Judentum

Beiträge zum Thema Judentum

Aktuelles
Glaube und Heimat Nummer 46/2020 zum 15. November, dem Vorletzten Sonntag des Kirchenjahres.
Video

Freitags vor 1
Von Partnerschaften und (Un)Glückstagen

[b]Ein wenig Gedudel, ein herzliches lalalalalalala und schon geht sie los, die Erzählung über die kleinen und großen Unglücke, die an einem Tag wie heute passieren können. Die Brille im liegt Abfluss der Badewanne, der Dackel wird kriminell, man selbst wird mal kurz durch die Polizei verhaftet; an einem Freitag, dem 13. ja alles möglich(er als sonst). [/b]Doch woher kommt die Überlieferung vom angeblichen Unglückstag? Forscht man ein wenig nach, stellt man schnell fest, dass ein Freitag,...

  • Erfurt
  • 13.11.20
  • 54× gelesen
  • 1
Aktuelles
Glaube und Heimat 40 vom 04. Oktober 2020

FREITAG, VOR EINS ...
Miteinander statt Einheitsbrei

Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt. Und ich hab da von ihm schon ziemlich viel Gunst erfahren. Meine letzte Reise - sie ist eine knappe Woche her und ich kämpfe noch immer mit den resultierenden Temperatur- und vor allem Kulturdifferenzen - führte mich nach Zentralgriechenland. Genauer gesagt in die Regionen Makedonien und Thessalien. Eine wunderbare Ecke, die ich jedem nur herzlich empfehlen kann und in der sich die Frage nach Bergen oder Meer?  gar nicht...

  • Erfurt
  • 02.10.20
  • 70× gelesen
FeuilletonPremium
Premiere und Experiment: Das Ensemble "Syriab" musiziert gemeinsam mit der "Nerly Bigband" am 11. September im Erfurter Zughafen. Die Klänge des Orients mischen sich dabei mit klassischem Bigband-Sound.

In Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Jena und Weimar:
Achava Festspiele

Kreativität, Dialog und Kompromissbereitschaft sind in diesem Jahr wichtige Kompetenzen, um trotz Pandemie-Regelungen ein interessantes Achava-Programm voller Leben und Geschichten auf die Beine zu stellen", erläutert Martin Kranz, Begründer und Intendant der Festspiele, die bereits ihre sechste Auflage erleben. Ausgehend von dem hebräischen Wort "Achava" (Brüderlichkeit) steht seit 2015 der interreligiöse und interkulturelle Dialog im Fokus. Ausgehend von der Landeshauptstadt Erfurt, in der...

  • Erfurt
  • 31.07.20
  • 26× gelesen
Aktuelles
Auch für den Ministerpräsidenten galt: Erst die Hände desinfizieren, dann zur Pressekonferenz.
3 Bilder

Sachstand zu Corona
Am 16. April wird wieder beraten

In Mitteleuropa gilt sie als eine Unglückszahl: Die 13. Aberglaube und Mystik sind eng mit der Primzahl verwoben und ein Freitag der 13. ist von vielen Menschen auch in aufgeklärten Zeiten noch gefürchtet. Und auch für die Ministerinnen und Minister der Thüringer Landesregierung brachte die 13 eine besondere Herausforderung mit. Genau 13 Tage ist es her, dass Bodo Ramelow (Linke) erneut zum Ministerpräsidenten gewählt wurde und sein neues Kabinett ernannte. Am Dienstag trat dieses erstmals...

  • Erfurt
  • 17.03.20
  • 204× gelesen
Kirche vor Ort
Andreas Fincke meint, die 
Religionen wüssten noch zu wenig voneinander.

»Wir müssen uns fragen, was wir glauben«

Runder Tisch der Religionen: Andreas Fincke schlägt Brücken zu muslimischen Gemeinden Von Markus Wetterauer Es klingt banal, ist es aber nicht: Vertreter verschiedener Religionen treffen sich regelmäßig in Erfurt, um sich besser kennenzulernen. Für die Evangelische Kirche sitzt Dr. Andreas Fincke mit am Tisch. Fincke ist Studentenpfarrer, arbeitet für die Erwachsenenbildung und ist Beauftragter des Kirchenkreises Erfurt für den Dialog mit Muslimen. Fincke ist fasziniert, was beim Runden...

  • Erfurt
  • 23.03.18
  • 27× gelesen
Kirche vor Ort

Erstmals Preis für christlich-jüdischen Dialog

Ausgezeichnet: Evangelische Schulstiftung und Arbeitskreis in Südthüringen Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) verleiht erstmals den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog. Die Preisträger im Jahr 2018 sind die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland für die »Projekttage Judentum« und der »Arbeitskreis gegen das Vergessen« aus Bibra (Kirchenkreis Meiningen). Der Arbeitskreis im südthüringischen Bibra hat es sich seit den 1990er- Jahren zur Aufgabe...

  • Erfurt
  • 15.01.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Proteste gegen Relief geplant

Wittenberg (epd) – Kurz vor den Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum in Wittenberg wollen Persönlichkeiten aus Kirche und jüdischer Gemeinschaft gegen die umstrittene »Judensau« an der Stadtkirche der Lutherstadt protestieren. Die Initiatoren sehen in dem Relief eine »anhaltende Schmähung jüdischer Menschen und des Judentums«, wie aus ihrem Kundgebungsaufruf für den 28. Oktober hervorgeht. 

  • Wittenberg
  • 20.10.17
  • 8× gelesen
Aktuelles

Pessimistischer Zukunftsblick

Frankfurt a.M./Bielefeld (epd) – Eine deutliche Mehrheit der Juden in Deutschland nimmt Antisemitismus als großes Problem wahr und sieht deswegen sehr pessimistisch in die Zukunft. Dies geht aus einer Studie der University of Applied Sciences Frankfurt am Main (UAS) und des Bielefelder Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) hervor, die am Montag veröffentlicht wurde. Die Studie »Jüdische Perspektiven auf Antisemitismus in Deutschland« besteht aus zwei Teilen: einer...

  • Weimar
  • 18.08.17
  • 18× gelesen
Glaube und Alltag
Gebet an der Klagemauer in Jerusalem

Christlich-jüdisches Gespräch bei Bier und Wein

Von Johannes Gerloff Geht der Wein rein, kommt das Geheimnis raus.« Das wussten schon die jüdischen Weisen des babylonischen Talmud. Nun ja, es war kein Wein, sondern nur einfaches israelisches Bier. Aber der Effekt war derselbe: Die Atmosphäre zwischen mir und meinem Rabbiner-Freund wurde immer gelöster, die Diskussion über die uralten hebräischen Texte angeregter. »Ihr Christen könnt tagsüber Juden in die Gaskammern treiben und abends eure Weihnachtslieder singen, denn ihr werdet allein...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 36× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.