Bedeutung  der Namen 

Bei deinem Namen genannt: Maria und Nikolaus« ist das Motto eines Ausstellungsprojekts des Kulturbüros der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum »Europäischen Kulturerbejahr«.

Die Ausstellung wurde in zwei Varianten entwickelt, einmal mit dem Namen Maria und einmal mit dem Namen Nikolaus. Entsprechend wird die Ausstellung in jedem Bundesland jeweils in Marien- und Nikolauskirchen gezeigt. Anhand der Figuren Maria und Nikolaus wird nach der Geschichte und Bedeutung des je eigenen Namens gefragt, der wie die Benennung eines Kirchengebäudes Teil des kulturellen Erbes ist.
In der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Landeskirche Anhalt wird die Maria-Ausstellung an drei und die Nikolaus-Ausstellung an zwei Orten zu sehen sein.
Das Europäische Kulturerbejahr lenkt den Blick auf die Schätze und die Schönheit der kulturellen Vielfalt Europas. Ausgehend von den Vornamen Maria und Nikolaus knüpft die Ausstellung »Bei Deinem Namen genannt: Maria und Nikolaus« an der persönlichen Identität an, die mit dem eigenen Namen verbunden ist.
Je eine Ausstellung in einer Marien- und Nikolaikirche in allen 16 Bundesländern zeigt Namensformen von Maria und Nikolaus in vielen Sprachen Europas, Kirchen mit diesen Namen in Deutschland und Europa sowie Erläuterungen zur ikonografischen Bedeutung. Was hat es mit den drei Äpfeln des Nikolaus auf sich? Warum ist Nikolaus der Patron der Seefahrer? Warum feiert die ganze Welt seinen Namenstag? Warum steht Maria auf dem Mond? Was hat es mit ihrem Schutzmantel auf sich? Wieso wird Maria englisch begrüßt?
Die Ausstellung zeigt den Zusammenhang von »Heimat und Person«, »Name und Erbe« sowie von »Kultur und Identität«. Sie richtet sich an Schulklassen und Touristen. In jeder Ausstellung können Geschichten zum eigenen Namen von den Besuchern hinzugefügt werden. So erweitert sich der Blick in die Tradition von den insgesamt 32 Orten ausgehend in die eigene Geschichte und in die Region hinein. Warum heiße ich Sofia oder Paul und was bedeutet das?

Maria-Ausstellung: Erfurt, Hohe Domkirche St. Marien (katholisch), 13. Februar bis 28. März; Herzberg (Elster), St. Marien (evangelisch),
3. Mai bis 24. Juni; Salzwedel, St. Marienkirche (evangelisch), 6. September bis 2. November.
Nikolaus-Ausstellung: Schmölln, St. Nicolai (evangelisch) 12. April bis 31. Mai; Ballenstedt, St. Nicolai (evangelisch), 30. August bis 31. Oktober. (G+H)

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.