Hahne

Beiträge zum Thema Hahne

Feuilleton
5 Bilder

Menschen der Woche
Peter Hähne fordert: Auf Kirchensteuer verzichten

Die SPD-Nachwuchspolitikerin und Influencerin Lilly Blaudszun spricht in den sozialen Medien über ihren Glauben. „Der Glaube ist meine Basis, ohne ihn würde mein Leben so nicht funktionieren“, so die 18-jährige Jura-Studentin. In einem Interview hat sie die Kirche auch schon mit ihrer Partei verglichen: „Mit der Kirche ist es ein bisschen wie mit der SPD“, so Blaudszun. „Die Grundidee, dass dir jemand zur Seite steht, egal wie schlecht es dir geht, finde ich super. Nur sollte man diese...

  • 30.04.20
  • 153× gelesen
FeuilletonPremium
5 Bilder

Namen

Namen Der TV-Journalist Richard C. Schneider wirft Politikern und der Mehrheitsgesellschaft in Deutschland vor, den Antisemitismus nicht ernst genug zu nehmen. Stattdessen flüchte man sich in Rituale, schreibt er in der Wochenzeitung «Die Zeit». Schneider erklärte zudem, warum er als Jude nicht mehr in Deutschland leben wolle: «Ich will als Jude in meinem Alltag frei leben und atmen können." Seit zwei Jahren lebt er in Tel Aviv, wo er als TV-Korrespondent gearbeitet hatte. Schlagersängerin...

  • 27.10.19
  • 21× gelesen
AktuellesPremium
Deutsches Nationaltheater Weimar: Hier tagte die Nationalversammlung vom 6. Februar bis zum 11. August 1919. Während der »Woche der Demokratie« vom 1. bis 10. Februar wird das Theater zum Ort der Begegnung. Auf dem Balkon (Foto) entsteht das »Treibhaus Demokratie«.

100 Jahre Demokratie

Nationalversammlung: Die Weimarer Republik war die erste parlamentarische Demokratie in Deutschland. Ihr Name gilt als Synonym für ihr Scheitern 1933 – mit der »Machtergreifung« der Nationalsozialisten unter Adolf Hitler. Von Udo Hahn Zu einem prägenden Begriff sind auch die »Weimarer Verhältnisse« geworden. Er steht für politisches Chaos, dass es der jungen Pflanze Demokratie nicht gelungen war, Wurzeln zu schlagen. Wo steht die Bundesrepublik Deutschland einhundert Jahre nach dem...

  • 31.01.19
  • 349× gelesen
Blickpunkt

Kritische Begleitung: Zwei Journalisten geben Antwort, was ihnen Kirche bedeutet
Warum ich dabeibleibe

Christiane Florin (Köln), Politikwissenschaftlerin und Journalistin, Redaktion »Religion und Gesellschaft« beim Deutschlandfunk (aktuelles Buch: »Der Weiberaufstand – Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht brauchen«, Kösel Verlag) Wie ich dazu gekommen bin: Als Kind einer rheinisch-katholischen Familie konnten Sie dem »Herrjott« nicht entkommen, jedenfalls in den 1970ern nicht. Mittlerweile können Sie ihm auch im Rheinland aus dem Weg gehen. Und ich vermute, ich würde der...

  • 07.09.18
  • 12× gelesen
Aktuelles

Namen

Der frühere Präsident der Johanniter-Unfall-Hilfe, Arnold von Rümker, der von 2013 bis 2017 an der Spitze der Hilfsorganisation stand, ist für seine Verdienste um das Gemeinwohl, insbesondere bei der Integration von Geflüchteten, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist seit mehr als 65 Jahren in den unterschiedlichsten karitativen und sozialen Bereichen aktiv. Seit ihrer Gründung entwickelte sich die Organisation mit mehr als 20 000 Beschäftigten,...

  • 03.05.18
  • 9× gelesen
Aktuelles

Namen

Die Tochter des AfD-Vorsitzenden, Dorothea Gauland, wird Pfarrerin in Langen bei Frankfurt am Main. Zuvor war sie Pfarrerin im Probedienst in Rüsselsheim, wo sie ihre Wohnung einige Monate mit einem Flüchtling teilte. Aussagen ihres Vaters zur Flüchtlingspolitik kommentierte sie im »Zeit Magazin«: »Ich finde es schrecklich, was er sagt.« Gauland studierte Evangelische Theologie in Heidelberg und Rom, wo sie sich auch um Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen kümmerte. Zuletzt arbeitete...

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 12× gelesen
Blickpunkt
Stein des Anstoßes: TV-Moderator Peter Hahne ist gespannt darauf, an dem Ort zu sprechen, wo für Martin Luther alles begann. Am Sonntag, 17 Uhr, predigt er bei einem Gottesdienst unter freiem Himmel am Lutherstein bei Stotternheim.
3 Bilder

Hahne zwischen Torte und Tatort

Donnerwetter in Stotternheim: Der TV-Moderator, Kolumnist, Bestseller- Autor und Theologe Peter Hahne kommt an jenen Ort bei Erfurt, wo einst Martin Luther in Todesangst gelobte, Mönch zu werden. Der streitbare Journalist stand Willi Wild Rede und Antwort. Die Form des Reformations-Gedenkens ist umstritten. Wie erleben Sie das Lutherjahr? Hahne: Ich persönlich, mit überfüllten Veranstaltungen voller neugieriger, erwartungsfroher Leute! Und ich merke: Luthers uralte Frage nach dem...

  • Erfurt
  • 20.07.17
  • 52× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.