Alles zum Thema Hungersnot

Beiträge zum Thema Hungersnot

Eine Welt

Jemen: UN-Hilfe wird verdoppelt

Genf (epd) – Angesichts der verheerenden Hungerkrise im Jemen will das Welternährungsprogramm (WFP) seine Hilfslieferungen in dem arabischen Land nahezu verdoppeln. Künftig sollen 14 Millionen Menschen jeden Monat Essensrationen erhalten, kündigte WFP-Sprecher Herve Verhoosel in Genf an. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 46), erhältlich im Abonnement, in...

  • 27.11.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Kenia: Warnung vor  Hunger und Seuchen

Aachen (epd) – Das katholische Hilfswerk Misereor warnt vor einer wachsenden Hunger- und Seuchengefahr in Kenia. Für die Menschen in dem ostafrikanischen Land habe sich die Ernährungslage in diesem Jahr weiter verschlechtert, teilte Misereor in Aachen mit. »Während Anfang Januar noch Dürre herrschte, leidet das Land nun seit Wochen unter extremen Niederschlägen, was zu einer weiteren dramatischen Verschlechterung der Lage führt«, sagte die Misereor-Verbindungsstellenleiterin in Kenia, Selina...

  • 19.06.18
  • 4× gelesen
Eine Welt
Nachhaltige Hilfe: Arbeiter graben im Dorf Keto in 
der Provinz Kuno Alimeno an einem 14 Meter tiefen Trinkwasserbrunnen.

Äthiopien: Ohne Hungerhilfe droht Massenflucht

Nach drei aufeinanderfolgenden Dürrejahren und Unruhen in mehreren Provinzen sind Millionen Äthiopier dringend auf Hungerhilfe angewiesen. Blickwechsel von Marc Engelhardt Seit dem El-Niño-Wetterphänomen Ende 2015 hätten die Bewohner des ostafrikanischen Landes keine Chance gehabt, sich zu erholen, sagt die Koordinatorin der Vereinten Nationen, Ahunna Eziakonwa-Onochie, und warnt zugleich vor den Folgen, sollte die benötigte Hilfe ausbleiben. »Dann werden die Menschen in andere Länder...

  • Weimar
  • 20.04.18
  • 6× gelesen
Eine Welt

Südsudan: Ernte reicht nicht aus

Juba/Frankfurt a. M. (epd) – Im Bürgerkriegsland Südsudan reicht die diesjährige Ernte nicht aus, um den Hunger zu beenden. Fruchtbare Gebiete seien durch Kämpfe zerstört, erklärte das UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsprogramm (FAO). Etwa 4,8 Millionen Südsudanesen hätten nicht genug zu essen. Die anhaltenden Kämpfe in weiten Teilen des Landes und eine Hyperinflation erschwerten die Lage zusätzlich, hieß es in einem Bericht von FAO, dem Welternährungsprogramm, Unicef und weiteren...

  • Weimar
  • 10.11.17
  • 4× gelesen
Eine Welt

Zahl der Hungernden steigt wieder

Rom (epd) – Die Zahl der Hungernden weltweit nimmt wieder zu. Gründe hierfür sind nach UN-Angaben die zunehmende Zahl bewaffneter Konflikte und der Klimawandel. 2016 seien insgesamt etwa 815 Millionen Menschen chronisch unterernährt gewesen, heißt es im Welternährungsbericht, der in Rom vorgestellt wurde. Die Hilfswerke appellierten an die neue Bundesregierung, den Kampf gegen Hunger schnell und energisch in Angriff zu nehmen. Vor allem im südlichen Afrika, in Südostasien und in Ländern im...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 2× gelesen
Eine Welt

Kenia: Vielen Kindern droht Hungertod

Genf/Nairobi (epd) – Fast 73 000 Kindern droht nach einer monatelangen Dürre im Norden Kenias der Hungertod. Das ist das Ergebnis einer Erhebung, die neun Hilfsorganisationen zusammen mit Unicef und den lokalen Gesundheitsbehörden erstellt haben. Wichtig sei jetzt, dass Kenias vor zwei Wochen gewählte Regierung und die Provinzregierungen umgehend Geld für Nahrungsmittel bereit stellten. Demnach sind außerdem rund 40 000 Schwangere und Mütter unterernährt.

  • Weimar
  • 24.08.17
  • 3× gelesen
Eine Welt

Jemen: UN warnen vor Hungersnot

Genf (epd) – Die Vereinten Nationen haben vor einer schweren Hungersnot im Bürgerkriegsland Jemen gewarnt. Millionen Jemeniten bräuchten sofortige Unterstützung mit Nahrungsmitteln und Medikamenten, erklärte der UN-Nothilfekoordinator Stephen O’Brien in Genf. Insgesamt seien mehr als zwei Drittel der Bevölkerung auf Hilfslieferungen angewiesen. Seit März 2015 herrscht im Jemen Bürgerkrieg zwischen Huthi-Rebellen und der Regierung, die von einer arabisch-westlichen Militärkoalition unterstützt...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 4× gelesen
Eine Welt
Wasser ist sehr knapp in der Ukamba-Region in Kenia. Die Wasserstellen sind fast leer, die Flüsse seit Langem ausgetrocknet. Ernten sind ganz ausgeblieben.

Ostafrika: Es droht ein Massensterben

Blickwechsel von Manfred Rekowski Wir sind weltweit vernetzt, Nachrichten erreichen uns in einem Tempo, das uns längst an die Grenzen der Aufnahmefähigkeit bringt. Wir haben auf allen Kanälen viel um die Ohren und jede Menge vor Augen. Da muss man schon hellwach sein, um zu erkennen, was tatsächlich wichtig ist. Die meisten Medien helfen uns dabei leider nicht: Die Nachricht, dass mehr Menschen in Ostafrika ums Überleben kämpfen, als Nordrhein-Westfalen Einwohner hat, findet kaum Erwähnung....

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 5× gelesen
Eine Welt

Nordkorea: Drohende Hungersnot

Rom (epd) – Wegen der schlimmsten Trockenheit seit fast 20 Jahren braucht Nordkorea laut der UN-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) dringend sofortige Lebensmittelhilfe. Bei der Frühjahrsernte habe es einen Einbruch von über 30 Prozent gegeben. Nordkorea mit 25 Millionen Einwohnern ist international isoliert und hat sich selbst zur Atommacht erklärt. Seit Ende der 1980er-Jahre kam es immer wieder zu Hungersnöten – am schlimmsten in den Jahren 1996/97, als nach offiziellen...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 4× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.