Kinderehen: Ein tägliches Drama

München (GKZ) – Nach Angaben des Hilfswerkes SOS-Kinderdörfer werden täglich weltweit rund 41 000 Kinder zwangsverheiratet. Jährlich sind dies 15 Millionen Kinder, über 80 Prozent davon Mädchen. Darauf hat die Organsisation mit Sitz in München anlässlich des internatio­nalen Tags der Kinderrechte am 20. November hingewiesen. »Die Kinderehe gehört zu den schlimmsten Kinderrechtsverletzungen. Sie verstößt vielfältig gegen die UN-Kinderrechtskonvention – gegen das Recht des Kindes auf Mitbestim-mung, das Recht auf Gewaltfreiheit und gegen sexuelle Ausbeutung«, betont der Sprecher von SOS-Kinderdörfer, Louay Yassin. ...

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 47), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen