren Planungs- und Bauzeit ist die Restau­rierung der Orgel in der Neinstedter Lindenhofskirche abgeschlossen. Die Kosten für die Instandsetzung beliefen sich auf rund 167 000 Euro, wie die Evangelische Stiftung Nein­stedt mitteilte. Die Gemeinde sammelte rund 56 000 Euro, die Landeskirche unterstützte mit 15 000 Euro; 96 000 Euro wurden von der Stiftung getragen. Die 1888 von Ernst Röver gebauten Orgel wurde im Lauf der Zeit immer wieder verändert. Dadurch sei das...

  • Halberstadt
  • 27.06.18
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort
Meisterhaft: Egal, wie zerbeult Pfeifen sind. Johannes Hüfken bringt die Orgel wieder zum Klingen.

Musikhandwerker und Laienpriester 

Leidenschaft: Johannes Hüfken baut und restauriert Orgeln Dieses Instrument hat seine besten Zeiten schon sehr lange hinter sich. Die Orgel aus der Cäcilienkirche in Alsleben (Kirchenkreis Halle-Saalkreis) brannte 1972. Rußschwarz, die Klaviatur verdreckt, verrostete Registerrippen, plattgedrückte Pfeifen – ein Trauerspiel. Nicht für Johannes Hüfken! Der Orgel- und Harmoniumbaumeister aus Halberstadt restauriert das Instrument mit seinem Team in der heimischen Werkstatt. Dass es 2019 wieder...

  • Halberstadt
  • 05.03.18
  • 56× gelesen
Feuilleton
Ladegast-Orgel im Merseburger Dom

Orgelbau ist Weltkulturerbe

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat die Aufnahme von Orgelbau und Orgelmusik in Deutschland in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit begrüßt. Für den Orgelbau und die Orgelmusik in Sachsen-Anhalt und Thüringen sei das ein enorm wichtiges Signal, sagte EKM-Orgelreferent Christoph Zimmermann. Das Unesco-Komitee hatte die Orgel-Tradition bei seiner Tagung in Südkorea aufgenommen. Die Entscheidung der Unesco hebe hervor, welche Bedeutung diese Instrumente haben...

  • Magdeburg
  • 19.12.17
  • 88× gelesen
Kirche vor Ort

Schimmelbefall an Orgeln

Erfurt (epd) – Der Klimawandel und ein verändertes Nutzungsverhalten in den Kirchen führen in Mitteldeutschland zu einem vermehrten Schimmelbefall an Orgeln. Allerdings gingen von den Mikroben keine generellen Gesundheitsgefährdungen aus, hieß es auf einem Kolloquium zu den »Ursachen des Schimmelbefalls an Orgeln« der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in Erfurt.

  • Erfurt
  • 22.11.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Forschungsprojekt abgeschlossen

Erfurt (G+H) – Mit einem zweitägigen Kolloquium endet in der kommenden Woche das Forschungsprojekt »Ursachen des Schimmelbefalls an Orgeln« der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Augustinerkloster in Erfurt. Drei Jahre lang untersuchten Experten die Ursachen der Schimmelbildung (die Kirchenzeitung berichtete). Dazu gehörten die Bestimmung der Schimmelarten, die Renovierungs- und Wartungsgeschichte des Instruments, der bauliche Zustand der Kirche sowie Messung und Bewertung des...

  • Erfurt
  • 21.11.17
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort
Prospektkopie der Compenius-Orgel in der Stadtkirche Bückeburg

Werke von einzigartiger Schönheit

Orgelbau: Vor 400 Jahren starb Esaias Compenius. Er gilt als einer der bedeutendsten mitteldeutschen Orgelbauer Von Gerhard Aumüller Seine überragende Begabung, die Liebe zum ästhetischen Detail, handwerkliche Perfektion, grandiose Intonationskunst und die klangliche Raffinesse der Instrumente von Esaias Compenius suchen ihresgleichen. Die Zusammenarbeit mit dem Musiker Michael Praetorius und dem kunstsinnigen Halberstädter Bischof und Herzog Heinrich Julius hat Werke von einzigartiger...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 185× gelesen
Kirche vor Ort

Kirchen und Orgel des Monats

Hannover/Berlin (epd/G+H) – Die »Kirche des Monats« der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (KiBa) steht in Solpke im Kirchenkreis Salzwedel. Mit dem Ehrentitel ist eine Förderung von 10 000 Euro für die Restaurierung des spätromanischen Feldsteinbaus verbunden, teilte die Stiftung mit. Zur Brandenburger Dorfkirche des Monats wurde die Kirche in Ahlsdorf bei Herzberg (Kirchenkreis Bad Liebenwerda) ernannt. Nach der Sanierung der im 18. Jahrhundert umgebauten...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort
Orgelreferent Christoph Zimmermann
2 Bilder

Um Schimmels willen! – Mysteriöser Pilzbefall an Orgeln

Vor zwei Jahren ist in der EKM eine Online-Umfrage zum Schimmelbefall an historischen und neuen Orgeln gestartet worden. Bei der Befragung ging es zum einen um die Gefährdung der Instrumente, aber auch um gesundheitliche Risiken. Über das Ergebnis sprach Michael von Hintzenstern mit Christoph Zimmermann, dem Orgelreferenten im Landeskirchenamt. Wie viele Gemeinden haben sich beteilig und welche Ergebnisse konnten ermittelt werden? Zimmermann: Unser Online-Fragebogen wurde für ca. 400...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 152× gelesen
Blickpunkt
Wenn der Kantor keine Zeit hat: Superintendent Michael Kleemann mit dem Zauberkasten, der Orgel in der Box.

Orgel in der Box spielt ganz von selbst

Zauberkasten: Tragbares Miniinstrument kann alle Choräle Im Büro von Stendals Superintendenten Michael Kleemann steht ein Zauberkasten. Rund 40 mal 50 mal 20 Zentimeter klein ist er und spielt auf Knopfdruck »Ein feste Burg ist unser Gott«, »Macht hoch die Tür« oder »Gelobt sei Gott im höchsten Thron«. Die Nummer eines Liedes aus dem Evangelischen Gesangbuch wird eingegeben, ebenso die Anzahl der Strophen und ob ein Vorspiel gewünscht ist. Los geht es. »Eine Orgel in der Box«, sagt...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 272× gelesen
Blickpunkt
2 Bilder

Stockhausen
Wenn die Großnichte mit dem Onkel die Orgel schlägt

Liszt-Orgel: Seit fast 40 Jahren engagiert sich G+H-Redakteur Michael von Hintzenstern in Denstedt im Weimarer Land für den Erhalt der Orgel in der Dorfkirche. Willi Wild sprach mit ihm über sein Engagement.  Wie sind Sie auf die Orgel gestoßen? Michael von Hintzenstern: Ich bekam 1980 den Auftrag, zu den Thüringer Orgeltagen einen Vortrag über den Weimarer Stadtorganisten, Komponisten und Orgelbautheoretiker Johann Gottlob Töpfer (1791–1870) zu halten, der aus Niederroßla bei Apolda stammt...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 193× gelesen
Aktuelles

Titel ohne Mittel

Tag des offenen Denkmals: Zum siebenten Mal wird zum »Deutschen Orgeltag« eingeladen. Ob Orgelbau und -musik in die Liste des immateriellen Welt-Kulturerbes aufgenommen werden, will die UNESCO bis Ende 2017 entscheiden. Von Michael von Hintzenstern Die Initiative zu dem 2016 vom Auswärtigen Amt in Paris eingereichten Antrag ging von der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands aus. Eindrucksvoll sind die Zahlen, die von ihr ins Feld geführt wurden. So gibt es in Deutschland 400...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort
Erhielten ihren Meisterbrief: die Orgelbauer No Sang Ook, Josef Poldrack, Lukas Ehlert, Axel Thomaß und Stefan Pilz (v. l. n. r.).

Einheit von Kunst und Handwerk

Fünf Orgelbauer erhielten in Bad Liebenwerda ihre Meisterbriefe Von Karsten Bär Oft geschieht es nicht, dass ein Meisterbrief an einen Orgelbauer übergeben wird – der anspruchsvolle Beruf, der Handwerk und Kunst in sich vereint, ist dafür schlicht zu selten. »Meist hat man höchstens alle paar Jahre einen neuen Meister«, sagt Dietmar Schmidt, Vorsitzender des Meisterprüfungsausschusses für Orgel- und Harmoniumbauer der Handwerkskammer Cottbus. Erstmals haben nun im Kammerbezirk Cottbus...

  • Bad Liebenwerda
  • 14.09.17
  • 168× gelesen
Feuilleton
Historischer Augenblick: Orgelbaumeister Axel Thomaß (rechts) sowie der Orgelbaumeister und Restaurator Matthias Voigt (links) gießen in Bad Liebenwerda die ersten Pfeifen für das neue Instrument der am 3. April 2012 abgebrannten Kirchenburg in Walldorf.

Meisterliche Handwerkskunst

Orgelbau: Neue Pfeifen für Walldorfer Orgel in Bad Liebenwerda gegossen Von Veit Rösler Wie aus flüssigem Metall mit vollendeter Handwerkskunst Orgelpfeifen geformt werden, konnten Mitglieder der Kirchengemeinde Walldorf (Kirchenkreis Meiningen) bei einem Besuch der Orgelbaufirma Voigt in Bad Liebenwerda (Lausitz) miterleben. Vor den Augen der weit gereisten Thüringer Gäste wurden in einem historischen Augenblick die ersten Pfeifen für ihr zukünftiges Instrument gegossen. Die neue Orgel ist für...

  • Bad Liebenwerda
  • 10.08.17
  • 81× gelesen
Kirche vor Ort

»Orgel des Monats« steht in Sachsen-Anhalt

Hannover/Schleberoda (epd) –Deutschlands »Orgel des Monats« der bundesweiten Stiftung Orgelklang steht in der Johann-Georgen-Kirche in Schleberoda im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz. Mit der Auszeichnung unterstützt die Stiftung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) die Sanierung des 267 Jahre alten Instruments. Die Arbeiten an der nahezu vollständig erhaltenen Orgel würden mit 4 000 Euro gefördert, hieß es bei der EKD. Für die Sanierung sind knapp 46 000 Euro veranschlagt. Seit 2010 hat...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 12× gelesen
Feuilleton
Zur Einweihung spielten Kantor Werner Jankowski und Friedburg Unger ein Präludium von Händel.

Zum Lobe Gottes und zur Ausbildung des Nachwuchses

Orgelrettung: In Groß Germersleben wurde ein Instrument aus den 1970er-Jahren rekonstruiert Von Yvonne Heyer Ein leises Raunen ging durch die Reihen der Festgottesdienstbesucher, als in der Groß Germerslebener Kirche (Kirchenkreis Egeln) zum ersten Mal die neue Orgel erklang. Kantor Werner Jankowski und Friedburg Unger entlockten als Orgel-Duo »Doppelt klingt besser« mit vier Händen und vier Füßen die ersten kräftigen Töne der »Königin der Instrumente«. Dabei ließen sie Händels Präludium in...

  • Egeln
  • 27.07.17
  • 45× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.