Halle-Saalkreis - Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Landesbischof Friedrich Kramer hielt am Mittag eine Gedenkandacht in der halleschen Marktkirche.
2 Bilder

Gedenken an den Anschlag auf die Synagoge in Halle
Gegen den Hass - Für Menschlichkeit

Schon weit vor 12 Uhr hatten sich überall auf dem halleschen Marktplatz kleine Menschengruppen zusammengefunden. Der Klang der Glocken von den Kirchen und dem Roten Turm auf dem Marktplatz war weithin zu hören. Um 12.01 begann er und rief für drei Minuten zum Innehalten auf. Genau um diese Zeit hatte am 9. Oktober des vergangenen Jahres der rechtsextremische Terrorakt auf die Synagoge, in der die jüdische Gemeinde ihr hohes Fest Jom Kippur feierte, begonnen. Der Attentäter Stephan B.hatte den...

  • Halle-Saalkreis
  • 09.10.20
  • 57× gelesen
In Halle, hier die Pauluskirche, sollen am 15. und 22. März keine Gottesdienste gefeiert werden.

Corona
Keine Gottesdienste in Halle

Halle (red) - Nachdem in Sachsen-Anhalt  am Dienstag die erste Corona-Infektion bestätigt worden war, veranlasst die Stadt Halle nun drastische Schritte: Bis zum 27. März bleiben alle Schulen, Horte und Kindergärten geschlossen, öffentliche Veranstaltungen sind abgesagt. In Absprache mit der Landeskirche fordert nun der Kirchenkreis Halle-Saalkreis die Gemeinden im Stadtgebiet auf, am 15. und 22. März alle Gottesdienste abzusagen.  Die Kirchen werden aber zu diesen Zeiten geöffnet und frei...

  • Halle-Saalkreis
  • 12.03.20
  • 264× gelesen
Der diesjährige Ökumenetag fällt aus.
2 Bilder

Corona und die Folgen
Ökumenetag im Halleschen Elisabeth-Krankenhaus abgesagt

Halle (red) - Der für Sonnabend, 14. März, in Halle geplante Ökumenetag muss ersatzlos entfallen. Wie Jürgen Dittrich,  Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Sachsen-Anhalt mitteilte, sollte das Treffen unter dem Thema „Christliches Menschenbild. Glaube eint – Praxis trennt?“ im katholischen Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara stattfinden. Nun hat die Klinik aufgrund der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus alle Veranstaltungen und internen Fortbildungen abgesagt....

  • Halle-Saalkreis
  • 12.03.20
  • 70× gelesen
Premium
Im Gemeindehaus hat Lidia Edel ein kleines Atelier. Regelmäßig malt sie auch mit Kindern der Gemeinde.

Lidia Edel aus der jüdischen Gemeinde Halle gestaltet die Synagogentür
Malen gegen das Vergessen

Von  Katja Schmidtke Die Wunde von Halle ist nicht verheilt. Rund fünf Monate nach dem antisemitischen, rassistischen Anschlag, bei dem zwei Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt worden sind, schmerzt sie. Sichtbar sind die Spuren an der hölzernen Tür zur Synagoge im Paulusviertel: Die Einschusslöcher, die die selbstgebaute Waffe des Attentäters Stephan B. hinterlassen hat. Wenn sich die Gemeindeglieder freitags zum Sabbat versammeln, treten sie durch diese Tür ein. "Aber damit...

  • Halle-Saalkreis
  • 27.02.20
  • 232× gelesen

Sachbeschädigung
Döner-Imbiss in Halle beschädigt

Halle (epd). Vier Monate nach dem antisemitischen Anschlag in Halle ist der Döner-Imbiss, in dem ein Mann erschossen wurde, beschädigt worden. An der Scheibe des Imbisses sei am Mittwochmorgen ein neues Loch angezeigt worden, sagte ein Sprecher der Polizei in Halle. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und geht derzeit aber nicht von einer scharfen Schusswaffe als Tatwaffe aus. Das Loch sei bereits vor mehreren Tagen bemerkt worden. Es ist ein Fall von mehreren Sachbeschädigungen in...

  • Halle-Saalkreis
  • 13.02.20
  • 19× gelesen

70 Exemplare als Bücherturm zum 70.: Landesbischof Friedrich Kramer (r.) offeriert Axel Noack das besondere Geschenk - seine Biografie
3 Bilder

Hohe Bischofsdichte
Ehrung für Altbischof Noack

Halle (G+H) - Mit einer akademischen Festveranstaltung und einem anschließendem Empfang wurde am 21. November Altbischof Axel Noack anlässlich seines 70. Geburtstages geehrt. Eingeladen hatten die Theologische Fakultät Halle, an der Axel Noack seit 2010 eine außerplanmäßige Professur für Kirchengeschichte und kirchliche Zeitgeschichte innehat, sowie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. Axel Noack, 1949 in Briesnitz geboren, war von 1997 bis 2008 Bischof der Evangelischen Kirche der...

  • Halle-Saalkreis
  • 22.11.19
  • 155× gelesen
  • 1
Premium
Zentraler Teil der christlichen Lehre: Der Mensch ist einerseits von Gott gut geschaffen (1. Mose 1,31), hat aber andererseits eine Neigung zum Bösen in sich (1. Mose 8,21).

Nach Halle
Das Böse in uns

Der bewaffnete Angriff auf die Synagoge in Halle und der sinnlose Tod zweier unbeteiligter Passanten am 9. Oktober haben sprachloses Entsetzen ausgelöst. Das hätte nie geschehen dürfen! Warum ist es doch passiert? Von Jörg Ulrich "Das wirklich Böse ist das, was bei uns sprachloses Entsetzen verursacht, wenn wir nichts anderes mehr sagen können als: Dies hätte nie geschehen dürfen“, schreibt Hannah Arendt in einer Vorlesung „Über das Böse“ aus dem Jahre 1965. Der bewaffnete Angriff auf...

  • Halle-Saalkreis
  • 16.11.19
  • 98× gelesen
  • 2
2 Bilder

Terrorakt in Halle
Respektvolle Beräumung des Gedenkareals am halleschen „Geoskop“

Am 9. Oktober 2019 hat der rechtsgerichtete Anschlag in Halle zwei Menschen aus dem Leben gerissen. Noch am Tag des Terroraktes bekundeten hunderte Hallenserinnen und Hallenser ihre Anteilnahme. Neben den beiden Tatorten im Paulusviertel entwickelte sich insbesondere das sogenannte „Geoskop“ auf dem halleschen Marktplatz zu einem Ort des Gedenkens. Aus Respekt gegenüber den Opfern und vor der großen öffentlichen Anteilnahme wurde am gestrigen Abend das Areal am Fuße der halleschen Marktkirche...

  • Halle-Saalkreis
  • 07.11.19
  • 55× gelesen
Gedenken an die Opfer des rechtsextremen Anschlags in Halle

Nach Halle
Haseloff: Deutschland hat ein Antisemitismus-Problem

Magdeburg (epd). Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat zu einer entschlossenen Bekämpfung des Rechtsextremismus aufgerufen. "Der Terroranschlag von Halle, ein versuchter Massenmord an den jüdischen Mitbürgern, war ein Angriff auf uns alle", sagte Haseloff am Mittwoch im Magdeburger Landtag in einer Regierungserklärung. Es habe sich um einen Angriff auf die Menschenwürde und die freiheitliche Demokratie gehandelt. Der Antisemitismus gehe stets mit der Verneinung von...

  • Halle-Saalkreis
  • 24.10.19
  • 26× gelesen
In der Marktkirche in Halle ist am 14. Oktober mit einem ökumenischen Gottesdienst der Opfer des Anschlags  gedacht worden. Rund 800 Menschen nahmen an dem Gedenkgottesdienst in dem bis auf den letzten Platz besetzten Gotteshaus teil.
5 Bilder

Halle
Gedenkgottesdienst mit rund 2000 Besuchern

Von Romy Richter In einem bewegenden Gottesdienst ist am Montag in der Marktkirche in Halle der Opfer des rechtsextremen Anschlags in der Saalestadt gedacht worden. Rund 800 Menschen nahmen an dem Gedenkgottesdienst in dem bis auf den letzten Platz voll besetzten Gotteshaus teil, darunter auch Angehörige und Freunde der Opfer. Diejenigen, die nicht mehr in der Kirche Platz fanden, konnten auf dem Marktplatz die Übertragung des Gottesdienstes verfolgen. Dort hatten sich etwa 1000 Menschen um...

  • Halle-Saalkreis
  • 15.10.19
  • 150× gelesen
Mahnwache vor der Synagoge in Halle

Aufruf der Kirchen in Sachsen-Anhalt
Menschenkette um Synagoge

„Einen Angriff auf die jüdische Gemeinde sehen wir zugleich auch als einen Angriff auf unsere Kirchen“ Die leitenden Geistlichen der Kirchen in Sachsen-Anhalt rufen gleichzeitig zum morgigen synagogalen Gottesdienst zu einer Menschen- und Lichterketten um die Synagoge in Halle auf. Die Sabbat-Feier beginnt am Freitag (11. Oktober, 18 Uhr) in der Synagoge (Große Märkerstraße 13). „Als Zeichen der Solidarität und engen Verbundenheit mit unseren jüdischen Geschwistern wollen wir uns mit einer...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.10.19
  • 245× gelesen
  • 1
Friedensgebet in Marktkirche Halle
3 Bilder

Anschlag in Halle
Christen halten Fürbitte für Opfer und Angehörige

In einem Friedensgebet gedachten etwa 40 Christen am Mittwoch um 18 Uhr in der halleschen Marktkirche der Opfer und Angehörigen der jüngsten Gewalttaten in der halleschen Innenstadt. Superintendent Hans-Jürgen Kant erklärte: „In dieser Stunde stehen wir zutiefst erschrocken und traurig an der Seite der Menschen, die einen lieben Angehörigen oder Freund so grausam verloren haben. Wir denken an die jüdische Gemeinde hier im Paulusviertel und bitten Gott, dass er uns stärkt in unserem Bemühen um...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.10.19
  • 210× gelesen
  • 1

Kirche beteiligt sich an Protesten gegen "Identitäre"
20. Juli: Für die Demokratie auf die Straße gehen

Am 20. Juli – dem 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Hitler – wird es in Halle ein Demokratie-Fest geben. Ein breites Bündnis aus Stadtrat und Oberbürgermeister, Universität, Menschenrechtsorganisationen, Parteien, Einwohnerinitiativen und „Halle gegen Rechts“ mit dem evangelischen Kirchenkreis ruft dazu auf. Sie alle wollen deutlich machen, dass in der Stadt kein Platz für völkische, antisemitische, neofaschistische und die sogenannte Identitäre Bewegungen (IB) ist. Eine...

  • Halle-Saalkreis
  • 18.07.19
  • 375× gelesen
  • 5
  • 1
Wow-Erlebnis: Konzert in der Westfallenhalle

"Mein Kirchentag"
Viel Gemeinschaft, noch mehr Musik und wenig Schlaf

Nach der musikreichen Fahrt von Halle nach Dortmund kam unsere kleine Reisegruppe des Paulus-Jugendchores im Übernachtungsquartier an. Aus dem vollen Programmheft hatten wir zuerst ein A-Cappella-Konzert herausgesucht, welches bei den Popfans großen Anklang fand. Nach einer langen Entscheidungsphase entschlossen wir uns, anschließend zu einem ganz unkonventionellen, aber trotz anfänglicher Skepsis richtig schönen Techno-Gottesdienst zu gehen, welcher für viele ein Highlight war, der allerdings...

  • Halle-Saalkreis
  • 25.06.19
  • 172× gelesen
  • 1
Zieleinlauf
6 Bilder

Bischofswahl
Drei Bischofskandidaten präsentierten sich in Halle

Halle (epd) - Zwei Kandidaten und eine Kandidatin für das Amt des Landesbischofs der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) haben sich am Samstag in der Marktkirche in Halle der Öffentlichkeit vorgestellt. Zunächst hielten die Bewerber Friedrich Kramer aus Wittenberg, Karsten Müller aus Halle und Ulrike Weyer aus Plauen jeweils einen Vortrag zum Thema "Aufstehen und Auferstehen in Kirche und Gesellschaft". Danach stellten sie sich den Fragen des Publikums. Dabei gingen sie unter...

  • Halle-Saalkreis
  • 29.04.19
  • 264× gelesen
  • 3
  • 1

Die beste Klasse Deutschlands: Die 6/2 des A-H-F-Gymnasiums aus Halle

Die Schüler der 6/2 des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke aus Halle haben es geschafft: Sie sind »Die beste Klasse Deutschlands« 2018. Im Superfinale konnte sich die Klasse gegen drei Teams aus Leipzig, Stadtroda und Tübingen durchsetzen. Bei Deutschlands größtem Schülerquiz (hr/ARD/KiKA) mit Moderator Malte Arkona (Foto links) hatten sich über 1.100 Klassen der Stufen 6 und 7 beworben. Die Latina August Hermann Francke ist die älteste Schule der Franckeschen Stiftungen in Halle...

  • Halle-Saalkreis
  • 19.06.18
  • 21× gelesen

Neu: Glaube + Heimat in ausgewählten Buchhandlungen

Für den Einzelverkauf hat Wolfram Wahle in seiner Buchhandlung in Magdeburg seit kurzem »Glaube + Heimat« ins Sortiment genommen. Das neue Angebot des Wartburg Verlags, die Kirchenzeitung mit Berichten aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Landeskirche Anhalts als Einzelexemplare zu vertreiben, nutzen auch die Buchhandlung im Bodelschwinghhaus Dessau und die Buchhandlung Molsberger in Halle. Buchläden, in denen »Glaube + Heimat« zu erwerben ist: Dessau Buchhandlung...

  • Magdeburg
  • 20.04.18
  • 50× gelesen

»Sünde« – ein fremder Begriff

Verloren: Jesus trägt die Sünde der Welt – darum geht es in der Passionszeit. Doch immer weniger Menschen können sich darunter noch etwas vorstellen. Von Andreas Roth Verstehen Sie den Begriff Sünde noch? Bei einer gleichlautenden Umfrage im Internet unter Kirchenmitgliedern in Sachsen gab es folgendes Ergebnis: 76 Prozent der Antwortenden meinten: Ja, er ist wichtig für meinen Glauben. Nur 15 Prozent halten ihn für zu negativ und veraltet. »Außerdem ist er missverständlich und muss...

  • Weimar
  • 19.03.18
  • 58× gelesen
Protestveranstaltung in der Ost-Berliner Zionskirche im November 1987. Im Anschluss daran gibt Stephan Krawczyk ein Konzert.
2 Bilder

Spielball der Mächtigen

Das Jahr 1988 ist für Stephan Krawczyk ein denkwürdiges Jahr. Im Januar wurde der Liedermacher verhaftet, im Febuar in die Bundesrepublik abgeschoben. Von Sabine Kuschel Heute, mit der zeitlichen Distanz von 30 Jahren, ordnet er das Unrecht und Leid, das ihm in der DDR widerfahren ist, als eine Bereicherung ein. Es seien Erlebnisse, Erfahrungen, sagt er, über die er immer wieder aufgefordert werde zu berichten. Der Liedermacher Stephan Krawczyk, 1955 in Weida (Kirchenkreis Gera) geboren,...

  • Weimar
  • 18.01.18
  • 54× gelesen
  • 1

Großreinemachen in der Frauenkirche

Großreinemachen in der Frauenkirche Die Dresdner Frauenkirche war in dieser Woche für die alljährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten geschlossen. Auch Küster Lutz Pesler legte beim Putzen Hand an (Foto). Mit ihm sind rund 25 Handwerker verschiedenster Gewerke fleißig: die technischen Anlagen werden gewartet, das Holz gepflegt und Nutzungsspuren beseitigt. Tischler bearbeiten unter anderem Sitzflächen, Lehnen und Ablagen, ergänzen Abplatzungen oder erneuern Lasuren. Geöffnet ist die Kirche...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 23× gelesen

Namen

Die Schriftstellerin Charlotte Link glaubt an eine Wiederbegegnung mit ihrer verstorbenen Schwester nach dem eigenen Tod. »Ich stelle mir vor, dass sie auf mich wartet«, sagte Link dem evangelischen Monatsmagazin »chrismon«. »Die Auferstehung der Toten und das ewige Leben«, diese Worte im christlichen Glaubensbekenntnis seien ihre ganze Hoffnung. Sie freue sich auf die Wiederbegegnung mit ihrer Schwester, die an Krebs gestorben ist: »Diese Vorstellung finde ich unglaublich tröstlich.« Die...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 25× gelesen
Mitreißend: Über 10 000 Menschen kamen zur Glaubenskonferenz »MEHR« nach Augsburg.

»Priorität Nr. 1« für Mission

Manifest als Ergebnis der charismatisch orientierten Glaubenskonferenz »MEHR« Mission ist das Gebot der Stunde. Sie muss angesichts der »Erosion des Glaubens« wieder »Priorität Nummer 1« werden. Dazu ruft ein »Mission Manifest« auf, das auf der charismatisch orientierten Glaubenskonferenz »MEHR« vorgestellt wurde. Sie fand vom 4. bis 7. Januar mit 11 000 Teilnehmern in Augsburg statt. Rund 60 Prozent von ihnen sind katholisch, jeweils 17 Prozent kommen aus Landes- und Freikirchen; drei...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 17× gelesen

Auf’s Kreuz gelegt

Kommentar von Sabine Kuschel Das lege ich Jesus auf’s Kreuz« – als vor etlichen Jahren eine junge Frau, die einer Freikirche angehört, sagte, sie lege grundsätzlich alle ihre Sorgen, die kleinen wie die großen, im Glauben, dass Jesus sie trägt, auf dessen Kreuz, dachte ich im ersten Moment: Sie macht es sich sehr einfach. Kurze Zeit später wurde ich bei einer Andacht in der Passionszeit eines Besseren belehrt. In der Kapelle lag ein großes Kreuz und die Gäste waren aufgefordert, ihre Sorgen...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 31× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.