Namen

Die Tochter des AfD-Vorsitzenden, Dorothea Gauland, wird Pfarrerin in Langen bei Frankfurt am Main. Zuvor war sie Pfarrerin im Probedienst in Rüsselsheim, wo sie ihre Wohnung einige Monate mit einem Flüchtling teilte. Aussagen ihres Vaters zur Flüchtlingspolitik kommentierte sie im »Zeit Magazin«: »Ich finde es schrecklich, was er sagt.« Gauland studierte Evangelische Theologie in Heidelberg und Rom, wo sie sich auch um Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen kümmerte. Zuletzt arbeitete sie in Berlin zeitweilig in der Notübernachtung der Stadtmission für wohnungslose Menschen.

Der frühere Diakonie-Präsident Klaus Dieter Kottnik ist neuer Bundesvorsitzender der Evangelischen Bahnhofsmission. Der 65-jährige Pfarrer erklärte, sein Ziel sei es, die ökumenische Zusammenarbeit in den Bahnhofsmissionen weiter zu festigen und auszubauen. Auch die internationale Zusammenarbeit der europäischen Bahnhofssozialdienste will der Theologe vertiefen.

Die in der Vereinigung Kaleb (Kooperative Arbeit Leben ehrfürchtig bewahren) engagierte Weimarerin Gisela Köhler ist »Thüringerin des Monats« beim MDR. Gewürdigt wurde damit ihr großes Engagement für Schwangere, junge Mütter und Familien. Die 69-Jährige setzte sich bereits in der DDR für den Schutz ungeborener Kinder ein. Gisela Köhler sammelt außerdem Sachspenden für Flüchtlinge. Zudem spielt sie regelmäßig Orgel in elf Kirchengemeinden. Am 16. Dezember ist die Lebensrechtlerin für die Wahl zum »Thüringer des Jahres« nominiert.

Mit einem außergewöhnlichen Appell und einem Bekenntnis zum christlichen Glauben hat der Fernsehmoderator und Autor Peter Hahne die letzte Ausgabe seiner gleichnamigen Sendung abgeschlossen. »Dieses Thema war und ist mir das wichtigste nach 44 Jahren politischem Journalismus«, sagte er im ZDF. Die Nachrichten von heute seien morgen bereits von gestern: »Aber diese Nachricht ist zeitlos aktuell seit 2 000 Jahren. Vielleicht denken Sie an Weihnachten mal darüber nach.« Hahne geht zum Jahresende in den Ruhestand.

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.