Nordkorea: Drohende Hungersnot

Rom (epd) – Wegen der schlimmsten Trockenheit seit fast 20 Jahren braucht Nordkorea laut der UN-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) dringend sofortige Lebensmittelhilfe. Bei der Frühjahrsernte habe es einen Einbruch von über 30 Prozent gegeben. Nordkorea mit 25 Millionen Einwohnern ist international isoliert und hat sich selbst zur Atommacht erklärt. Seit Ende der 1980er-Jahre kam es immer wieder zu Hungersnöten – am schlimmsten in den Jahren 1996/97, als nach offiziellen Angaben 200 000 Menschen starben, nach Schätzungen ausländischer Experten bis zu drei Millionen.

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen