Diskussion mit Vertretern aus Politik, Modehandel und Wirtschaft
Tagung zur Arbeitswelt im digitalen Wandel

Die Tagung zur Arbeitswelt im digitalen Wandel findet online statt.
  • Die Tagung zur Arbeitswelt im digitalen Wandel findet online statt.
  • Foto: iStock ROSSandHELEN
  • hochgeladen von susanne sobko

Die Thüringer Arbeitszeitkonferenz findet in diesem Jahr erstmals als Online-Veranstaltung
statt. Die Evangelische Akademie Thüringen lädt dazu am 19. und 20. März unter dem Motto „Die Transformation gestalten - Bildung und Qualifizierung in der digitalen Arbeitswelt“ ein. Anmeldung: www.ev-akademie-thueringen.de oder über Tel. 036202-98411.

„Der digitale Wandel hat das Land erfasst und einen besonderen Schub durch die Corona-Krise erhalten. Unternehmen und öffentliche Hand nutzen die Möglichkeiten, die massenhafte Datenverarbeitung, Algorithmen und Kommunikationskanäle ihnen bieten“, sagt Holger Lemme, Studienleiter der Akademie für Arbeit und Wirtschaft und Tagungsleiter. „Daraus erwachsen Chancen für die Beschäftigten: Belastungen können reduziert werden, neue Qualifikationen erschließen neue Arbeitsfelder, und die Arbeitszeit kann passgenauer mit familiären Aufgaben abgestimmt werden. Allerdings ermöglichen die digitalen Techniken auch Überwachung, Leistungsvergleich und Arbeitsverdichtung. Und Arbeitsplätze können durch technische Innovationen verloren gehen. Darüber wollen wir diskutieren“, so Lemme.

Selbst wenn manch herkömmliches Aufgabenfeld verschwinden sollte, haben die Beschäftigten zugleich eine Schlüsselrolle im digitalen Wandel, betont er. „Sie sind es, die neue Geschäftsabläufe entwickeln, einführen und umsetzen. Bildung gilt als Königsweg, um Fachkräfte zu halten, sie für neue Aufgaben zu qualifizieren und die zukünftig benötigten Kompetenzen im Unternehmen zu sichern. Wir wollen aufzeigen, wie das erreicht werden kann“, sagt der Tagungsleiter.

Auf dem Programm der Tagung stehen Vorträge, beispielsweise von Dr. Andreas Mayert, Sozialwissenschaftliches Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dirk Neumann, IG-Metall-Vorstand, und Markus Behrens von der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit. Außerdem sind Diskussionsrunden geplant, unter anderem mit Vertreterinnen und Vertretern der Thüringer Landtagsfraktionen, dem Modehändler Zalando und dem Verband der Wirtschaft Thüringens. Ein Grußwort hält Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Kooperationspartner sind die Allianz für den freien Sonntag Thüringen und das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Weitere Informationen im Internet: www.ev-akademie-thueringen.de

Autor:

susanne sobko

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen