Kirchenkreispfarrer für Hausgottesdienste

Gotha (G+H) – Am Drei-Königs-Tag wurde Sebastian Zweynert in der Kirche zu Großfahner als Kirchenkreispfarrer eingeführt. Bis Ende 2018 war Zweynert Inhaber der nun aufgehobenen Pfarrstelle Molschleben. Nun wird er für den Zeitraum von drei Jahren im Rahmen einer halben Pfarrstelle Hausgottesdienste im Kirchenkreis Gotha anbieten und Ansprechpartner und Motivator für Hauskreise sein. Mit einer weiteren halben Stelle wird er die allgemeine pastorale Arbeit seiner Kollegen in den Gemeinden des Kirchenkreises unterstützen.
Zweynert werde als »mobiles Einsatzkommando des Kirchenkreises« unterwegs sein, teilte Superintendent Friedemann Witting mit. Der Kirchenkreis versuche damit den Konsequenzen der Stelleneinsparungen zu begegnen, erklärt Witting weiter. Die Idee sei, Angebote für diejenigen zu ermöglichen, denen die Wege zum Gottesdienst in der nächstgelegenen Kirche zu mühsam oder zu weit werden. So soll es künftig während der Woche – vormittags, nachmittags oder abends – Angebote geben, zum Beispiel in den Häusern von Familien, die sich dazu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen