Melanchthon

Beiträge zum Thema Melanchthon

Kirche vor OrtPremium
Zeitdokument: Im Stammbuch von Valentin Winsheim, das ein Freundschaftsalbum aus der Reformationszeit ist, befindet sich auch dieser Eintrag von Philipp Melanchthon.

Freundschaftsalbum der Reformationszeit
1976 gestohlen – nun zurückgekehrt

Luthergedenkstätten: Das Stammbuch von Valentin Winsheim verschwand vor 45 Jahren auf mysteriöse Weise aus der Dauerausstellung der Lutherhalle. Nun ist es aus der Staatsbibliothek Berlin zurückgekommen und wird künftig in Wittenberg ausgestellt. Von Nina Mütze Das Stammbuch von Valentin Winsheim, das über einen handschriftlichen Eintrag von Philipp Melanchthon verfügt, ist ein besonderes Zeitdokument aus dem 16. Jahrhundert. Einst war es in der Dauerausstellung der Lutherhalle zusehen, bis es...

  • 27.02.22
  • 4× gelesen
Feuilleton
Torgau: In der Alten Superintendentur erarbeiteten Martin Luther, Philipp Melanchthon, Justus Jonas und Johannes Bugenhagen 1530 die "Torgauer Artikel", die Grundlage des Augsburger Bekenntnisses.

Kalenderblatt
Kirche wäre ohne Melanchthon eine andere

Meist nur unfreiwillig soll Melanchthon Studierzimmer und Universitätslehrsaal verlassen haben: ein hochbegabter und etwas menschenscheuer Intellektueller. Von Volker Hasenauer  Doch aus den Wirren der Reformationszeit konnte sich Melanchthon nicht heraushalten – und wurde gezwungenermaßen zum Religionspolitiker: Zwischen den eskalierenden religiösen und politischen Gegensätzen versuchte er bis zuletzt zu vermitteln. Zugleich setzte sich der Pädagoge und Theologe für den Aufbau von...

  • 16.02.22
  • 33× gelesen
Service + Familie

Jubiläum: 60 Jahre Melanchthon-Stiftung
Die Idee kam vom Fürsten

Bildungsgerechtigkeit heißt für mich, alle nach ihren Möglichkeiten zu fördern. In der Realität ist es aber so, dass die Lernstärkeren oft sich selbst überlassen werden“, sagt Jan Rossa. Der 39-Jährige ist Vorstandsmitglied der Melanchthon-Stiftung, die in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum feiert. Gegründet wurde sie als sogenanntes Schüler-Freistellenwerk unter dem Dach der Evangelischen Landeskirche von Westfalen. Die Initiative dazu kam von ehemaligen Schülern der einstigen Fürstenschulen...

  • 11.04.21
  • 28× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Groß und klein: Für den "leibhaftigen Melanchthon" Michael Schicketanz war die Aktion des Künstlers Otmar Hörl mit 800 kleinen Luther-Figuren auf Wittenbergs Marktplatz eine willkommene Gelegenheit, die Größenverhältnisse einmal umzukehren. Melanchthon war klein gewachsen und stand auch immer im Schatten Luthers.

Auf Melanchthons Spuren
Seelenverwandt

Die letzte Saison im Gewand des Reformators hat für ihn begonnen, beschloss Michael Schicketanz. Der Stadtführer ist seit 15 Jahren auf Melanchthons Spuren in der Lutherstadt Wittenberg unterwegs. Von Renate Wähnelt Alles begann mit einem lockeren Spruch: „Sie sehen aus wie Philipp Melanchthon.“ Michael Schicketanz wurde neugierig und fand anhand von Gemälden den Zuruf bestätigt. Und weil er sich für Besuche auf Mittelaltermärkten ohnehin passende Kleidung kaufen wollte, wählte er ein Gewand im...

  • Wittenberg
  • 10.04.21
  • 21× gelesen
Kirche vor Ort

Berichtet
Freude über Fundstücke

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt kann ihre Sammlung um zwei außergewöhnliche Fundstücke erweitern: Während in einem Buch im Depot eine bisher unentdeckte Handschrift Philipp Melanchthons zum Thema Ehe entdeckt wurde, konnte die Stiftung eine Aufzeichnung Melanchthons zu einer seltenen Himmelserscheinung ankaufen. Beide waren bisher unbekannt. Melanchthon gehörte im 16. Jahrhundert zu den eifrigsten Förderern von Astronomie und Astrologie. In zahlreichen Reden, Briefen und...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 10.04.21
  • 7× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Die singende Seele – verkörpert von Barbara Berg – ist eine Ratgeberin des Reformators im Melanchthon-Oratorium von Christoph Reuter und Andreas Hillger, zu erleben am 20. März in Dessau in der Johanniskirche um 19 Uhr.

Zwischen Glauben und Vernunft

Freund und theologischer Impulsgeber Anhalts war Philipp Melanchthon. Das Oratorium über ihn „Gott.alein.die.Ehr.“ erklingt wieder zu den bundesweiten Tagen der Chor- und Orchestermusik. Von Johannes Killyen Es ist nur einer von vielen bewegenden Augenblicken in diesem Oratorium: 70 Schülerinnen und Schüler erinnern sich an Luther und fallen ein in das Vaterunser – das die meisten von ihnen bis vor Beginn der Proben noch nie gesprochen haben. Doch um Luther geht es ja gar nicht in diesem...

  • 12.03.20
  • 40× gelesen
Kirche vor Ort

Neuer Direktor der Wittenbergstiftung will die Reformation heute sichtbar machen
Rausgehen mit der Botschaft des Evangeliums

Die Evangelische Wittenbergstiftung bekommt einen neuen Direktor. Renke Brahms ist kein Unbekannter. Seit 2008 ist der 62-Jährige Friedensbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Was verbinden Sie persönlich mit Wittenberg? Brahms: Ich bin Anfang der 1990er-Jahre zum ersten Mal in Wittenberg gewesen. Damals mit dem Kirchenvorstand meiner Gemeinde. Schon im Vorfeld des Jahres 2017 haben wir als Bremische Evangelische Kirche zusammen mit der Reformierten Kirche und der...

  • 10.01.19
  • 79× gelesen
Feuilleton

Kabinettausstellung: Wittenbergs Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek zeigt Originaldrucke des Gelehrten
Melanchthon – der Vielseitige an Luthers Seite

Mit gerade einmal 21 Jahren wurde Philipp Melanchthon von Tübingen nach Wittenberg zum Professor berufen. Im August 1518 hielt er eine Antrittsrede, die es in sich hatte. Schon der Titel verrät das Programm: »De  corrigendis adolescentiae studiis« – Über die Notwendigkeit, die Studien der Jugend neu zu gestalten. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 33), erhältlich im...

  • 15.08.18
  • 9× gelesen
Feuilleton

Lehrmeister der Deutschen

Melanchthon kommt: Punkt 10 Uhr am 28. August 1518 trifft der »Praeceptor Germaniae«, der Lehrer Deutschlands, in Wittenberg ein und hält eine Rede über Vernunft, Erkenntnis und Mut zur kritischen eigenen Meinung, die auch 500 Jahre später aktuell ist. Von Stefan Rhein Das Jahr eins nach dem großen Jubiläum 2017 lädt ein, den Blick zu weiten und festzuhalten: Die Reformation ist mehr als Luther! ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten...

  • 08.08.18
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.