Nikolaus ist zurück

Aachen (GKZ) – 2004 hat die Fair Handelsorganisation GEPA auf Anregung des Bischöflichen Hilfswerks Misereor die ersten fair gehandelten Schokobischöfe mit Mitra und Bischofsstab auf den Markt gebracht und seither gut drei Millionen Exemplare verkauft: So kämpfte sich der »echte Nikolaus« Stück für Stück Terrain zurück, heißt es bei der GEPA. Um die Jahrtausendwende sei er fast völlig von der Bildfläche verschwunden gewesen –
verdrängt durch den kommerziellen Weihnachtsmann mit rotem Mantel und weißem Bart. Damit der um das Jahr 286 geborenen Bischof Nikolaus als soziales Vorbild weiter in den Mittelpunkt gerückt wird, werben Misereor und GEPA in diesem Jahr mit einer Plakat-Kampagne (Foto) für den »echten« Nikolaus.

www.misereor.de/echternikolaus
www.weihnachtsmannfreie-zone.de

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.