Premium

Dresden: Ernst-Barlach-Ausstellung
Die Fülle ist ein Geschenk

Repräsentative Schau im Albertinum: Ernst Barlach (1870–1938) besitzt eine Popularität wie kaum ein Künstler des 20. Jahrhunderts in Deutschland. Er war Bildhauer, Zeichner, Grafiker sowie Autor von Dramen und Prosawerken.
2Bilder
  • Repräsentative Schau im Albertinum: Ernst Barlach (1870–1938) besitzt eine Popularität wie kaum ein Künstler des 20. Jahrhunderts in Deutschland. Er war Bildhauer, Zeichner, Grafiker sowie Autor von Dramen und Prosawerken.
  • Foto: Foto: Staatliche Kunstsammlungen Dresden
  • hochgeladen von Michael von Hintzenstern

Jubiläum: Zum 150. Geburtstag Ernst Barlachs zeigen die Dresdener Kunstsammlungen eine Ausstellung mit Skizzenbüchern, Zeichnungen und Holzskulpturen. Im Fokus steht seine Studienzeit in Dresden.
"Alles, was ich wahrnehme, ist der Gedanke an Sie. Und das ist so süß. Kein prächtiges Kunstwerk kann das Herz mehr rühren als der lebende Ausdruck Ihres Gesichts … selbst die wenigen kurz angebundenen Worte, die Sie geben, haben mir süß in den Ohren geklungen.« Ernst Barlach (1870–1938) schreibt diese Zeilen als 21-Jähriger an eine junge Dresdnerin. Seit einem Jahr besucht er hier die Kunstakademie. Ein Studium an der Kunstgewerbeschule Hamburg hat er bereits absolviert.
Die junge Frau hat es ihm angetan, er schwärmt für sie und wartet sehnsüchtig auf ein Zeichen von ihr.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Michael von Hintzenstern aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen