Himmelpfort
Mehr als 260.000 Briefe an Weihnachtsmann

Weihnachtspostfiliale im brandenburgischen Himmelpfort: Den weitesten Weg mit einer Strecke von mehr als 14.000 Kilometern Luftlinie habe in diesem Jahr bislang ein Brief aus Australien zurückgelegt, teilte die Deutsche Post mit.
  • Weihnachtspostfiliale im brandenburgischen Himmelpfort: Den weitesten Weg mit einer Strecke von mehr als 14.000 Kilometern Luftlinie habe in diesem Jahr bislang ein Brief aus Australien zurückgelegt, teilte die Deutsche Post mit.
  • Foto: epd-bild/ Rolf Zoellner
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Himmelpfort (epd) - In der einzigen Weihnachtspostfiliale Ostdeutschlands im brandenburgischen Himmelpfort sind inzwischen rund 261.000 Wunschzettel eingetroffen. Rund 13.600 davon kämen aus dem Ausland, teilte die Deutsche Post am Freitag in Berlin mit. Himmelpfort sei damit weiter die bundesweit größte der sieben Weihnachtspostfilialen in Deutschland.

Zu den schönsten Briefen an den Weihnachtsmann gehöre die Post eines Jungen aus Heidesee, der sich wünsche, dass es dieses Jahr schneit, damit er im Schnee spielen kann, hieß es. Der mit 21 Metern längste Wunschzettel sei von einer Kita in Hohen Neuendorf gebastelt worden. Darauf hätten 64 Kinder ihre Weihnachtswünsche gemalt.

Neben Kindern aus Deutschland hätten Kinder aus 64 weiteren Ländern an den Weihnachtsmann in Himmelpfort geschrieben, hieß es weiter. Die meisten Wunschzettel seien dabei aus Taiwan eingegangen, gefolgt von Polen und China. Auf den Plätzen vier bis acht liegen die Briefe aus Russland, der Schweiz, Italien, Litauen und den USA. Der Brief mit der weitesten Reise nach Himmelpfort kam den Angaben zufolge in diesem Jahr aus Neuseeland.

Auf der Wunsch-Hitliste der jüngeren Kinder stehe vor allem klassisches Spielzeug wie Puppen, Feuerwehr- und Polizeiautos sowie Bausteine, hieß es. Die etwas älteren Kinder wünschten sich besonders oft Smartphones und Tablet-Computer. Auch um Herzenswünsche wie Frieden auf der Welt und Gesundheit für die Familie würden an den Weihnachtsmann gerichtet. Ein Junge wünsche sich einen Wolf, ein Mädchen hoffe darauf, die Rentiere des Weihnachtsmannes zu streicheln, ein anderes Mädchen möchte gern hexen können.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen