Hörspiele für den Preis der Kriegsblinden

Düsseldorf (epd) – Für den diesjährigen Hörspielpreis der Kriegsblinden sind drei Produktionen öffentlich-rechtlicher Radiosender nominiert. Um den Preis konkurrieren die rbb-Produktion »Auf der Suche nach den verlorenen Seelenautomaten« von Susann Maria Hempel, »Der Absprung« von Paul Plamper (WDR) und »Die Toten von Feuerland« von Ulrike Haage und Andreas Ammer (Deutschlandfunk Kultur/NDR). Der undotierte Preis wird am 7. Mai in Köln verliehen. Der Preisträger wird bereits am 29. April bekanntgegeben.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.