Premium

Gott im Ohr – Christliche Podcasts

Mehr als 180000 Seitenzugriffe pro Monat hat der christliche Podcast "Hossa Talk" von Gofi Müller (l.) und Jakob Friedrichs – hier in ihrem Aufnahmestudio in Eschborn.
  • Mehr als 180000 Seitenzugriffe pro Monat hat der christliche Podcast "Hossa Talk" von Gofi Müller (l.) und Jakob Friedrichs – hier in ihrem Aufnahmestudio in Eschborn.
  • Foto: epd-bild/Heike Lyding
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Audio- oder Video-Serien im Internet werden Podcast genannt, eine Abwandlung des englischen Rundfunkbegriffs Broadcast.

Von Johanna Greuter

Ohne Tabus über geistliche Fragen sprechen», das will der christliche Podcast «Hossa Talk». In der vierzehntägig erscheinenden Sendung behandeln der Gemeindepädagoge Jakob Friedrichs und der selbstständige Autor und Musiker Gofi Müller meist «sehr persönlich» ein spezielles Thema, erzählt Friedrichs. In den mittlerweile mehr als 120 Folgen beschäftigen sich die beiden Hessen mit Themen zur Sexualität, Fragen zum Bibelverständnis oder zum Glauben. Dies sei auch «durchaus provozierend», sagt Friedrichs. Gerade konservative Christen hätten sich in der Anfangszeit deshalb sehr über «Hossa Talk» aufgeregt.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen