Riesterer

Beiträge zum Thema Riesterer

Eine WeltPremium
Allein im Eis, Temperaturen unter minus 30 Grad, die nächsten Forschungsstationen sind über 200 Kilometer weit weg: die deutsche Antarktis-Forschungsstation Neumayer III des Alfred-Wegener-Instituts
3 Bilder

Leben am Südpol
Unter Pinguinen

Während die Nordhalbkugel den Sommer genießt, ist am Südpol Winter mit dunklen Polarnächten. Die Forscher der Neumayer-Station trotzen der Isolation im Eis. Ihr Respekt vor der Natur ist groß. Von Florian Riesterer Rund zwei Monate lang kein Sonnenlicht, acht Monate isoliert in einer Umgebung aus Schnee und Eis, die mit Durchschnittstemperaturen unter minus 30 Grad zu Recht als «feindselig» beschrieben werden kann: Was die neun Mitglieder des Antarktis-Überwinterungsteams in der...

  • 18.07.20
  • 28× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Kein Standard: In Zeiten, in denen die Kirchen sich immer mehr um Mitglieder bemühen müssen, gehen sie zunehmend auch auf die viel-fältiger werdenden Wünsche zu Ritualen ein. Nicht immer sind dafür alle so offen, wie hier ein Pfarrer, der ein junges Mädchen in einem See tauft.
2 Bilder

Rituale
Bezug zum Menschen

Strukturieren und innehalten: In Zeiten von Corona sind etliche neue Rituale entstanden. Warum sie generell guttun, damit beschäftigt sich die freie evangelische Theologin und Autorin Martina Görke-Sauer. Darüber und warum sie nicht Pfarrerin ist, sprach Florian Riesterer mit ihr. Sie gestalten und entwickeln Rituale. Was muss ich mir darunter vorstellen? Martina Görke-Sauer: Ich gestalte Zeremonien zur Geburt, Hochzeit, Beerdigung und anderen Anlässen. Das kann auch ein Richtfest sein,...

  • 09.07.20
  • 36× gelesen
FeuilletonPremium
Alte Sprache: Simone Hanna spricht für eine »Aschenputtel«-Filmproduktion ihren Text in Aramäisch ein.
2 Bilder

Lebendiges Aramäisch

Biblische Sprache: Filme und Hörspiele auf Aramäisch sind Mangelware. Nun haben Mitglieder der christlichen Volksgruppe in Speyer den Text eines Grimm-Märchens aufgenommen. Aramäisch ist eine der ältesten Sprachen der Welt – und wird kaum noch gesprochen. Von Florian Riesterer De ilono de mihaz, de ilono de mënfas w madrili lbu e afire«: Die Worte, die Lilyana be Isa spricht, klingen fremd – und doch wirkt der Singsang seltsam vertraut. Kein Wunder: Mit »Aschenputtel« ist im Tonstudio...

  • 05.10.19
  • 21× gelesen
Eine WeltPremium
Gemeinsam auf den Spuren der Geschichte: Jugendliche aus Deutschland und Georgien beim Pflegen eines alten deutschen Friedhofs im georgischen Tamarisi.
2 Bilder

Georgien
Versöhnung in zerrissenem Land

Als Urlaubsland wird Georgien immer attraktiver. Dass einem das kleine Land am Kaukasus auch längerfristig zu Herzen geht – nicht ausgeschlossen. Von Florian Riesterer Wenn Gisela Helwig-Meier von Georgien erzählt, leuchten ihre Augen. Vor 19 Jahren reiste sie erstmals mit ihrer Familie dorthin. „Ab da war ich verloren“, sagt die Landessynodale aus dem saarländischen St. Ingbert. Grandiose Landschaften, freundliche Menschen zählt sie auf – genau das, was 2018 rund acht Millionen...

  • 02.09.19
  • 27× gelesen
Aktuelles

Kommentar
Sterben passt in kein Gesetz

Eine 44 Jahre alte Frau nimmt wegen jahrelanger, chronischer Schmerzen die mehrfach tödliche Dosis eines Schmerzmittels, das ihr Arzt ihr verschrieben hat, ein. Der per SMS informierte Mediziner unternimmt keine Rettungsmaßnahmen und lässt die komatöse Frau sterben. Der Arzt hat sich nicht strafbar gemacht, weil die Frau sich vorher klar zu ihren Suizidabsichten geäußert hatte, entschied jetzt der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Sterbehilfevereine freut das Urteil. Sie sehen darin eine...

  • 12.07.19
  • 27× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.