Autobahnkirche

Beiträge zum Thema Autobahnkirche

Kirche vor Ort

Gelmeroda
Auf der Höhe der Zeit

Weimar (red) - Für den Bauhaus-Künstler Lyonel Feininger war sie Inspiration pur: Die Chorturmkirche in Gelmeroda im Kirchenkreis Weimar. Das Gottes-haus, das zahlreiche seiner Gemälde ziert, wäre dem Verfall preisgegeben gewesen, hätten sich in den letzten Jahren nicht die Gemeindeglieder der Renovierung ange-nommen. Zuletzt ist nun auch die Turmuhr instandgesetzt worden. Silvio Beck (l.) und Peter Kranz vom Kölledaer Unternehmen „Glocken und Turmuhren Christian Beck“ haben dafür...

  • 14.07.20
  • 35× gelesen
  • 1
Aktuelles
Die Autobahnkirche Bibra.

Tag der Autobahnkirchen
Rast für Leib und Seele

Am bundesweiten Tag der Autobahnkirchen am kommenden Sonntag (21. Juni) beteiligen sich Autobahn- beziehungsweise Autohofkirchen auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). In den Kirchen in Brehna (A 9), Rothenschirmbach (A 38), Gelmeroda (A 4) und Bibra (A 71) sind Andachtsfeiern geplant, in denen ein Reisesegen gegeben wird. Beginn ist jeweils um 14 Uhr, die Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden. Die Kirchen in Brumby (A 14), Schwabhausen (A 4), St....

  • Eisenach-Erfurt
  • 15.06.20
  • 48× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
1,1 Millionen

Menschen besuchen jährlich Autobahnkirchen. Das errechnete die Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen. Die Zahlen schwankten jedoch stark: von rund 2000 Besuchern in der Dorfkirche von Werbellin (Brandenburg) bis zu mehr als 200000 in der St. Christophoruskirche am Rasthof Baden-Baden. Die Mehrzahl der Gäste seien "Autobahnkirchen-Spontis": Menschen, die selten in Gottesdienste gehen und sonst wenig Beziehung zur Kirche haben.

  • 07.07.19
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort
Abseits der Überholspur: Rund eine Million Menschen besuchen nach Angaben der Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen jedes Jahr die deutschen Autobahnkirchen.
2 Bilder

Auftanken für die Seele

45 Autobahnkirchen laden deutschlandweit Reisende zu Gebet und Besinnung ein. Auf dem neuen A4-Parkplatz bei Kraftsdorf soll ein solcher Ruheort entstehen. Von Wolfgang Hesse Mit der »Kapelle am Tümmelsberg« geht für Siegwart Sachse ein jahrzehntelanger Wunsch in Erfüllung. Der 79-Jährige stammt aus Kraftsdorf und hat Zimmermann gelernt. Seine Liebe zum Holzland und zum Sägewerk seines Vaters begleitet ihn schon von Kind auf. Der Familienbetrieb existiert heute 110 Jahre und wird von einem...

  • Gera
  • 20.03.18
  • 52× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.