Misereor

Beiträge zum Thema Misereor

Aktuelles
Das Misereor-Hungertuch hat der Flensburger Künstler Uwe Appold gestaltet. »Mensch, wo bist du?«: Mit dieser Frage suchte Gott die ersten Menschen im Paradies. Die katholische Fastenaktion steht unter dem Motto »Mach was draus: Sei Zukunft!«

Passionszeit: Innehalten und Umkehr
Fastenaktionen eröffnet

Zu mehr Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit ruft die evangelische Kirche in der Fastenzeit auf, die Katholiken stellen in diesem Jahr die Zukunft junger Menschen in El Salvador in den Mittelpunkt. Mit Fernsehgottesdiensten haben am vergangenen Sonntag die beiden großen Kirchen ihre Fastenaktionen gestartet. Das Motto »Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen« soll dabei zum Alltag ohne Falschheit ermutigen, während das katholische Hilfswerk Misereor mit »Mach was draus: Sei Zukunft!« gegen Armut und...

  • 17.03.19
  • 53× gelesen
Eine Welt

Kenia: Warnung vor  Hunger und Seuchen

Aachen (epd) – Das katholische Hilfswerk Misereor warnt vor einer wachsenden Hunger- und Seuchengefahr in Kenia. Für die Menschen in dem ostafrikanischen Land habe sich die Ernährungslage in diesem Jahr weiter verschlechtert, teilte Misereor in Aachen mit. »Während Anfang Januar noch Dürre herrschte, leidet das Land nun seit Wochen unter extremen Niederschlägen, was zu einer weiteren dramatischen Verschlechterung der Lage führt«, sagte die Misereor-Verbindungsstellenleiterin in Kenia, Selina...

  • 19.06.18
  • 4× gelesen
Aktuelles

Nikolaus ist zurück

Aachen (GKZ) – 2004 hat die Fair Handelsorganisation GEPA auf Anregung des Bischöflichen Hilfswerks Misereor die ersten fair gehandelten Schokobischöfe mit Mitra und Bischofsstab auf den Markt gebracht und seither gut drei Millionen Exemplare verkauft: So kämpfte sich der »echte Nikolaus« Stück für Stück Terrain zurück, heißt es bei der GEPA. Um die Jahrtausendwende sei er fast völlig von der Bildfläche verschwunden gewesen – verdrängt durch den kommerziellen Weihnachtsmann mit rotem Mantel...

  • Weimar
  • 30.11.17
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.