Interview

Beiträge zum Thema Interview

Aktuelles

Osterwort

Von Ilse Junkermann Aus dem Dunkel kommen sie, Maria von Magdala und die andere Maria. Wie ein Leichentuch liegt dieses Dunkel über ihnen, seit Jesus gekreuzigt wurde und gestorben ist. Erstarrt in Schreck und Trauer sind sie. Sie können nicht fassen, dass alles zu Ende sein soll, sein Leben und ihr Leben mit ihm. Zwei von ihnen machen sich auf den Weg. Sie waren mit den anderen Jüngerinnen in Jesu Nähe geblieben – auch als er gekreuzigt wurde, auch als er starb, auch als er begraben...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 19× gelesen
Blickpunkt
Kristina Kühnbaum-Schmidt an ihrem Urlaubsort

Mein Sehnsuchtsort ist das Meer

Volkskirche: Viele Menschen bekennen sich in der Region um Meiningen und Suhl zur evangelischen Kirche. Pröpstin Kristina Kühnbaum-Schmidt ist dort Regionalbischöfin. Mit ihr sprach Diana Steinbauer. Im Juli hat das größte Rechtsrock-Konzert deutschlandweit im thüringischen Themar für großes Aufsehen gesorgt. Wie sehen Sie die Funktion der Kirchengemeinden vor Ort? Kühnbaum-Schmidt: Zunächst einmal hat mich beeindruckt, wie sich die Zivilgesellschaft in Themar über Wochen und Monate klar...

  • Meiningen
  • 03.08.17
  • 56× gelesen
Blickpunkt
Klaus-Rüdiger Mai bei einer Lesung in der Potsdamer Friedenskirche

Der Gesellschaftsreformer

Mit Blick auf Europa können wir von Martin Luther noch eine Menge lernen, findet Klaus-Rüdiger Mai. Mit dem Schriftsteller sprach Sabine Kuschel. Herr Mai, Sie beschäftigen sich in Ihren Büchern als Historiker und Philosoph mit Martin Luther. Was interessiert Sie an ihm? Mai: Wir machen einen Fehler, wenn wir Luther als Theologen im heutigen Sinne verstehen. Denn heute ist die Theologie eine Fachwissenschaft – wie Medizin, Geschichte, Philosophie und Physik. Im Mittelalter war sie...

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 46× gelesen
Aktuelles
Margot Käßmann

»Eine Einheitskirche fände ich langweilig«

Die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, im Gepräch mit Thomas Schiller. Welche Zwischenbilanz ziehen Sie zum Reformationsjubiläum? Käßmann: Wir sind sehr gut ins Jubiläumsjahr gestartet: mit dem Eröffnungsgottesdienst, mit der Verleihung der Luthermedaille an Kardinal Lehmann als ökumenisches Symbol, mit dem Empfang durch den Bundespräsidenten. Seitdem fährt auch der Reformations-Truck durch Europa. Zwei Punkte werden so schon jetzt klar:...

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 73× gelesen
Kirche vor Ort
Dr. Klaus Scholtissek

Soziale Arbeit: Eine erfüllende Aufgabe

Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, sozialen Einrichtungen und Kirchen treffen sich am 17. Mai in Bad Blankenburg zum 8. Sozialkongress der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein. Willi Wild sprach mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Klaus Scholtissek. In der Pflege mangelt es an Fachkräften. Wie wollen Sie sich beim Sozialkongress des Themas annehmen? Scholtissek: Wir brauchen in der Tat mehr Fachkräfte, als sie der Arbeitsmarkt im Moment zur Verfügung stellt....

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 88× gelesen
Blickpunkt
Joachim Schledt

Sinn und Geld als Gradmesser für Zufriedenheit im Job

Mehrwert für Thüringen: Fachkräfte finden und binden!« ist das Thema des Sozialkongresses. Das Hauptreferat hält Joachim Schledt, Personalleiter der Alnatura Produktions- und Handels GmbH. Mit ihm sprach Sabine Kuschel. Es geht beim Kongress um den Fachkräftemangel in Deutschland, der sich auch in der Pflegebranche bemerkbar macht. Was ist Ihre Empfehlung als Personalleiter? Schledt: Sich bewusst zu machen, was sind unsere Werte? Die Sozialbranche, Diakonie und Caritas, haben etwas zu...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 24× gelesen
Blickpunkt

»Wittenberg wird Kraft als Zukunftsort tanken«

Ulrich Schneider ist als Geschäftsführer des Vereins Reformationsjubiläum 2017 für die Organisation der Großereignisse zuständig. Mit ihm sprach Christina Özlem Geisler. Nach welchen Kriterien hat das Vorbereitungsteam der Weltausstellung Reformation die »Torräume der Freiheit« unter den Ausstellern aufgeteilt? Schneider: Mehr als 80 Landeskirchen, zivilgesellschaftliche Gruppen, ökumenische Partner und viele andere sind der Einladung gefolgt, den Reformationssommer in Wittenberg...

  • Wittenberg
  • 28.07.17
  • 8× gelesen
Aktuelles
Erzbischof Musa Panti Filibus

Keine Waffen gegen Terroristen

Benjamin Lassiwe sprach mit dem neuen LWB-Präsidenten, dem nigerianischen Erzbischof Musa Panti Filibus. Was ist aus Ihrer Sicht die größte Herausforderung, vor dem der LWB gerade steht? Filibus: Wir leben als Christen in einer zerbrochenen Welt. Da ist es aus meiner Sicht die größte Herausforderung, als Gemeinschaft zusammenzuleben und eine Alternative zu dieser Welt voller Konflikte zu sein. Wie sehen Sie im Jahr des Reformationsjubiläums den Dialog mit der römisch-katholischen...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 16× gelesen
Feuilleton

»Gott sei mit euch auf dem Wege«

Die Wartburgregion erwartet mehr als 30 000 Wanderer aus ganz Deutschland. Der 117. Deutsche Wandertag steht unter dem Motto: Wandern auf Luthers Spuren. Schirmherrin ist die ehemalige Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht. Mirjam Petermann schilderte sie ihre Sicht auf das Großereignis. Frau Lieberknecht, worauf freuen Sie sich beim 117. Deutschen Wandertag persönlich am meisten? Lieberknecht: Eisenach ist deutsche Wanderhauptstadt. Besonders freue ich mich auf die 12 000...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 27.07.17
  • 20× gelesen
Aktuelles
Ekkehart Vetter auf der Terrasse des Allianzhauses in Bad Blankenburg
  2 Bilder

Wir sind »intensiv evangelisch«

Die 122. Allianzkonferenz in Bad Blankenburg ist die erste für Ekkehart Vetter als Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA). Willi Wild sprach mit ihm über Einheit, Konflikte, Reformation und Thüringer Bratwurst. Herr Vetter, Sie stehen einem Verband vor, der als Mitbegründer der Pfingstbewegung in Deutschland gilt, und man bezeichnet den Mülheimer Verband auch als einen Zusammenschluss evangelikal-charismatischer Gemeinden, was bedeutet das? Vetter: Der Begriff »evangelikal«...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 27.07.17
  • 48× gelesen
Aktuelles
Hartwig Bodmann, Geschäftsführer des Deutschen Evangelischen Kirchentages

»Der sicherste Platz in der gesamten Republik«

Cheforganisator Hartwig Bodmann über das Festwochenende Herr Bodmann, hat es Sinn, sich am Sonntagmorgen spontan auf den Weg nach Wittenberg zu machen? Bodmann: Unbedingt. Im Umkreis von 250 Kilometern sollte man sich das auf jeden Fall überlegen. Wir haben in Wittenberg für viele Leute großzügig geplant und viel Platz. Wir haben nicht »auf Kante« genäht. Sollten es, je nach Wetter, deutlich mehr als 100 000 Menschen werden, sind wir gerüstet. Niemand muss ein Verkehrschaos befürchten. Für...

  • Wittenberg
  • 27.07.17
  • 25× gelesen
Feuilleton
Pippo Pollina: Der italienische Liedermacher ist seit Januar auf Europa-Tour

Sich begegnen und vertrauen

Interview: Der aus Palermo stammende Liedermacher Pippo Pollina, der in der Anti-Mafia-Bewegung aktiv war und seit zwei Jahrzehnten in Zürich lebt, gastiert am 30. Juli in der Erfurter Thomaskirche. Im Vorfeld sprach mit ihm Diana Steinbauer. Sie stammen aus einer Region Europas, die seit Jahren mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Dennoch singen Sie von Hoffnung und Liebe. Woher nehmen Sie Ihre Zuversicht? Pollina: In meiner Heimat sind wir seit Langem mit den Flüchtlingsströmen aus...

  • Erfurt
  • 20.07.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Johann Schneider im Luthergarten in Wittenberg, einem Lieblingsplatz – im Hintergrund der Turm der Schlosskirche
  2 Bilder

Wir müssen raus in die normale Welt

Reformationssommer in Mitteldeutschland: Über enttäuschte Erwartungen, Christsein in einer konfessionsfreien Welt, die Lust am Streit und das schwierige Gefühl der Heimat sprach Propst Johann Schneider, Regionalbischof von Halle-Wittenberg, mit Katja Schmidtke. Wir treffen uns nicht in Halle, wo Ihr Büro ist, sondern in Wittenberg, wo in diesem Jahr die Musik spielt. Sie spielt ziemlich laut, aber vor weniger Publikum als erwartet. Schneider: Auf den ersten Blick stimmt das, aber wir...

  • Wittenberg
  • 20.07.17
  • 30× gelesen
Blickpunkt
Christian Stawenow: »Wir 
müssen vom Glauben sprechen, die Sprachfähigkeit stärken, indem wir uns intensiver mit Glaubensfragen auseinandersetzen.«
  2 Bilder

»Sie machen die Predigt und wir fahren den Mähdrescher«

Perspektivwechsel: Der Blick auf die kleiner werdenden Zahlen macht den Gemeinden zu schaffen. Dabei gibt es in der Kirche viel Positives zu sehen, meint Propst Dr. Christian Stawenow, Regionalbischof des Sprengels Eisenach-Erfurt. Mit ihm sprach Sabine Kuschel. Was beschäftigt Sie momentan hier im Propstsprengel? Stawenow: Die Frage nach den strukturellen Veränderungen. Laut Stellenplan 2019 müssen in den Kirchenkreisen Pfarrstellen gestrichen werden. Nicht alle Kirchenkreise haben den...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 14.07.17
  • 36× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.